Auf in die heurige Weinsaison!

Bereits im April locken viele Highlights nach Hier lässt es sich besonders gut:

  • Buschenschank Stift St. Peter lädt zur Speisenweihe am Ostersonntag, danach können Grüner Veltliner & Co. verkostet werden.
    12.4., ab 17 Uhr, Anmeldung erforderlich, unter Tel.: 486 46 75

  • Von 24.–26.4. lädt Weinbau Obermann aus Grinzing zum gemütlichen Picknick mitten im Weingarten: Frische Luft, kleine Schmankerln, Sonnenschein (hoffentlich), junger Wein und Picknickdeckenim Gras – herrlich!
    ab 15 Uhr, Weinbau Obermann, (19., Reinischgasse 3) – nur bei Schönwetter!
    Decken sind selbst mitzubringen! Infos unter Tel: 328 43 41

  • "Lass dich vertrauben" ist das erste Highlight des Wiener Weinfrühlings:
    Den süße Traubensaft gibt es  bei vielen Betrieben: www.wienerwein.at

  • Und auch Kulinarisches kommt im Weinfrühling natürlich nicht zu kurz:
    Das Weingut Steinklammer (23., Jesuitensteig 28, Tel.: 888 22 29) setzt auf seiner Speisekarte bis Ende Mai ganz auf Spargelspezialitäten und passende Weine; das Weingut K&K Fuchs im 21. Bezirk (Jedlesdorfer Platz 29) serviert seinen Gästen frisch geräucherten Bachsaibing zu seinen Weinen. Anmeldung unter Tel.: 292 35 67

Noch mehr Wein-Veranstaltungen auf www.wienerwein.at

  • Adresse: Dornbacherstraße -, 1170 Wien

Wien setzt mit Campusmodell neue Standards

"Lernen und Freizeit gezielt an einem Standort zu vereinen – das wird in dieser Form vorerst nur in Wien verwirklicht. Während andere noch ihre Konzepte präsentieren, nimmt der erste Wiener Schulcampus bereits im Herbst am Monte Laa seinen Betrieb auf", informierte er. Weitere geplante Standorte sind z.B. das Nordbahnhof-Gelände oder die ehemaligen Bombardiergründe in Floridsdorf. Oxonitsch: "Mein Ziel ist, dass künftig jede neue Schule in Wien als Campusmodell realisiert wird."

Lernen und Freizeit werden kombiniert

Das Campusmodell Wien ist vorläufig eine gemeinsame ganztägige Bildungseinrichtung für Kindergarten- und Volksschulkinder. In einer weiteren Ausbaustufe soll das Modell auf die Sekundarstufe ausgedehnt werden. Lernen und Freizeit werden in idealer Weise miteinander kombiniert. Kindergarten-, Schul- und FreizeitpädagogInnen bestreiten den Campusalltag gemeinsam. Das schulische Angebot beginnt um 8 Uhr und dauert bis 15.30 Uhr. Darüber hinaus gibt es Betreuungsangebote davor und danach von 6 bis 18 Uhr. Freizeitaktivitäten werden nicht mehr nach Alter getrennt, sondern gemeinsam durchgeführt. Im Zentrum stehen dabei Musik, Sport und Kreativität.

"Moderne Freizeitpädagogik bietet für die Entwicklung von Autonomie und Selbstverantwortlichkeit die besten Voraussetzungen. Sie fördert die Toleranz, den gegenseitigen Respekt und den rücksichtsvollen Umgang miteinander und unterstützt vor allem die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund", betont Oxonitsch. Wesentlich ist zudem die ganzjährige Betreuung – also auch in den Ferien – für Kindergarten- und Schulkinder. Dafür sind in den Ferien Kooperationen mit anderen Einrichtungen geplant.

  • Adresse: Laaer-Berg-Straße 45, 1100 Wien

Gersthof wird 30er Zone

Bislang war die Idee einer 30er Zone in Gersthof aufgrund eines zu erwartetenden Schilderwaldes – und weil man in den Nebenstraßen ohnedies nicht schneller fahren kann – eher utopisch. „Anhand von Statistiken und Expertisen konnten uns die Fachmänner der Stadt Wien davon überzeugen, dass eine 30er Zone in einem Wohngebiet wie Gersthof die Zahl der Unfälle mit Personenschaden drastisch sinken lässt", erklärt SPÖ-Bezirksrat Robert Stein.

Im nächsten Schritt werden nun die Bewohner des Gebiets informiert, dazu befragt, und anschließend eine rasche Umsetzung angestrebt. „Ich bin mir sicher, dass sich die überwiegende Zahl der Gersthofer für mehr Ruhe, vor allem aber für ein Mehr an Verkehrssicherheit aussprechen wird!", ist Bezirksvorsteher-Stellvertreter Josef Eichinger optimistisch eingestellt.

  • Adresse: Pötzleinsdorfer Straße -, 1180 Wien

Brennpunkt Gürtel


Prunkvolle Villen, topmoderne Pensionistenwohnhäuser, luxuriöse Geschäfte und großzügige Grünflächen: So kennt, liebt und genießt der Währinger seinen Bezirk mit all seinen Vorteilen und nimmt dafür auch gerne die stattlichen Immobilienpreise in Kauf. Doch es gibt auch eine andere Seite der Medaille, die mit den Vorteilen des „Nobelbezirks" so gar nichts zu tun hat. Und zwar das Pflaster in Gürtelnähe, wo man von dem eleganten Flair nichts spürt – und sich auch einige Anrainer nicht mehr gut aufgehoben fühlen.

Währinger Gürtel

Übersehen oder vernachlässigt?

Ein anonymer Brief eines Bewohners, der sich „wegen Drogenhandels nach 21 Uhr nicht mehr auf die Straße traut", war Anlass für einen kleinen Lokalaugenschein: Verfall der Fassaden, vereinsamte Geschäfte und nahezu menschenleere Straßen. Dass die Gürtelgegend nicht das Prunkstück von Währing ist und auch nie werden wird, ist klar. Dass aber im Vergleich zu den Nachbarbezirken wie Ottakring oder Hernals nichts unternommen wird, um die Lebensqualität der Bewohner zu verbessern, ist fragwürdig. Hinzukommt, dass bis 2010 ganze 30 Citybike- Standorte in den Westbezirken errichtet werden sollen. Allerdings nur in den Bezirken 14 bis 17. Währing hat sich in dieser Causa zurückgehalten. Dabei wäre das gerade für die Bewohner in der Gürtelgegend eine Erleichterung – in Anbetracht der Tatsache, dass hier ständig Parkplatznot herrscht!

Erste Schritt

Die prekäre Parkplatznot versucht die SPÖ Währing jetzt mithilfe einer Wohnsammelgarage zu entschärfen. Damit gäbe es nicht nur wesentlich mehr Stellplätze, sondern auch Möglichkeiten zur Attraktivierung des Grätzels. 

  • Adresse: Währinger Gürtel -, 1180 Wien

Radweg wird endlich fertiggestellt

Die Arbeiten beginnen jetzt im April, im Juni soll er fertig sein. "Dadurch gibt es endlich eine Radverbindung zwischen Hasenauerstraße und Hardtgasse", freut sich Gemeinderat Ekkamp.

  • Adresse: Hardtgasse -, 1190 Wien

Ausg’steckt in Döbling: Weine, Schmankerln und ein Bummelzug

Wenn es draußen wieder wärmer wird, drängt es die Wiener ins Freie. In Döbling gibt es jede Menge Veranstaltungen, bei denen man einen guten Tropfen und erlesene Schmankerln verkosten kann. Ab 4. April etwa, lockt am Wochenende der Winzerwagen inmitten der idyllischen Wiener Weinlandschaft.

Von 10 bis 18 Uhr kann man Weine direkt im Weingarten verkosten. Der Winzerwagen steht (nur bei Schönwetter) an der Ecke Mukenthalerweg und Unterer Schreiberweg. Von 24. bis 26. April bietet der Weinbauer Obermann ein Picknick für Familien an – allerdings auch nur bei guter Witterung. Das Picknick findet vis-à-vis Reinischgasse 3 statt. Außerdem startet im April wieder der Wiener Heurigen Express (den kann man übrigens auch für Geburtstage und Hochzeiten mieten!). Auf den Spuren der alten Zahnradbahn geht es durch Nussdorf, auf den Kahlenberg und natürlich auch nach Grinzing.

Info zum Winzerwagen unter Tel.: 320 13 84,
zum Picknick unter Tel: 328 43 41 und
zum Heurigenexpress unter Tel.: 479 28 08

  • Adresse: Nussdorf -, 1190 Wien

Ab kommenden Sa. fährt neue Touristen-Bim!

Kommenden Sa., 4.4.09, um 10 Uhr geht Wiens erste Touristen-Bim auf Schiene. Sie fährt dann täglich von 10–18 Uhr, in den Sommermonaten Juli und AUgust sogar bis 19 Uhr.

Im Halbstundentakt fährt die leuchtend gelbe Bim vom Schwedenplatz los. DIe Tickets verlauft der Schaffner an Board – eine Ringsrunde kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder nur 4 Euro. Das 24-Stunden-Ticket gibt's um 9 Euro bzw. 5 Euro. Fahrkarten der Wiener Linien gelten allerdings nicht!

Nostalgie-Bim mit High-Tech

Die Nostalgie-Bim im auffälligen Design ist mit Hörstationen und Flachbildschirmen ausgestattet, über die Wien-Touristen die wichtigsten Ring-Sehenswürdigkeiten näher erklärt werden. – Sicher auch für Wiener eine Fahrt wert!

  • Adresse: Schwedenplatz 1, 1010 Wien

Alsergrund bekommt größere DM-Filiale!

In der neuen dm Filiale am Julius-Tandler-Platz erwartet Kunden vor und nach dem Umbau ein besonderes Angebot:

Von 2. bis 4. April gibt's –15 % auf das gesamte Sortiment, und von 7. bis 9. Mai erhalten Sie in der Filiale
–15 Prozent auf die Produkte im Handel und auf alle Behandlungen im Friseur- und KosmetikStudio.

Davon ausgenommen: Der Kauf von Gutscheinen. Die Ermäßigung ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 8–19 Uhr & Sa.: 8–17 Uhr.
Vor dem Umbau am 4. April schließt die Filiale bereits um 13 Uhr.

telefonische Terminvereinbarung unter 01/31 75 587-15.

  • Adresse: Julius-Tandler-Platz 9, 1090 Wien

Das ist los in Dornbach!

Wichtige Termine in Dornbach 2009:

Maibaumfest: 25. Apri
Sonntagsmarkt: 24. Mai
Kirtag: 6.&7.Juni
Sommernachtsball im Schloss Neuwaldegg: 19. Juni
Sonntagsmarkt: 20. September

Ok, zwar noch etwas früh dafür, aber es schadet nicht, diese Termine schon jetzt zu wissen:

Adventmarkt: 21.–22. November
Adventkonzert: 6. Dezember

  • Adresse: Dornbach 1, 1170 Wien

Pratersaison eröffnet!

Das Tobogan, eine der ältesten Attraktion im Wurstelprater, erstrahlt im neuen Glanz und geht nach acht langen Jahren Pause wieder in Betrieb.
Noch im Bau: Das Sturmboot, das voraussichtlich im April 2009 fertig gestellt wird.

Eine neue Go-Kart-Bahn, die über zwei Ebenen geht, verspricht ein völlig neues Fahr-Gefühl.

www.praterservice.at

  • Adresse: Prater 123, 1020 Wien

Tipps zum coolen Gehen mit Stöcken

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at 

  • Adresse: Meiereistraße 7, 1020 Wien

Die besten Tipps für Nordic Walker

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at
 

  • Adresse: Meiereistraße 7, 1020 Wien

Die wichtigsten Tipps für Nordic Walker

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at 

  • Adresse: Wien