fghcg

Was bleibt vom Song Contest 2015?

Der Song Contest war „ein riesiger Erfolg, den man gar nicht hätte erwarten können“, lobt der zuständige Stadtrat Christian Oxonitsch. „Es ist gelungen, ein positives Bild der Stadt in alle Welt zu senden, egal, wer Erster und wer Letzter geworden ist“, so Oxonitsch im Interview mit dem WIENER BEZIRKSBLATT.

„Der Song Contest war eine super Gelegenheit, die TV-Journalisten (2000 aus dem In- und Ausland, Anm.) mit aktuellen, zeitgemäßen Wien-Fotos zu versorgen. In allen TV-Archiven dieser Welt liegen nun hochauflösende Wien-Bilder im HD-Format auf!“ Das ­internationale Echo auf den Mega-Event war bemerkenswert, „selbst die EBU (Europäische Rundfunkunion, Anm.) hat gesagt, sie haben noch nie erlebt, dass eine ganze Stadt so hinter dem Event steht“.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *