Virgilius Moldovan

Die Galerie der Freischaffenden setzt ihren Schwerpunkt auf internationale, zeitgenössische Bildhauerei und schafft mit den überdimensional großen, hyperrealistischen Silikonfiguren des in Rumänien geborenen, in Österreich arbeitenden Künstlers, Virgilius Moldovan, eine weitere künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Körper. Moldovans Kolossalstatuen sind bekannte Persönlichkeiten, wie Rembrandt oder Picasso, doch indem er sie entkleidet, nimmt er ihnen jegliche heroische, bedeutende Erscheinung und gibt sie schutzlos dem voyeuristischen Blick des Betrachters preis. Durch die naturgetreue Vergrößerung des menschlichen Körpers und der minuziösen Nachbildung der Haut, ihren Falten und Poren, wird der Betrachter mit einer irritierenden Ästhetik konfrontiert. Moldovan reduziert seine Künstlerporträts auf das rein Menschliche; der Zauber des Genies, die große Geste, weicht der Zurschaustellung der Unvollkommenheit und Vergänglichkeit und wird ein Teil unserer Welt. Virgilius Moldovan war bei internationalen und nationalen Ausstellungen, wie der Biennale Austria 2006 oder Austria Contemporary im Museum Essl Klosterneuburg, vertreten.

  • Adresse: Lange Gasse 14, 1080 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *