Vorsicht, scharf! Die Asialokal-Wahl ist gegessen

Das chinesische Neujahr könnte zumindest für drei Asia-Lokale in Wien nicht besser beginnen. Sie wurden von unseren Lesern im Rahmen der Aktion "Wien wählt das beste asiatische Lokal" unter die besten zehn gewählt – und schließlich von unserer Jury (siehe Foto) auf die Stockerlplätze gehoben.

Keine leichte Aufgabe, galt es zwischen gebratener Ente, Suhsi und Lachs Teriyaki die Geschmacksnerven zu behalten. Am Ende waren nicht nur die Teller leer gegessen, auch am Ergebnis gab's nichts zu rütteln.

Zu feiern gibt's gleich doppelt was!

DIe asiatische Küche des Ra'mien, Gumpendorfer Str. 9, schmeckt nicht nur unseren Lesern. Auch die Jury fand Gefallen an den pikantscharfen Nudeln: 1. Platz!

Dass fleischloser Küche nicht automatisch "etwas fehlen" muss, beweist einmal mehr die asiatische Variante in der Ungargasse 57: 2. Platz für das taiwanesische Vegetasia. Der stolze 3. Platz geht an das Bamboo in der Kaiserstraße 48, das Rindfleisch Szechuan überzeugte.

Einen Vorgeschmack auf ein gutes neues Jahr bekamen die drei Asia-Gewinner beim traditionellen chinesischen Neujahrsfest. Damit ihnen auch im Jahr des Tigers nie der Wok ausgeht, erhielten sie einen Wien Energie-Gutschein im Wert von 1.500, 1.000 und 500 Euro. Außerdem – diese drei Leser dürfen sich auf ein Essen bei den Asia-Gewinnern freuen:

Natalie Zelasko (Ra'mien)
Robert Lunacek (Vegetasia)
Maria Wieser (Bamboo)

Wir gratulieren!

  • Adresse: Schottenfeldgasse 24, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.