Susanne Bohne und Christopher von Greverode – gemeinsame Lesung am 2. Mai!

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20 Uhr
Literatur im Ground Xiro
Susanne BOHNE und Christopher von GREVERODE
“Wieso bist Du denn jetzt schon wieder offline?”
Verständnisse und Missverständnisse einer virtuellen Beziehung
Eine Lesung in Dialogform mit ein paar “Regieanweisungen”

Xi CAFE & BAR, Pazmanitengasse 15, 1020 Wien
www.galeriestudio38.at/literatur02

Im Rahmen der Reihe „Literatur im Ground Xiro“, die 2012 unter dem Jahresthema „Beziehungen“ steht, lesen Susanne Bohne und Christopher von Greverode am 2. Mai eigene Texte zu den Tücken und Komplikationen einer virtuellen Fernbeziehung zwischen Bochum und Wien.

Susanne Bohne
Die gebürtige Dortmunderin studierte Germanistik und Anglistik an der Ruhr-Universität in Bochum. Mit lebendigen Bildern im Kopf und aussagekräftigen Buchstaben auf Papier arbeitet Susanne Bohne heute als Mediendesignerin vor allem gestalterisch, textlich und literarisch. Von ihr wurden Fach- und Pressetexte sowie Beiträge in Anthologien veröffentlicht. Sie lebt und schreibt im Ruhrgebiet, ist aber deutschlandweit für verschiedene Projekte tätig. Ihr Romanerstling „BOOKANIZER – Jedes Date ein Bestseller“ wurde im März 2011 im Frankfurter Verlag michason & may veröffentlicht.

Christopher von Greverode
Christopher von Greverode schrieb bereits mit sieben Jahren seine ersten Gedichte und Geschichten. Publikumswirksam wurde sein literarisches Schaffen erstmals in vier kurzen Bühnenstücken, die er 2002 bis 2005 für die Stiftung Villa Musica des Landes Rheinland-Pfalz verfasste. Mit seinem Internet-Blog „Meine zwei Pfennige“ wandte er sich Anfang 2010 an eine stetig wachsende Leserschaft und erfreut sich seither regen Interesses. Seit 2007 lebt und arbeitet er in Wien.

Ganz in der Tradition von Peter Altenberg schreibt auch von Greverode im Kaffeehaus, dem Cafe Central in der Wiener Innenstadt, das er auch als Postadresse verwendet. Im Frühjahr 2011 erschien sein Sammelband „Liebesschlaf“ mit ausgewählten Texten zum Thema Liebe, Schmerz, Trennung und Suche im Wiener Plattform Verlag. Lesungen und Buchpräsentationen hatte er 2011 auch im Rahmen von „Literatur im Ground Xiro“ und bei „bilder.worte.töne“.

Weiterführende Links:
Susanne Bohne www.susannebohne.de
Christopher von Greverode http://greverode.blogspot.com
www.plattform-martinek.at/buch.php?buchID=51

  • Adresse: Pazmanitengasse 15, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *