Volkshochschule feiert Jubiläum

Seit 65 Jahren finden im 21. Bezirk Kurse, Vorträge und Kulturveranstaltungen statt 

Die Volkshochschule Floridsdorf war und ist Pionier in der Bildungslandschaft. Begonnen hat diese Entwicklung vor genau 65 Jahren, im November 1945: "Floridsdorf, gezeichnet von schweren Kriegsschäden, aber von der Naziherrschaft befreit, regt sich wieder. Tatkräftig macht sich auch hier die Bevölkerung an den Wiederaufbau“, weiß StR Michael Ludwig (von 1986 bis 1991 Vorsitzender der Wiener und Österreichischen VHS).

"Mit meiner Zeit als Kursleiter an der VHS Floridsdorf verbinde ich noch sehr schöne Erinnerungen."
Michael Ludwig

Aber so wie die Floridsdorfer in der nunmehr russischen Besatzungszone ihre wirtschaftliche Existenz wieder aufzubauen versuchten, begannen auch die kulturellen Bedürfnisse wieder zu erwachen.

  • 1945. Ein Floridsdorfer Arbeiter, Fritz Jordan, richtet schließlich im Floridsdorfer Realgymnasium Sprachkurse ein. Jordan setzt auch das Geschäftslokal an der Ecke Prager Straße und Frömmlgasse wieder instand.
  • 1946. Der Verein "Volksbildungshaus Floridsdorf“ wird gegründet.
  • 1948. Schon 105 Vorträge im Jahr finden statt.
  • 1950. Es gibt Filialen in Jedlesee, Jedlersdorf, Stammersdorf und Leopoldau.
  • 1957. Die jährliche Hörerzahl ist schon auf 3.543 gestiegen.
  • 1965. Es wird mit dem Bau eines "Hauses der Begegnung“ begonnen.
  • 1976. Die VHS Wien-Nord bietet Vorbereitungskurse für Wiederholungsprüfungen an.
  • 1980. Der Grundlehrgang "Studienberechtigung“ beginnt.
  • 1988. Pro Jahr wird nun ein Herbst- und ein Frühjahrsprogramm herausgegeben.
  • 1995. Es gibt ein vernetztes EDV-Kursverwaltungssystem.
  • 2000. Die VHS Floridsdorf präsentiert sich groß bei der "Woche der Erwachsenenbildung“ rund ums Burgtheater.
  • 2005. Lehrgänge für Gehörlose werden angeboten.
  • 2010. Die VHS-Basisbildung (Lese- und Schreibkurse für Analphabeten) feiert 20. Jubiläum.
  • Adresse: Angerer Str. 14, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.