Wien ist Staatsmeister bei Geburten

Wien ist anders. Den Beweis hierfür liefert die neueste Veröffentlichung der Statistik Austria. Im ersten Halbjahr 2013 sind die Geburten in Österreich im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich ein Prozent zurückgegangen. Ausnahmen bilden lediglich die Bundesländer Wien und Kärnten. Wobei sich Wien mit einem Plus von 1,7 Prozent über die meisten Geburten freuen darf. Im Vergleich: Oberösterreich verzeichnete mit einem Minus von 4,7 Prozent den stärksten Rückgang.

Die 8.565 Neugeborenen Wiens sind damit für knapp 24 Prozent aller Geburten Österreichweit verantwortlich.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *