Wichtige Termine für 2012

Von den Freiheitlichen Christen Österreichs (FCÖ) wurden heute morgen bei der Silvesterklausur folgende Veranstaltungen geplant:

03.03.2012, 15 Uhr, Stephansplatz,
Aufmarsch der Ärzteopfer – Auch Patienten haben Rechte
——–
Wenn Ärzten Unrecht getan werden soll, dann ist es normal das Ärzte streiken oder demonstrieren. Was aber ist mit den Patienten?

Die Selbstbehalte bei den Krankenkassen klettern in den letzten Jahren in die Höhe und wenn medizinische Fehler passieren, ist niemand zuständig.
——–
Wir fordern ein für den Patienten ausgewogenes und finanzierbares, allumfassendes Gesundheitssystem.
———
04.04.2012, 15 Uhr, Stephansplatz,
Der erste Wiener Kreuzzug – Unsere Kreuze müssen bleiben
———
Nachdem in Österreich die Religionsfreiheit besteht, fordern wir die Wiedereinführung der Kreuze in die Schulklassen.
———
26.04.2012, 16 Uhr, Ballhausplatz
Trauerfeier zur Ratifizierung des Reformvertrages der EU
———
2008 ratifizierte der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer trotz vorausgegangener 500.000 Unterschriften und zwei Demos (Stephansplatz 12.000 Teilnehmer/innen, Ballhausplatz 5000 Teilnehmer/innen) den Reformvertrag der EU und ignorierte den Wunsch auf eine Volksabstimmung durch die Bevölkerung.

Ein trauriger Tag für die Demokratie.

Wir wollen daher eine Trauerfeier abhalten.
———-
04.05.2012, 15 Uhr, Stephansplatz,
Augustin Demo – Gebt den Augustin den Österreichern
———-
Der Augustin ist Österreichs wohl bekanntestes Sozialprojekt für Obdachlose.

Durch die Internationalisierung des Augustins finden allerdings in den letzten Jahren die österreichischen Obdachlosen dort immer seltener einen Platz.

Wir fordern: Gebt den Augustin den Österreichern.
———
Wer an einer der Veranstaltungen teilnehmen möchte ist bereits am 09.01.2012 ab 16 Uhr in das Cafe “Für Sie”, Operngasse 24, 1040 Wien zur ersten Vorbesprechung eingeladen.

  • Adresse: Laxenburger Straße 49-57, 1100 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *