Weibliche Freiheit: Ein Rock fürs Fahrrad

Volkshilfe Merit bietet trendige Mode für individuelle Ansprüche  

Wenn es darum geht, ein passendes und gleichzeitig elegantes Kleidungsstück für das Fahrradfahren zu finden, haben es Frauen wirklich schwer: entweder sie entscheiden sich für eine Hose oder für einen aus­reichend weiten Rock, wobei sie ab ­einer gewissen Länge Gefahr laufen, mit diesem Kleidungsstück in die Speichen zu ­geraten.
Für Designerin Sarah Hei­meier stand der praktische Nutzen im Vordergrund: Der Rock muss Bewegungsfreiheit bieten und gleichzeitig das feminine Aussehen seiner Trägerin bewahren.

Der Clou am Merit-Entwurf ist, dass frau den Rock mittels des hinten angebrachten Reißverschlusses von unten einfach hinaufziehen kann und darunter eine Hose zum Vorschein kommt, mit der sie bequem in die Pedale tritt und darüber hinaus auch vor Unfällen geschützt ist. Merit wartet weiters mit einem besonderen Service auf: Die Röcke können nach den Vorstellungen der Kundinnen individuell hergestellt werden, auch der Lieblingsstoff zur Herstellung des Fahrradrocks kann selbst mitgebracht werden. Auf Wunsch wird auch nach Maß gefertigt. Seit 11 Jahren bereitet Merit langzeitarbeitslose Frauen auf den Wiedereinstieg in den ­Arbeitsmarkt vor.

  • Merit, Wiedner Hauptstraße 23–25/4, Tel.: 50 394 50
  • Tel.: 50 394 50
  • Adresse: Wiedner Hauptstraße 23-25/4, 1040 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *