20. Genuss-Pfad am Kutschkermarkt

Von Maggies Genussgalerie über Alpenlachs, von Dr. Triebl hin zu Der Bauer und Pöhl's Käsestand – die genuss-variationen können überall verkostet werden:

Spargel-Käse-Gratin, Pasta mit Spargel, Putengutes, feinster Alpenlachs, Bio-Lammragout mit Speck, Bisquitroulade, beflügelndes Dessert, Schokokuchen, köstliche Weine, Sprudeliges, Schnapsdrosseln uv.m. …

1 Euro pro kulinarischer Köstlichkeit!

Hier ist der Kutschkermarkt zu finden:
Der Kutschkermarkt beginnt an der Ecke zur Schopenhauerstraße, nach der Schulgasse wird die Kutschkergasse zur Fußgängerzone.

Öffnungszeiten Kutschkermarkt:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Kutschkergasse 1, 1180 Wien

Yppenmarkt

Auf den Yppenmarkt wurde 1895 der frühere Neulerchenfelder Markt verlegt. Heute ist der Yppenmarkt räumlich faktisch mit dem Brunnenmarkt zusammengewachsen. Vor allem an Samstagen sehr belebt!

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie:
Mo.-Sa.: 6-22 Uhr

  • Adresse: Yppenplatz 1, 1160 Wien

Meiselmarkt

Der neue Meiselmarkt in einem ehemaligen Wasserspeicher ist eine wahrhaft originelle Location für einen Markt. Der mächtige, von Arkaden dominierte Raum wirkt wie ein großes Einkaufszentrum, in dem die Ladenboxen in die Mauerbögen eingebaut wurden.

Der Meiselmarkt besticht vor allem durch ein schönes Warenangebot, zum Beispiel in den überaus appetitlichen, zumeist von Türken geführten Obst- und Gemüseläden.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-18 Uhr
Sa.: 6-14 Uhr

  • Adresse: Hütteldorferstraße (Hütteldorfer Straße – Johnstraße), 1150 Wien

Meidlinger Markt

Dieser traditionsreiche Markt ist erst vor kurzem einer sanften Neugestaltung unterzogen worden. Großer Beliebtheit erfreut sich der kleine Bauernmarkt auf der Seite der Reschgasse, wo es bunte Standeln mit Obst, Gemüse und Blumen und allerlei Produkten der heimischen Landwirtschaft gibt.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-18.30 Uhr
Sa.: 6-14 Uhr geöffnet

Öffentliche Erreichbarkeit:
U6 Niederhofstraße (Ausgang Niederhofstraße)
Die Buslinien 10A und 63A, Haltestelle Niederhofstraße

  • Adresse: Niederhofstraße 1, 1120 Wien

Viktor-Adler-Markt

Der Viktor-Adler-Markt entspricht dem Idealbild eines Wiener Markts. Alle Stände sind individuell gestaltet, die dazwischen liegenden Gässchen leicht verwinkelt. Die Atmosphäre ist lebhaft und heiter. In der angrenzenden Leibnizgasse befindet sich ein lang ausgedehnter Obst- und Gemüsebauernmarkt, wo man frischeste Ware zu beinah unglaublichen Schnäppchenpreisen erwerben kann.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr geöffnet,
Erster Sa. im Monat: 6–18 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–22 Uhr

Erreichbarkeit:
U1 Keplerplatz oder Reumannplatz
Linie 14A Haltestelle Keplerplatz
Linie 67 Haltestelle Favoritenstraße
Linie 6 Haltestelle Favoritenstraße 

  • Adresse: Viktor-Adler-Platz (direkt am Viktor-Adler-Platz), 1100 Wien

Naschmarkt

Der Naschmarkt ist sicherlich der bekannteste und mit 5.650 m2 Verkaufsfläche (ab Kettenbrückengasse stadteinwärts zwischen Linker und Rechter Wienzeile) auch der größte unter allen Detailmärkten der Stadt.

Der "Bauch von Wien" ist mehr als nur ein Einkaufsparadies, er ist ebenso eine millionenfach fotografierte Touristenattraktion, eine Gastronomiemeile mit zig Sitzplätzen sowohl im Inneren der Restaurants als auch in den zahllosen Schanigärten.

Heimisches wie exotisches Obst und Gemüse reiht sich nahtlos nebeneinander, zahlreiche Fleischhauer, Geflügel- und Eierläden und immer wieder türkische Gemischtwarenhändler, die jede erdenkbare Art von Gewürzen, orientalisches Fladenbrot, honigsüße Leckereien, Käse, Oliven, Trocken- und Hülsenfrüchte anbieten.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–18 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–23 Uhr

Erreichbarkeit:

U4 Karlsplatz oder Kettenbrückengasse
Bus 59A Bärenmühldurchgang
Bus 57A Getreidemarkt
von der Oper nur ein paar Minuten zu Fuß-

  • Adresse: Kettenbrücke ( Wienzeile zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke), 1040 Wien

Rochusmarkt

Nach Beendigung der U-Bahn-Bauarbeiten im Jahr 1988 wurde der Rochusmarkt auf seinen alten Standort an der Landstraßer Hauptstraße zurückversetzt, die Stände wurden damals einheitlich neu gestaltet.

Der Markt umfasst heute 1.083 Quadratmeter. Das Warenangebot weist ein hohes Qualitätsniveau auf, was aber auch in den Preisen seinen Niederschlag findet. Der Rochusmarkt ist ein Ort der Nahversorgung mit Frischegarantie und großem Delikatessen­laden. Fisch und Käse sind hier ebenfalls wohl sortiert.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr,
Sa.: 6–17 Uhr;

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–22 Uhr

  • Adresse: Landstraßer Hauptstraße (Landstraßer Hauptstraße, Salmgasse), 1030 Wien

Vorgartenmarkt

Der Name Vorgartenmarkt leitet sich vom Namen der nahe gelegenen Vorgartenstraße ab.

Der seit 1912 existierende Markt wurde 1961 von der Gemeinde Wien von Grund auf neu errichtet. Seither befindet sich der Vorgartenmarkt etwas abseits der Vorgartenstraße hinter der zur selben Zeit erbauten Wohnhausanlage und umfasst 1.432 Quadratmeter Verkaufsfläche. Das Angebot ist gut sortiert, vor allem was Feinkostprodukte, Käse und Wurst anbelangt.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6-22 Uhr

öffentliche Erreichbarkeit:

U-Bahnlinie U1 (Station Vorgartenstraße)
Straßenbahnlinien 21 und 81 (Station Ausstellungsstrasse)
Buslinie 11A (Station Lassallestraße)

  • Adresse: Wohlmutstraße (Wohlmutstraße, Ennsgasse), 1020 Wien

Volkertmarkt

Zwischen dem Prater und dem Augarten, quasi im Herzen des Volkertviertels (2. Bezirk), befindet sich der Volkertmarkt.

1878 errichteten Gärtner inmitten von Gemüsegärten einen kleinen Markt, bestehend aus ein paar improvisierten Standln, die erst nachträglich vom Magistrat bewilligt wurden. Dieser Markt hat für die Nahversorgung nicht mehr jene Bedeutung, die ihm etwa in der Zwischenkriegszeit zugekommen ist.

Heute zeichnet sich der Volkertmarkt durch eine multikulturelle Atmosphäre aus. Man findet dort Spezialitäten aus aller Welt.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr,
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–22 Uhr

öffentliche Erreichbarkeit:

Straßenbahnlinie 5 (Stationen Nordbahnstraße, Nordwestbahnstraße),
Linie N (Nordwestbahnstraße, Heinestraße)
Linie 21 (Rueppgasse, Heinestraße)

  • Adresse: Volkertplatz (Volkertplatz), 1020 Wien

Karmelitermarkt

Der Karmelitermarkt wurde 1671 von Kaiser Leopold I. als „Markt im Werd" gegründet und ist somit einer der ältesten Märkte Wiens.

Originell ist die Würstelboutique, an der sich schon zu früher Morgenstunde die Hungrigen, vor allem aber auch die Durstigen laben können. Der Karmelitermarkt ist einer der besten Bauernmärkte Wiens mit vorzüglichen naturbelassenen Wurst-, Fleisch- und Obstwaren. Auf dem Landparteienmarkt findet man Blumen, Obst und Gemüse, Brot, Naturprodukte, aber auch Spielzeug und Modeschmuck.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie:
Mo.-Sa.: 6-22 Uhr

  • Adresse: Im werd (Im Werd, Krummbaumgasse, Leopoldsgasse, Haidgasse), 1020 Wien

Genochmarkt

Wo seinerzeit ein Brausebad für alle jene, die zu Hause keine Bademöglichkeit hatten, stand, haben heute Obst, Gemüse, Fleisch sowie Blumen und Kleidung ihren Platz in den Markthütten am Genochmarkt gefunden.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

  • Adresse: Genochplatz (Genochplatz), 1220 Wien

Hannovermarkt

Mit über 50 Verkaufsständen hat der Hannovermarkt (zwischen Hannovergasse und Othmargasse) in der Brigittenau eo einiges zu bieten. Neben preiswerten heimischen Schmankerln findet man hier vor allem orientalische Köstlichkeiten. Frisches Obst, Gemüse, Fisch und Brot werden hier ebenso dargeboten wie Imbissstände, Feinkostläden und Kleinwarenhändlern ihre Waren anpreisen.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Bauernmarkt:
Sa.: 6–15 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

Erreichbarkeit:
Hannovergasse, Othmargasse
Straßenbahnlinie 31, Haltestelle Gerhardusgasse
Straßenbahnlinie 33, Haltestelle Brigittaplatz
Bus Linie 39A, Haltestelle Pappenheimgasse
U-Bahn Linie U6, Jägerstraße  

Hier gehts zum Veranstaltungskalender .

  • Adresse: Hannovergasse (Hannovergasse, Othmargasse), 1200 Wien

Temporärer Biomarkt Freyung

Die nächsten Markttermine:

13. & 14.3.2009
27. & 28.3.2009

Ostermarkt vor dem Palais Harrach:
3.–11.4.2009, 10–19.30 Uhr

Noch mehr Markttermine findest du hier .

  • Adresse: Freyung 1, 1010 Wien

Floridsdorfer Markt

Der Floridsdorfer Markt in der Pitkagasse ist ein lebhafter Vorstadtmarkt, der auf rund 3.265 m2 Verkaufsfläche frisches Obst und Gemüse, Fleisch und viele weitere kulinarische Schmankerln anbieten. Am Rande des Markts befindet sich ein kleiner Bauernmarkt.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Pitkagasse 1, 1210 Wien

Brunnenmarkt

Seit 1830 bietet der Brunnenmarkt in Ottakring Einblicke in den vor allem türkischen Lifestyle. Angeboten werden zum Großteil Nahrungsmittel, aber auch jegliche Art von Gebrauchsgegenständen. Für den kleinen Hunger finden sich mehrere Imbissstände.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie: Mo.-Sa.: 6-22 Uhr
Bauernmarkt: an Freitagen & Samstagen

  • Adresse: Brunnengasse 1, 1160 Wien