Udos Weg in diesem ehrenwerten Park

Der große Entertainer bekommt, was er verdient! Er hält bis heute den Stadthallen-Rekord. Mit 33 Solo-Konzerten seit 1970 und 300.000 Besuchern begeisterte Udo Jürgens mehrere Generationen. „Daher freut es mich sehr, dass eine Million Besucher auf dem Weg zu ihren Stars künftig über die Udo-Jürgens-Promenade ­direkt zur Stadthalle kommen“, freut sich Geschäftsführer Wolfgang Fischer über das Happy End.

Breiter Hauptweg

In einer Causa, die clowneske Züge aufwies. Lange war hin- und hergestritten worden, ob es für Udo ein „Denkmal“ geben soll. Bezirks­vorsteher Gerald Zatlokal war immer dafür: „Ich bin sehr froh, dass die Stadt eine Lösung gefunden hat. So wird dem Künstler eine angemessene Ehre zuerkannt.“ In Form des Hauptwegs durch den Märzpark, der die Wurzbachgasse mit dem Roland-Rainer-Platz verbindet. Der Beschluss im Rathaus erfolgte übrigens einstimmig.

© PID/ Kromus

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.