Weihnachtsgeld ist hart erkämpft

Die heimischen Arbeitnehmer freuen sich jedes Jahr über das sogenannte Weihnachtsgeld. Für die meisten ist das 13. und 14. Gehalt so selbstverständlich wie die jährliche Gehaltserhöhung.

Kollektivvertrag

Das Wissen über die recht­lichen Grundlagen dieser ­Sonderzahlungen ist jedoch ­lückenhaft. Wie eine kürzlich von der Gewerkschaft GPA-djp durchgeführte Befragung zeigt, glauben 40 Prozent an einen gesetzlichen Anspruch. Das 13. und 14. sind jedoch Teil der Kollektivverträge, unter die fast alle unselbstständig Beschäftigten fallen.

„Die politischen Kräfte, die das bestehende System der Kollektivverträge entsorgen wollen, werden auch bei uns immer lauter“, sagt die Geschäftsführerin der GPA-djp Wien, Barbara Teiber. „Das 13. und 14. Gehalt wurde in harten Auseinandersetzungen von starken Gewerkschaften erkämpft.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.