Sua Kaan er-rappen sich neues Image

Mevlut, Aqil, Gjana und Shino sind in Ottakring aufgewachsen, zur Schule gegangen und haben sich so kennengelernt. „Oft treffen sich die Jungs über die Musik. Wir waren aber zuerst Freunde, dann haben wir zusammen Musik gemacht. Wenn das Menschliche passt, passt die Musik auch“, sagen sie. Anscheinend passt’s wirklich, denn mittlerweile sind sie weit über die Bezirksgrenze bekannt und auch in den österreichischen Charts vertreten. Genauer gesagt haben sie die bisher höchste Charts-Platzierung einer österreichischen Hip-Hop-Formation erreicht. Aber ihre Musik hat sich auch verändert: „Wir wollen nicht nur Battle-Texte schreiben und aggressiv, sondern sozialkritisch sein und berichten, was wir erlebt haben.“

Sie wollen der Welt Ottakring zeigen

„Die Ottakringer Jugendlichen kennen uns und identifizieren sich mit uns. Wir wollen in unseren Videos zeigen, wie unser Bezirk ist, wie unsere Stadt ist.“ Besonders das Video zu ihrer Single „Wer“ soll Wien aus ihrer Sicht zeigen. „Wir lieben Wien und das merkt man dem Video an.“ Das Video ist auch auf YouTube zu sehen. Am nächsten Album wird bereits gearbeitet, auch ein Filmprojekt über Ottakring ist in Planung.

Signierte CDs zu gewinnen

Um eines von drei handsignierten Alben zu gewinnen, schick bis zum 14. April eine E-Mail mit dem Betreff „Sua Kaan“ an gewinn@wienerbezirksblatt.at.

  • Adresse: Stillfriedplatz, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *