Weltuntergang im Off-Theater

Das neue Off-Theater-Stück „Welt.Unter.Melancholia“ beginnt harmlos: Eine Hochzeit. Braut, Bräutigam. Die Gäste freuen sich auf ein rauschendes Fest – doch die Erde ist vom Untergang bedroht! Das „mash-up“ des Bernhard Ensembles aus Jura Soyfers „Der Weltuntergang“ und Lars von Triers „Melancholia“ läuft im Off-Theater (7., Kirchengasse 41).

Idee & Regie: Ernst Kurt Weigel, Performance: Rosa Baraber, Tamara Stern, Albane Troehler, Grischka Voss, Kajetan Dick, Michael Welz und Ernst Kurt Weigel. Bühne und Kostüm: Devi Saha
Weitere Vorstellungen: 25., 27., und 29. November sowie am  2., 3., 6., 10. und 11. Dezember, jeweils 19.30 Uhr.

Das “Bernhard Ensemble” wurde 1997 von Grischka Voss und Ernst Kurt Weigel gegründet – es ist ein Team von Schauspielern, Musikern, Autoren und bildenden Künstlern, das sich zum inhaltlichen Ziel gesetzt hat, wichtige und aktuelle Aspekte unserer Zeit auf der Bühne zu thematisieren. Im Sinne einer kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Formensprache spielt dabei der Aufbau eines fixen Kreises von Künstlern eine wichtige Rolle. 2006 wurde das Off-Theater gegründet und zur “Homebase” des Ensembles. Statement: “Wir setzen in erster Linie selbstverfasste Stücke und Werke anderer zeitgenössischer Autoren in Szene und verstehen uns als sozialkritische Beobachter, die öffentliches Bewusstsein und Verständnis schaffen wollen, für Verdrängtes, Unterdrücktes und Verborgenes.”

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.