Wiener Linien, die Zweite: Sperre der Ringstraße wegen Streetfestival

Die Linie 1 wird während der Veranstaltung nur zwischen Kärntner Ring,
Oper und Stefan-Fadinger-Platz bzw. Schottentor und Prater Hauptallee
unterwegs sein.

Die Linie 2 wird nur zwischen Ottakring,
Erdbrustgasse und U6-Station Josefstädter Straße bzw. Karlsplatz und
Friedrich-Engels-Platz geführt.

Die Linie D muss während der Veranstaltung über den Franz-Josefs-Kai umgeleitet werden.

Auf der Autobuslinie 2A wird der Betrieb ab etwa 13 Uhr eingestellt.

Die Vienna Ring Tram fährt an diesem Tag nur bis ca. 13 Uhr.

Am besten auf die U-Bahn-Linien ausweichen – und die entsprechenden
Hinweise und Lautsprecherdurchsagen in den Haltestellen beachten!

  • Adresse: Dr.-Karl-Lueger-Ring -, 1010 Wien

Sexualleben: Nur 40% der Österreicher sind damit zufrieden

Erwartungsgemäß haben Männer in der Altersgruppe der 20 bis 30-jährigen am wenigsten Probleme. Danach steigt die Unzufriedenheit mit dem Alter. Von den Befragten u?ber 60 Jahre ist jeder Dritte (34,4 Prozent) ausdru?cklich unzufrieden.

Häufigstes Problem: vorzeitiger Samenerguss

Ein bedeutendes Problem ist in allen Altersgruppen vor allem der vorzeitige Samenerguss, an dem zwanzig Prozent der Befragten leiden. Ein zufriedenstellendes Sexualleben ist mit dieser Sexualfunktionsstörung des Mannes kaum möglich. Laut Umfrage war nur jeder Zehnte dennoch zufrieden. Nur jeder Zehnte der an dieser sexuellen Dysfunktion leidet, ist gemäß dieser Umfrage auf der Plattform youmed mit seinem Sexualleben zufrieden.

„Diese Umfrage bestätigt im Großen und Ganzen unsere Erfahrungen in der täglichen Praxis und deckt sich auch mit wissenschaftlichen internationalen Studien“, betont dazu der Wiener Urologe Dr. Karl Dorfinger. Darin wurde festgestellt, dass etwa 25 Prozent aller Männer an vorzeitigem Samenerguss leiden, etwa zwei Drittel hatten im Laufe ihres Lebens fu?r einige Zeit damit zu tun.

40 Prozent der Betroffenen sind mit dem Problem allein

40 Prozent der Unzufriedenen sind mit ihrem Problem allein und sprechen nicht einmal mit ihrer Partnerin darüber. Dabei wäre der Wunsch, sich jemandem anzuvertrauen, groß. Mehr als 60 Prozent der Befragungsteilnehmer, die an vorzeitigem Samenerguss leiden, würden gerne mit einem Facharzt für Urologie darüber sprechen.

Mehr Infos rund um das Thema "Ejaculatio präcox" sowie ein kostenloser Online-Test zum Thema "vorzeitiger Samenerguss" auf www.youmed.at

Neue Urologie-Telefon-Hotline

Ab heute, 17.6., gibt es eine neue Hotline unter der Nummer 02236-4276190 mit den wesentlichsten Informationen zu Prostatakarzinom und vorzeitigem Samenerguss.

Am Fr., 26.6., steht von 9–18 Uhr ein Facharzt für Urologie unter der gleichen Nummer für ein Informationsgespräch zur Verfügung.

  • Adresse: Ferdinand Buchbergergasse 30/2, 2340 Wien

Sommertag mit Grinberg Methode®

Einfach vorbeikommen, mitmachen, zu hören und einmal alle Facetten der
Grinberg Methode® kennenlernen. Die Methode bietet einen Zugang zu
einem erfüllten Leben mit dem Körper, über den Körper. Indem
eingetretene Pfade verlassen werden und gewohnte Muster durchbrochen
werden, lernt man sich freier zu bewegen in jeder Hinsicht: im Körper,
mit seinen Entscheidungen und mit seinen Emotionen. Wut und Angst
werden in der Arbeit der Grinberg Methode genauso für die eigenen Ziele
eingesetzt wie Atmung, Berührung und intensive Bewegung.
 
Open Day
Sa., 20.6.2009, 10-19.30 Uhr

Wo: Apollogasse 4/1, 1070 Wien, Tel.: 0699 100 20 230,
office@grinbergmethodeausbildung-ischeid.at
Rückfragehinweis: alexandra.buhl@medienfrauen.net, Tel.: 0660 21 996 31

Hier gibt' das Programm im Überblick!

Fahrbahnsanierung in der Äußeren Mariahilfer Straße

Radfahrer werden
während der Sanierungsarbeiten über den Gehsteig geführt.

Der Verkehr in Richtung stadtauswärts wird über die Linzer Straße
zur Winckelmannstraße umgeleitet.

Örtlichkeit der Baustelle:

  • 15., Mariahilfer Straße von Anschützgase bis Winckelmannstraße
  • Baubeginn: 16.6.
  • Geplantes Bauende: 26.6.

Achtung: Baustelle! – Weitere Meldungen:

  • Adresse: Anschützstraße -, 1150 Wien

Achtung Baustelle: Wo es sich demnächst am meisten staut!

Pünktlich zum Sommerbeginn starten in Wien eine Vielzahl neuer Bau- und Sanierungsvorhaben im Hauptstraßenbereich. Daher wird es in den kommenden Monaten eine deutlich spürbare Verzögerung in vielen Teilen der Stadt geben.

Wo es sich stauen kann

Damit du dir schon jetzt ein Bild davon machen kannst, wo es sich demnächst stauen könnte, haben wir Grafiken vorbereitet, die zeigen, in welchen Grätzeln die Baustellen wie die Schammerl aus dem Boden schießen – und welche Bezirke von der "Baustellensaison" eher verschont bleiben.

Die Bezirke, mit den meisten Baustellen:

  • 22. Bezirk: 29 Baustellen
  • 10. Bezirk: 28 Baustellen
  • 14. Bezirk: 26 Baustellen
  • 21. Bezirk: 25 Baustellen
  • 2. + 23. Bezirk: je 23 Baustellen

Die Bezirke, mit den wenigsten Baustellen:

  • 18. Bezirk: 1 Baustelle
  • 16. Bezirk: 5 Baustellen
  • 6. + 17. Bezirk: 8 Baustellen
  • 3., 11. + 15. Bezirk: 9 Baustellen

Alle Baustellen im Überblick auf: www.baustellen.wien.at
Infohotline – Straße und Verkehr: 955 59

  • Adresse: Triesterstraße -, 1100 Wien

Schmerz lass‘ nach: 1. Wiener Kopfschmerztag

Die Migräne kommt meist aus heiterem Himmel und macht viele für Stunden alltagsuntauglich. Viele Schmerzgeplagte greifen daher oft wahllos zu Tabletten, ohne zu wissen, daß nur eine gezielte Behandlung effiziente Linderung bringt.

180 verschiedene Formen von Kopfschmerzen


Laut Neurologen gibt es bei der Diagnose "Chronischer Kopfschmerz" rund 180 verschiedene Formen, die nicht selten auch Mischformen auftreten und die eine komplexe Therapie erfordern.

Beim Treffen der Selbsthilfegruppe "Kopfweh" Wien im Vorjahr fanden sich über 60 Betroffene der regelmäßig an Kopfschmerzen leidenden Personen zum Vortrag "Stopp Migräne – natürlich vorbeugen!" von Dr. med. Jan Brand (Chefarzt der Migräne-Klinik in Königstein, Deutschland) ein und hatten im Anschluß daran die Gelegenheit, die offenen Fragen mit ihm zu erörtern und für einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Auf diese Art und Weise konnte eine entsprechende Hilfe bei den aktuellen Beschwerden so mancher Anwesenden angeboten werden.

1. Wiener Kopfschmerztag

Daher lädt die Selbsthilfegruppe "Kopfweh" Wien anlässlich des 1. Wiener Kopfschmerztages am So., dem 21. Juni 2009 von 10–18 Uhr in den Sky Dome des Wiener Hilfswerks, Schottenfeldgasse 29/2, 1070 Wien ein. Bei Vorträgen und Infoständen können Betroffene sich zum Thema Kopfschmerz umfassend informieren. Die Vertreterinnen der Selbsthilfegruppe "Kopfweh" Wien stehen gerne
für Fragen zur Verfügung. Nach jedem Vortrag wird es auch wieder für
die Betroffenen die Möglichkeit geben Fragen zu stellen und sich auch
untereinander auszutauschen.
Informationsmaterial wird dabei wieder kostenlos zur Verfügung gestellt.– Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Detailliertes Programm auf www.shgkopfweh.at.  
Nähere Auskünfte unter shgkopfweh_wien@yahoo.com oder 0650/3005804.

Fahrbahnsanierung auf der Schönbrunner Straße

Diese Arbeiten sind
erforderlich, da nach den Rohverlegungsarbeiten durch die
Fernwärme Wien die Fahrbahn nur provisorisch instand gesetzt
wurde.

Änderungen für Autofahrer

Während der Bauzeit wird ein Teil der Schönbrunner Straße
(von Nr. 8 bis 10) gesperrt
und ein weiterer Teil (ab der
Franzensgasse) als Sackgasse geführt
. In der Kettenbrückengasse
bleibt über die gesamte Bauphase eine Fahrspur für Autofahrer
frei. Detaillierte Information liefern außerdem die Avisotafeln
vor Ort. 

Änderungen für die Gäste der Wiener Linien

Die Linie 59A wird ab Ramperstorffergasse über
Rampersdorffergasse – Rechte Wienzeile und Hamburgerstraße –
Rechte Wienzeile bis Preßgasse umgeleitet. Vorgesehen ist außerdem
die Mitbenutzung der Haltestellen in Margareten: Rechte Wienzeile
vor Pilgramgasse, Rechte Wienzeile nach
Kettenbrückengasse(Nachtbus), und die Errichtung einer
Ersatzhaltestelle in der Rechten Wienzeile nach der
Kettenbrückengasse
.

  • Adresse: Schönbrunner Straße 8–10, 1120 Wien

Wieder freie Fahrt in der Linken Wienzeile

Damit parken
Autofahrer auf der Fahrbahn (Längsparkplätze) und nicht mehr – wie bisher – über die Anrampung auch im Gehsteigbereich. Für die
Fußgänger bleibt deshalb mehr Platz am Gehsteig.

  • Adresse: Linke Wienzeile -, 1060 Wien

Massive Staus Montagfrüh in Wien zu erwarten

Deshalb werden von 8 Uhr bis in die Nachmittagsstunden bis
zu 32 Lkw in Wien unterwegs sein. Von 11 bis 12 Uhr werden die
Lastwagen auf dem ersten Fahrstreifen der Ringstraße zwischen
Stadiongasse und Schottengasse abgestellt, berichtete der ÖAMTC.

Der Konvoi startet gegen 8 Uhr in der Engerthstraße. Er wird über
Meiereistraße, Stadionallee, Schüttelstraße, Donaukanalstraße zum
Julius Raab Platz und von dort auf die Ringstraße unterwegs sein. In
weiterer Folge werden die Lkw Ring und Franz-Josefs-Kai mehrfach auf
der ersten Spur befahren, bis sie von 11–12 Uhr
stehenbleiben. Ab 12 Uhr werden sie wieder ihre Heimreise antreten.

Autofahrer sollten Ring meiden

Der ÖAMTC rechnet mit längeren Verzögerungen und rät, Ring,
Franz-Josefs-Kai und die Ausweichstrecke über die Zweierlinie von
Montagfrüh bis Mittag zu meiden.
Allgemein empfiehlt es sich,
öffentlich zu fahren oder großräumig ausweichen. Alle Autofahrer, die
vorhaben, in der Früh über den Knoten Prater von der Südost-Tangente
(A23) abzufahren, empfiehlt der Touringclub die Abfahrt vorher
(Handelskai) oder die darauffolgende (Landstraße) zu nehmen.

Staus auch am Sonntag

Bereits am So. ist auch mit Staus rund um den Praterstern und das
Ernst-Happel-Stadion zu rechnen.
Aufgrund es Anreiseverkehrs zum
Konzert der australischen Rockband AC/DC werden ab den
Nachmittagsstunden Staus rund um den Praterstern erwartet. Der ÖAMTC rät daher, mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der U2
anzureisen.

  • Adresse: Dr.-Karl-Lueger-Ring -, 1010 Wien

Mariahil: Bauarbeiten in der Linken Wienzeile

Damit parken Autofahrer künftig nicht mehr wie bisher
über die Anrampung im Gehsteigbereich, sondern nur mehr auf der
Fahrbahn (Längsparkplätze). Für Fußgänger bedeutet dies durch
die künftig breiteren Gehsteige zusätzlichen Platz und
Nutzungskomfort. Darüber hinaus bringen die Maßnahmen einen
Stellplatzgewinn von 12 Stellplätzen.

Gearbeitet wird von Mittwoch Abend bis Montag (25.5.) Früh.
Ab dann ist ein weiterer Teil des Projekts "Zweistreifigkeit der
linken Wienzeile" im Abschnitt Hofmühlgasse bis Hornbostelgasse
realisiert.

Änderungen für den Verkehr

Während der Bauzeit besteht zwischen Hofmühlgasse und
Brückengasse – auf der Länge von rund 1 km – ein Halte- und
Parkverbot.
Für die Autofahrer bleibt im Baubereich immer
eine Fahrspur frei, am Freitag zwischen 6 und 22 Uhr sogar
zwei.

  • Adresse: Linke Wienzeile -, 1060 Wien

Mariahilfer Straße an zwei Tagen gesperrt!

Samstag Sperre von 14 Uhr bis 18 Uhr

Zur Demonstration am Samstag werden etwa 1.000 Teilnehmer erwartet. Ab etwa 11 Uhr werden sich die Teilnehmer auf der Inneren Mariahilfer Straße im Bereich Gürtel einfinden. Der Abmarsch ist für 14 Uhr, das Ende der Kundgebung für 18 Uhr geplant. Die Autofahrer müssen ab etwa 14 Uhr mit Straßensperren rechnen. Während der Querung ist kurzfristig auch die 2er-Linie im Bereich der Mariahilfer Straße nicht befahrbar.

Der genaue Demo-Streckenverlauf
Mariahilfer Straße – Babenbergerstraße – Ring – Parlament (Zwischenkundgebung) – Stadiongasse – Reichsratsstraße – Schmerlingplatz. Schlusskundgebung vor dem Justizpalast.

Sonntag Sperre von 7 Uhr bis 13 Uhr

Am Sonntag ist die Mariahilfer Straße im 15. Bezirk für einen Straßenlauf zwischen Gürtel und Anschützgasse von voraussichtlich 7 bis 13 Uhr gesperrt.

Querungen sind im Bereich Geibelgasse/Arnsteingasse/Grenzgasse möglich. Auch die Buslinie 12A verkehrt nach Plan. Die Straßenbahnlinien 52 und 58 werden allerdings kurz geführt. (APA)

  • Adresse: Mariahilfer Straße -, 1070 Wien

Nußdorfer Markt

Kleiner, aber feiner Markt in Döbling, zwischen Heiligenstädter Straße und Sickenberggasse. Angeboten werden frisches Gemüse, Obst und Geflügel.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Heiligenstädter Straße 1, 1190 Wien

Johann-Nepomuk-Vogl-Markt

Verschiedene Anbieter von Lebensmittelspezialitäten, ein breites Angebot an Obst und Gemüse sowie Krautdelikatessen sowie ein Sortiment an Bioprodukten sorgen dafür, dass die Marktbesucher aus einem großen Angebot wählen können.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Johann-Nepomuk-Vogl-Platz 1, 1180 Wien