Straßenfest für ein besseres Miteinander

Sie ist die gute Seele des Privatkindergartens „Bärli-BrummBrumm“ in der Gschwandnergasse und hat bereits in den frühen 1970er-Jahren erkannt, dass der Schlüssel zu erfolgreicher Integration in sprachlicher Frühförderung liegt: Helga Plachenka.

Integration beginnt im Kindergarten

Die überaus agile 66-Jährige hat den Kindergarten 1972 gegründet, als sie selbst in Karenz war und sich dachte: „Ich könnt doch gleich noch ein paar andere Kinder mitbetreuen.“ Die ehemalige Religionslehrerin liebt Kinder – egal, woher sie kommen, und hat sich „schon immer für sozial Schwache eingesetzt“, wie sie betont.

Zukunft ist Miteinander

Und weil ­Plachenka wirklich eine Frau der Tat ist, organisiert sie heuer bereits zum siebenten Mal das Straßenfest unter dem Motto „Zukunft ist Miteinander“. Fixstarter und schon seit dem ersten Fest dabei: Timna Brauer & Elias Meiri und Mansur Bildik. „Der Kalksburg-Chor sowie verschiedene Musikgruppen aus unterschiedlichsten Kulturen stehen für das positive Miteinander und wollen demonstrieren, dass Musik die Menschen verbindet. Dieses Jahr gibt es auch erstmals eine Vorführung der Kampfkunst-Schule Shaolin Kung Fu Wien“, freut sich Plachenka. Attraktionen für Kinder wie Hüpfburg, Zauberer, Jonglierer, Schminken oder Gruppenspiele gehören selbstverständlich auch dazu.

Am 17. Juni von 16 bis 22 Uhr, Gschwandnergasse 30–42.

Der Eintritt ist frei!

Info unter Tel.: 484 72 63
  • Adresse: Gschwandnergasse 30-42, 1170 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *