Währing künftig ohne 37A?

Der Döblinger Bezirksvorsteher Adi Tiller (ÖVP) hat einen Plan: Die Buslinie 35A soll künftig bei der Peter-JordanStraße die Billrothstraße verlassen und auf der Gymnasiumstraße via Sternwartestraße zum Gürtel gelangen. Zusätzlich soll der 40A verlängert und der 37A gleich gänzlich eingestellt werden. Weil die drei Buslinien zum großen Teil auch in Währing verkehren, wäre der Nachbarbezirk von dieser Änderung stark betroffen. Hier ist man wenig begeistert.

"Wir sprechen uns ganz klar gegen eine Reduzierung des Busverkehrs zur BOKU aus", sagt der Währinger Grüne Marcel Kneuer. SP-Klubchef Robert Stein fügt an: "Den Bus durch ein dicht besiedeltes Wohngebiet zu führen, ist für uns undenkbar." Kurios ist: "Der Verkehrskommission und dem Bezirk sind Tillers Pläne nicht bekannt", sagt Stein. Selbst der Währinger Bezirksvorsteher und Parteikollege Tillers, Karl Homole, habe versichert, er wisse von dessen Plänen nichts. Stein: "Tiller kann in dieser Causa unmöglich an Währing vorbei."

  • Adresse: Gentzgasse 62, 1180 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *