Vea Kaiser liest aus “Blasmusikpop”

Ein 14,8 m langer Fischbandwurm, eine Seifenkiste mit Kurs auf den Mond, eine schwangere Dorfprinzessin, eine altphilologische Geheimgesellschaft, ein Jungfußballer mit dem Herz am rechten Fleck und jede Menge poppige Blasmusik: All das und noch viel mehr gehört zum zauberhaften Kosmos des fiktiven Bergdorfs St. Peter am Anger. Mit Verve, Witz und viel Liebe zu ihren Figuren erzählt Vea Kaiser die Geschichte einer Familie, die über drei Generationen hinweg auf kuriose Weise der Wissenschaft verfallen ist.

Vea Kaiser, geboren 1988, studiert Klassische und Deutsche Philologie in Wien. Für ihre belletristischen Arbeiten erhielt sie unter anderem das Hans-Weigel-Literaturstipendium, das Start-Stipendium des BMUKK sowie den Theodor-Körner-Preis.

Beginn: 19:00 Uhr

  • Adresse: Kriemhildplatz, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *