Wien kürt seine Besten: Weinpreis der Stadt Wien 2009

Die feinsten Tropfen Wiens unter einem Dach

Heuer waren es insg. 420 Weinproben, die zur Wiener
Landesweinbewertung 2009 in der Landwirtschaftskammer Wien
eingereicht wurden. Durch eine unabhängige Fachjury wurden diese
dann mit Bronze-, Silber- und
Goldmedaillen
ausgezeichnet.

Die 125 mit Gold ausgezeichneten Wiener Weine stehen den
Gästen zur Verkostung zur Verfügung. Feinste Tropfen der folgenden
elf Kategorien kann man probieren:

  • Grüner Veltliner
  • Gemischter Satz klassisch
  • Gemischter Satz kräftig
  • Riesling
  • Weißburgunder
  • Chardonnay
  • Sauvignon blanc
  • Die Schmeckerten
  • Zweigelt
  • Cuvée rot
  • Internationale Rotweine

59 dieser Weine gehen in das Rennen um den Wiener Weinpreis
2009, der am 23. Juni durch Bürgermeister Dr. Michael Häupl
verliehen wird.
Weingenießer und Besucher können sich selbst ab 24.
Juni vor Ort davon überzeugen, ob die gekürten Weine ihr
Versprechen halten.

Stars der besten Wiener Restaurants kredenzen Gourmet-
Highlights

Selbstverständlich darf Wiener Kulinarik nicht fehlen, wenn
es heißt "Wien kürt die Besten". Stars der Wiener Küche wie Christian
Domschitz
(Zum Schwarzen Kameel) mit Beinschinken, frischem Kren
und Hausbrot, Martina Willmann (Kochstudio Willmann) mit
Asiatischem Gemüsenudelsalat mit Roastbeef sowie Gemüsekokoscurry
mit Riesengarnelen, Helmut Österreicher (Wr. Rathauskeller) mit
Mohnknödel auf Dirndlsauce und Sauerrahmeis sowie Joachim Gradwohl
(Meinl am Graben) mit geschmorten Kalbsbackerl und Lauchpüree
bereiten den lukullischen Rahmen zu verlockenden Probierpreisen.

Weinpreis der Stadt Wien 2009

24. bis 26. Juni, 17 bis 24 Uhr,

Arkadenhof, Wr. Rathaus

Die Verkostungskarten um 1 Euro für eine Weinprobe und
Essensbons um 4 Euro pro Gericht eines Starkochs sind an der Kassa
im Arkadenhof erhältlich!

Mehr unter www.wien-event.at

  • Adresse: Lichtenfelsgasse -, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.