Weniger Gemüse geerntet

Von 107 Wiener Gärtnerei­betrieben der LGV ­liegen 24 in der Donaustadt, darunter auch der größte Produzent von ­Mini-Gurken. Niedrigere Temperaturen und weniger Licht im April und im Mai sorgten heuer allerdings dafür, dass die LGV weniger Gemüse ernten konnte als 2016: Waren es im Vorjahr noch 37.700 Tonnen, so wurden heuer bis Ende ­Oktober nur 34.500 Tonnen eingefahren. Im nächsten Jahr will die LGV das Sortiment ihres heuer auf der Wieden eröffneten „Gärtnergschäftls“ erweitern. Eine neue Verpackung soll die Regionalität der ­Produkte besser betonen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.