Tierschutz lernen mit dem “Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp”

Der "Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp" weiß, was sich Heimtiere von Kindern wünschen, denn er ist mit fast allen verwandt. Er ist eine Mischung aus: WELLensittich, KAninchen, HUnd, KAtze, MEERschweinchen und PLOPP, weil ein Fisch Plopp macht. Der Verein "Tierschutz macht Schule" hat seine Geschichte erdacht, die als Broschüre unter dem Titel "Versteh die Tiere mit dem Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp!" an alle städtischen Wiener Kindergärten kommt.

"Mit dem Fantasietier Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp lernen die Kinder nicht nur spielend die Grundbegriffe des Tierschutzes, sondern auch einfühlsames, soziales Verhalten: Respekt vor Schwächeren, Verantwortung für das Tier", betonte Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

"Bereits kleine Kindern sollen die Grundbedürfnisse ihrer Heimtiere verstehen: Sie sind kein Spielzeug und wollen nicht gern herumgetragen werden. Sie brauchen eine abwechslungsreiche, tiergerechte Umgebung und weil die meisten Tiere gesellig leben, darf man sie nur zusammen mit Artgenossen halten", betont Mag.Marie-Helene Scheib vom Verein "Tierschutz macht Schule".

Die Broschüre soll es Kindergarten-Pädagogen ermöglichen, rasch und ohne viel Vorbereitung Verständnis für andere Lebewesen spielerisch zu vermitteln. Zur Broschüre gibt es ein Poster und der tierische Superstar kann sogar nachgebastelt werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *