Wellnesstempel in Oberlaa

Nach nur zweijähriger Bauzeit wird die neue Therme Wien für alle Besucher geöffnet 

Die Therme Wien steht in den Startlöchern: Nach einer Bauzeit von knapp zwei Jahren öffnet in Oberlaa eine der modernsten Stadtthermen Europas. "Die neue Therme Wien ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie wir Wirtschaftspolitik in Wien betreiben. Sie steigert die Lebensqualität, ist Motor für das Wirtschaftswachstum und sichert langfristig Arbeitsplätze“, so Vizebürgermeisterin Renate Brauner. Neben hochkarätiger Architektur und ansprechendem Design dreht sich hier natürlich alles um Freizeit, Erholung und Wellness: Ein Grottenbecken, ein Sprudelbecken, finnische Saunen, Dampfbäder, Breit-, Reifen- und Erlebnisrutschen, Sprungtürme, Massageliegen, tägliche Kinderanimation und Österreichs erste Thermen-Bibliothek gehören zur Grundausstattung des 115 Millionen-Euro-Projekts.

Noch vor der offiziellen Eröffnung kannst du dich am 25. September bei einem Herbstfest mit Thermenführung persönlich davon überzeugen.

Die Lektüre für die Therme

Die Lektüre für die Therme

Anlässlich der Eröffnung der Therme Wien präsentierte Autorin Gabi Weiss ihr neues Buch "Höchste Zeit die Uhr nach sich selbst zu stellen“. Das 144 Seiten starke Buch über den eigenen Rhythmus ist im Brandstätter Verlag erschienen.

Zahlen, Daten und Fakten

  • 75.000 Quadratmeter Gesamtfläche
  •   6.000 Quadratmeter Gesundheitsbereich 
  •   4.000 Quadratmeter Wasserfläche
  •      400 Menschen haben die neue Therme in nur 2 Jahren errichtet
  •      300 Jobs (100 davon sind neue Arbeitsplätze)
  •      115,1  Millionen Euro kostete die Fertig­stellung der neuen Therme Wien
  •        26 Becken

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *