Vorgezogenes Handball-Finale

WIEN. Noch intensiveres Training, wachsende Anspannung, die sich am kommenden Samstag, 19. März (Beginn 17 Uhr) in der Wiener
Stadthalle B entladen wird: Die Burschen des U 13 Handball-Teams des WAT Fünfhaus treffen dabei auf Union West Wien. Es handelt sich um ein vorgezogenes Finale für beide Mannschaften, die in dieser Altersklasse die Wiener Meisterschaft dominieren. Für die Fünfhauser lautet die Devise hopp oder tropp: Ein Sieg mit fünf Toren Unterschied wäre gleichbedeutend mit dem Titelgewinn, in allen anderen Fällen darf sich UWW über die Meisterschaft freuen – außer eine der beiden Mannschaften leistet sich unerwarteter Weise noch einen Total-Ausrutscher.
Die U 13-Mannschaft aus Fünfhaus kämpft bei diesem Spiel aber nicht nur um Position als bestes Wiener Team. Beide Vereine zählen auch bei den österreichischen Meisterschaften im Frühsommer zu den Favoriten. Das Pech: Es darf nur eine Mannschaft pro Bundesland dort teilnehmen. “Beide U 13-Mannschaften haben ganz sicher die Klasse und das spielerische Potenzial, auch den Bundesmeistertitel zu holen”, ist der Trainer und WAT 15-Jugendleiter Ernst Stangl überzeugt. “Das ist ein zusätzlicher Motivationsfaktor für das jetzige direkte Duell.”
Zuletzt haben sich die U 13-Spieler des WAT Fünfhaus in einem dramatischen Match gegen den “Erzfeind”, die traditionell starken Fivers aus Margareten, mit einem erst in den letzten Minuten hart erkämpften Sieg die Möglichkeit geschaffen, dass das bevorstehende Spiel gegen UWW Finalcharakter hat. Nach einem Vier-Tore-Rückstand und einem lange Zeit ausgeglichenen, rasanten Match behielt WAT 15 schließlich mit 30 zu 25 doch die Oberhand. Ähnliche Spannung wird jetzt auch in der Stadthalle erwartet.

  • Adresse: Vogelweidplatz, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *