Visionen für den Bahnhof

In der WU fand der Auftakt des Beteiligungsprozesses "Ideen und Ziele für das Areal Franz-Josefs-Bahnhof/WU“ statt. Stadtrat Rudi Schicker, Bezirksvorsteherin Martina Malyar sowie Vertreter der Eigentümer, Nutzer und Experten der Stadtplanung gaben einen Einblick in die Möglichkeiten und Chancen in diesem Bereich.

Stadtrat Rudi Schicker hob hervor: "In dieser ersten Projektphase geht es darum, die Ideen und Vorstellungen der Bürger zu den künftigen Entwicklungen am Areal zu erfassen.“ Diese sollen dann in das städtebauliche Gesamtkonzept einfließen. Die Bezirkschefin betonte: "Die Bevölkerung darf in ihren Ideen ruhig visionär sein.“ Die Auftaktveranstaltung sei von einer sehr konstruktiven und harmonischen Stimmung geprägt gewesen, berichtet Malyar. "Die Menschen erwarten sich von der Umnutzung eine bessere Architektur und wünschen sich vor allem eine bessere Durchwegung für das Areal des Franz-Josefs-Bahnhofs.“

  • Adresse: Franz-Josefs-Bahnhof, 1090 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *