Gesellschaftskritik im Akademietheater

Zwei Tage vor der österreichischen Erstaufführung, am Freitag den 25. Mai, gibt es um 11.30 Uhr die Möglichkeit, „The Who and the What“ von Ayad Akhtar im Akademietheater im Rahmen einer öffentlichen Probe zu sehen: Nach dem Welterfolg „Geächtet“ beleuchtet sein neues Stück auf pointierte und spannende Weise das Verhältnis des Islam zur Rolle der Frau in der Gesellschaft. Akhtar schreibt hochkomisch und tiefsinnig zugleich. Er behandelt brennende Fragen unserer Gegenwart – und gibt niemals einfache Antworten. Für das Akademietheater inszeniert Felix Prader die österreichische Erstaufführung mit Philipp Hauß, Aenne Schwarz, Peter Simonischek und Irina Sulaver. Premiere ist am 27. Mai.

Wir verlosen 5 x 2 Tickets!

Infos & Tickets: www.burgtheater.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.