Thomas Declaude BALLADE DER SIEBZIGER

LITERATUR im Ground Xiro
Thomas Declaude öffnet ein Zeitfenster:
Spielt, singt, erzählt über seine “ver-rückten” Jahre in den legendären 70ern….. seine Reisen als Straßensänger, die Kommunenabenteuer, die Indienfahrten. Über die Sehnsucht der „Blumenkinder“ und die „freie Liebe“ – das kommunale politische demonstrative Verhalten etc.
… Eine zeitgeschichtliche Retrospektive aus persönlicher Sicht…
Regie: Karl Baratta (Dramaturg Wiener. Volkstheater, Oberspielleiter in Basel)

Anmeldung und Platzerservierung unbedingt erforderlich
www.galeriestudio38.at/literatur02
www.thomasdeclaude.at

Eintritt frei, pay as you can

  • Adresse: Pazmanitengasse 15, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *