Teilnehmerrrekord beim Wiener Roten Kreuz

Nur 15 Prozent der Österreicher wissen, wie man im Notfall Erste Hilfe leistet – dieses Studienergebnis präsentierten ÖAMTC und Österreichisches Rotes Kreuz vor Kurzem. In Wien jedoch müssten diese Werte zumindest künftig etwas höher liegen, denn das Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes ist seinem Ziel einer möglichst flächendeckenden Schaffung von Erste Hilfe-Kompetenz 2012 ein Stück näher gekommen: Mit einem Kursteilnehmerrekord im Vergleich zum Vorjahr und der Schulung von 15.667 Personen im Rahmen von 1.002 Erste Hilfe-Kursen fiel die Jahresbilanz des Ausbildungszentrums in Landstraße deutlich positiv aus. „15.667 neu geschulte potentielle Ersthelfer für Wien und Umgebung sind ein tolles Ergebnis, denn unsere Kurse geben Wissen und Selbstvertrauen“, so Gabriele Sprengseis, Leiterin des Ausbildungszentrums des Wiener Roten Kreuzes. „Jede einzelne dieser neuen Qualifikationen ist damit wichtig, denn gerade wenn es um Hilfe am Nächsten geht, gilt: Helfen ist oft kinderleicht, nur Nichtstun ist falsch.“

Gesamt absolvierten im vergangenen Jahr 21.576 Personen im Rahmen von 1.379 Kursen Aus-, Fort- und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes. Dies bedeutet ein Plus von 4,9 Prozent oder 1013 Teilnehmer im Vergleich zum Vorjahr.

Das Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes bietet ein breit gefächertes Angebot für verschiedenste Zielgruppen – von Erste Hilfe-Kursen über SanitäterInnen-Ausbildungen und sonstigen Aus- und Weiterbildungen im Gesundheits- & Sozialbereich bis hin zu Vorträgen und Ausbildungen zum Umgang mit älteren, von Demenzerkrankungen betroffenen Personen oder zu verschiedensten Pflegeszenarien innerhalb der Familie. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es unter www.wrk/abz

  • Adresse: Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.