Vernissage in der Donaustadt

Bereits zum siebten Mal verwandelt sich das wohnpartner-Lokal am Rennbahnweg in eine Galerie: Ab 30. März stellt Gemeindebaumieter Robert Hum seine farbenprächtigen Bilder im Rahmen der wohnpartner-Initiative „Kunst und Kultur am Rennbahnweg“ aus. Motive dazu fand er auch in der Lagunenstadt Venedig. Seit 2014 öffnet das wohnpartner-Team 22 regelmäßig Tür und Tor für KünstlerInnen aus Donaustädter Gemeindebauten. Das Ausstellungsjahr 2017 startet mit dem Hobbykünstler Robert Hum und seinen Werken aus der Reihe „Farben der Natur“. Darin präsentiert der Autodidakt, der seine Liebe zum Zeichnen und Malen bereits in der Kindheit entdeckte, stimmungsvolle Landschafts- und detailgetreue Tierbilder sowie Portraits. Ein weiteres Highlight sind seine Ansichten von Venedig, die mit kräftigen Farben und mediterraner Atmosphäre überzeugen. Eröffnet wird die Vernissage von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy. Mit dem Projekt will wohnpartner den kreativen Bewohner eine Plattform geben, um ihre Kunstwerke einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Zudem soll mit Hilfe dieser Initiative das Interesse für Kunst geweckt und der Austausch mit anderen kunstinteressierten BewohnerInnen angeregt werden.

Neben dem Kunstgenuss erwarten BesucherInnen eine Kurzgeschichten-Lesung von Herta Hum. Nach der offiziellen Eröffnung können Interessierte die Ausstellung noch bis Herbst 2016 im wohnpartner-Lokal besuchen.

Wann: Vernissage am 30. März 2017 von 17.30 bis 20.00 Uhr

Wo: wohnpartner-Lokal 22, Rennbahnweg 27/3/R2, 1220 Wien

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.