Was passierte beim Urknall – und was war davor?

Knallvoll war es bereits im Foyer. Viele geladene Gäste, eine Menge an Schülern und mitten drunter Weltraumminister Jörg Leichtfried, Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und der Herr des Hauses, Werner Gruber: Das Planetarium (2., Oswald-Thomas-Platz 1) feierte sein 90-jähriges Bestehen.

Sternenhimmel

Im Saal selbst beeindruckte Gruber die Anwesenden mit dem modernsten derzeit existierenden Sternenprojektor, der eine Unzahl von Galaxien auf der Innenseite der Kuppel entstehen ließ. Die darauf folgenden Schilderungen sollten etliche Fragen beantworten, die Nicht-Physiker – außer Gruber wohl alle Anwesenden – sich irgendwann einmal stellen: Was geschah vor 13,8 Milliarden Jahren wirklich? „Mit dem Urknall entstanden Zeit, Raum und Materie“, ließ der „Science-Buster“ seine Zuhörerschaft wissen. Da damals eben auch die Zeit entstand, sei die Frage „Was war davor?“ nicht sinnvoll. Und nach viel Wissenswertem zu Elementarteilchen und Antimaterie wurde eine Torte in Form des Planetariums ­angeschnitten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.