VATER MUTTER GEISTERBAHN

von Martin Heckmanns

Theater Drachengasse
Di-Sa um 20 Uhr

Österreichische Erstaufführung
Eigenproduktion Theater Drachengasse

Er muss doch eine Aussicht haben auf ein gelingendes Leben. Und wenn wir es ihm nicht zeigen, wird er so schnell keines finden in der Nachbarschaft.

Vater. Mutter. Kind. Familie Klein hat eine große Aufgabe vor sich: Papa und Mama wollen ihrem Sohn Otto eine Zukunft bieten, auch wenn sie nicht wissen, wie die aussehen soll. Und erst recht nicht einig sind, wie sie das anstellen sollen. So setzt Papa, der verhinderte Regisseur, auf die Inszenierung von Gute-Nacht-Geschichten, die er selber nicht versteht. Und Mama experimentiert mit existenziellen Fragen, wie sie es in ihrem abgebrochenen Philosophiestudium gelernt hat. Auch wenn die manchmal nur lauten: „Darf Otto ein Gummibärchen nach dem Zähneputzen essen?“

Papa und Mama Klein haben sich Harmonie verordnet und so pfeifen sie sich regelmäßig zurück an den Start: Noch einmal bei der Tür hereinkommen, diesmal positiv. Ihrem Sohn zuliebe. Auch wenn der sich inzwischen ein Maschinengewehr statt der Geige wünscht.

Regie: Anselm Lipgens
Bühne, Kostüm: Anna Katharina Jaritz
Es spielen: Fritz Hammel, Simon Jaritz, Alexandra M. Timmel
Rechte bei Suhrkamp Theaterverlag Berlin

KARTEN 513 14 44 oder karten@drachengasse.at

  • Adresse: Fleischmarkt 20-22, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *