SYNERGIEN mehr als die Summe der Teile Malereien & Assemblagen ANDREA PESATA

Vernissage Freitag, 3. Februar 2012,19 Uhr
Kunstraum Ewigkeitsgasse Thelemangasse 6,1170 Wien
Uli Scherer (p)

Finissage Freitag, 17. Februar 2012, 19 Uhr
im Rahmen der Literatur im Greißlerladen, jeden 17. im 17.
Es liest der Wiener Mundartdichter HARALD PESATA

Andrea und Harald Pesata
www.pesata.at www.galeriestudio38.at/Pesata

„Mehr als die Summe der Teile“ – Synergien in Kunst, Literatur und Musik bei der Einzelausstellung von Andrea Pesata im Kunstraum Ewigkeitsgasse!

Ab 3. Februar zeigt die Wiener Künstlerin Andrea Pesata in einer Einzelausstellung ihre schöpferische Bandbreite, begleitet durch den Musiker Uli Scherer und ihren Mann, den Wiener Mundartdichter Harald Pesata.

Dass das „Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile“, wusste schon Aristoteles.
Ebenfalls aus dem Griechischen stammt der Begriff „Synergie“ als Bezeichnung für die Zusammenarbeit von Lebewesen, Stoffen oder auch Kräften, um sich gegenseitig zu fördern und einen daraus resultierenden gemeinsamen Nutzen zu ziehen. Dies entspricht auch den Intentionen des Vereins welt&co, der den Kunstraum Ewigkeitsgasse betreibt, als Plattform zur Verbindung und Wechselwirkung der vielfältigen künstlerischen Ausdrucksformen mit den Schwerpunkten Literatur, Musik und Bildende Kunst zu wirken.

Andrea Pesata hat deshalb „Synergien“ bewusst als Titel für ihre Ausstellung gewählt, fügen sich doch ihre Gemälde und Assemblagen aus den verschiedensten Materialien und Stilrichtungen ebenfalls zu einem Ganzen zusammen. Viel mehr noch – durch ihr Spiel mit dem Zusammenwirken von lassen und zulassen und der Akzeptanz, ein Ineinandergreifen als solches zu tolerieren, ist aus ihrer Arbeit längst eine eigene Stilrichtung geworden.

Die Assemblagen von Andrea Pesata sind als “Fundstücke des Lebens” zu verstehen. Ihre kritischen Gedanken zur Situation unserer Welt und ihre persönlichen Erfahrungen prägen diese Werke. Auf gestaltetem Relief tummeln sich zum einen Relikte sorglos entsorgter Konsumabfälle, zum anderen Gegenstände, die der Künstlerin von besonderer Bedeutung sind, wie etwa fallende Bücher. Das Spektrum reicht von tieftraurig über abstoßend und schonungslos bis hin zu humorvoll-grotesk und doppeldeutig – Andrea Pesata fordert den Betrachter heraus und provoziert.

In den Landschaftsmalereien verarbeitet Andrea Pesata kreative Eindrücke aus früheren Aufenthalten im Waldviertel sowie in Südtirol und in Dalmatien. Es sind Momentaufnahmen, gemalte „Schnappschüsse“, die sie nicht in Rahmen zwängt wie eine Fotografie. Die Leinwand wird zu ihrer Umrahmung, schafft Raum für Interpretation und für den Wechsel von Gegenständlichkeit und Abstraktion.

ANDREA PESATA
lebt und arbeitet als freischaffende Malerin und Literatin in Wien-Margareten.
Seit ihrer Jugend ist sie in verschiedenen Kunstbereichen tätig.
Künstlerische Aufenthalte im Waldviertel, Südtirol, Dalmatien und in Wien.
Schaffensgebiete: Ölmalerei, Acryl, Assemblagen und Dialektdichtung

ULI SCHERER
Musiker und Komponist
geboren in Villach/Kärnten, Mitbegründer des Vienna Art Orchester
1989 Deutscher Kleinkunstpreis mit “Jandl Artestry”
Kulturpreis der Stadt Villach, Preis der dt. Schallplattenkritik 2010
lebt und arbeitet in Wien

HARALD PESATA
Wiener Mundartdichter und Geschichtenerzähler
Autor des STRUWWLPETA – Der Struwwelpeter auf Wienerisch
sowie
Für Garderobe keine Haftung! –
Wiener Beislgeschichten und Anekdoten

  • Adresse: Thelemangasse 6, 1170 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *