Unsere Wirte mit Herz

Sie genießen am 27. April das Essen in Ihrem Stammlokal, bezahlen wir gewöhnlich – und haben trotzdem etwas Gutes getan. Denn das Geld, das Sie fürs Essen ausgegeben haben, spendet Ihr Wirt der bekanntesten Obdachlosen-Einrichtung Wiens: der Gruft. Genauere Infos erhalten Sie hier: www.essenfuerdiegruft.at

Christian Chvosta, Chef im "Milchbart" am Meidlinger Markt, ist einer dieser Wirte, die sich an der Aktion beteiligen. "Ich finde es widerlich und sehr gierig, dass Lebensmittel lieber weggeworfen werden, als sie Bedürftigen zu geben. Es entspricht meinem Weltbild, Bedürftige zu unterstützen. Am 27.04. werde ich meinen Gästen ein frühlingshaftes Menü anbieten, vielleicht gibt es ja schon einen Spargel."

Auch Eduard Peregi, Inhaber des Gasthaus Quell im 15. Bezirk, ist begeistert von der Aktion. "Es mir wichtig, sozial benachteiligten Menschen zu helfen. Für diese Aktion habe ich sofort zugesagt: da wir am Samstag geschlossen haben, findet das Essen für die Gruft bei uns am Freitag, den 26.04. statt. Wir werden alle Speisen, die etwas mit Gulasch zu tun haben, in den Dienst der guten Sache stellen."

Brigitte Steiner, der das Café Mayer in Währing gehört, erklärt, warum auch sie mitmacht: "Ich finde es gut, dass sich die Leute genieren, wenn sie nicht mitmachen. So entsteht ein positiver Druck, etwas für benachteiligte Mitmenschen zu machen. Mir ist es wichtig, auch als kleines Café meinen Beitrag zu leisten."

  • Adresse: Wien