Unterhosen für die Gruft gesucht

Obdachlose Menschen suchten in der Gruft auch im Juni vermehrt Hilfe: eine Mahlzeit, einen Platz zum Schlafen, die Möglichkeit zu duschen und vor allem auch Kleidung.

„Hier ist es aufgrund der großen Nachfrage in den letzten Wochen und der enormen Not der Menschen, die auf der Straße leben zu einem akuten Engpass gekommen. Vor allem Unterhosen werden dringend benötigt, denn der Bedarf liegt derzeit bei ca. 400 Unterhosen pro Monat“, erklärt Martina Pint, Leiterin der Gruft.

Allein im Juni verzeichnete das Caritas Betreuungszentrum 2175 Nächtigungen, außerdem wurden 3933 Mittagessen und 3233 Abendessen ausgegeben.

Bettina Schörgenhofer, Bereichsleiterin Soziale Arbeit der Caritas: „Um helfen zu können, sind wir als Caritas auf die Hilfe anderer angewiesen, auf die Hilfe und Unterstützung von Spenderinnen und Spendern, auf Spenden für Menschen in Not. Denn schon kleine Spenden können einen großen Unterschied machen und Menschen Zukunft schenken.“

Martina Pint ergänzt: „Gerade jetzt kann sehr konkret geholfen werden: Kaufen Sie beim nächsten Einkauf einige Herrenunterhosen für Menschen in Not und bringen Sie diese bitte direkt in der Gruft vorbei. Oder unterstützen Sie uns mit einer Geldspende, damit die obdachlosen Menschen in unserer Kleiderausgabe schon bald wieder die dringend benötigten Unterhosen erhalten.“

Und so kannst auch du helfen!


Die Abgabe der Kleiderspenden ist täglich von 10–12 Uhr und 16–19 Uhr direkt im Caritasbetreuungszentrum Gruft, Barnabitengasse 14, 1060 Wien möglich.

bzw.

Caritas-Spendenkonto
PSK 7.700.004, BLZ 60.000
Kennwort: „Gruft“

  • Adresse: Barnabitengasse 14, 1060 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.