Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

2. Wiener Brotpreis

Gekürt werden dabei die besten Backwaren und Bäcker, die Wien zu bieten hat, mit dem Wiener Brotpreis. Dieser wird heuer schon zum 2. Mal unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Michael Häupl verliehen.

Der Wiener Brotpreis zeigt, dass sich „echtes“ Wiener Brot noch lange nicht verkrümelt hat. Es zählen Qualität und Tradition, nicht Masse und Schnelligkeit. Weil kein Laib Brot dem anderen gleicht, werden Backwaren sieben verschiedener Kategorien vorgestellt und bewertet. Promi- und Publikumsjury entscheiden gemeinsam nach den Hauptkriterien „Aussehen“ und „Geschmack“ über Wiens bestes Brot.

Sie haben auch einen feinen Gaumen und möchten sich auf diesem das „Best-of“ der Wiener Bäcker zergehen lassen? Beim 2. Wiener Brotpreis am 12. März 2014 haben Sie dazu in der Volkshalle des Wiener Rathauses die Gelegenheit. Es erwarten Sie nicht nur köstliche Backwaren von Traditionsbetrieben, sondern auch ausgefallene, innovative Brotkreationen, die Sie als Teil der Publikumsjury bewerten können. Die Bewertung erfolgt nach dem Schulnotensystem.

WAS: 2. Wiener Brotpreis
WANN: 12. März, 16.00 – 19.00 Uhr
WO: Wiener Rathaus, Volkshalle (Eingang über den Rathausplatz)

Der Eintritt ist frei!
 

  • Adresse: Wien

Torffreie Erde der MA 48

 "Ausgangsmaterial für Wiener Kompost und daher auch für? die Blumenerde "Guter Grund" sind die rund 100.000 Tonnen an ?Bioabfällen, die die MA 48 in den über 79.000 Biotonnen im Grüngürtel?der Stadt und über die Mistplätze sammelt. Aus Apfelputzen,?Grünschnitt & Co wird hochwertige Erde in Biolandbau-Qualität", so ?Umweltstadträtin und Hobbygärtnerin Ulli Sima. Verkauft wird die? Blumen- und Gartenerde auf allen 19 Wiener Mistplätzen, sowie im 48er-?Basar im 22. Bezirk. Ein 18 Liter-Sack kostet dort 3 Euro, 40?Liter-Säcke 5 Euro.

Die Erde der MA 48 kommt gänzlich ohne Zugabe von Torf aus und?schützt somit die Moore, die zu den am stärksten gefährdeten? Lebensräumen für Pflanzen und Tiere zählen. "Mit dem "Guten Grund"? leisten wir auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, da neben dem Schutz der Moore auch weite Transportwege für den Import? nach Österreich eingespart werden können, sämtliche? Produktionsschritte erfolgen in Wien", so Sima.

Verkaufsstellen:?

o Alle 19 Mistplätze der MA 48: Montag bis Samstag 7-18 Uhr

?o 48er-Basar: 22., Stadlauer Straße 41a, Hof 3, Dienstag bis Samstag?von 9 bis 15 Uhr

  • Adresse: Stadlauer Straße 41a, 1220 Wien

Tipps zum coolen Gehen mit Stöcken

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at 

  • Adresse: Meiereistraße 7, 1020 Wien

Die besten Tipps für Nordic Walker

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at
 

  • Adresse: Meiereistraße 7, 1020 Wien

Die wichtigsten Tipps für Nordic Walker

Auftakt in die Freiluftsaison. Auch das sportliche Gehen mit Stöcken will gelernt sein. Wie’s genau geht, weiß keiner besser als Trainer und Instruktor Christian Weingartner. Hier seine Tipps:?
Wer athletisch ist, braucht vor dem Beginn keinen Arzt. Wer neu anfängt, sollte seinen Zustand checken lassen.?
Sportliche Kleidung: Jogginghose & -jacke, optimal atmungsaktive Materialien.?
Länge der Stöcke: Körpergröße x 0,66. Stöcke eines 1,75 m großen Sportlers sollten 115 Zentimeter lang sein.?
Jogging-Schuhe sollen stabil, bequem und rutschfest sein. Über Stock und Stein sind Trailrunner besser.?
Die letzten zwei Stunden vor dem Training nicht viel essen. Hungern aber auch nicht, Äpfel oder Bananen sind kurzfristig möglich.?
Achtung: Das eigene Tempo finden und sich nicht von anderen treiben lassen.?
Regelmäßig trinken: alle 20 Minuten 0,2 Liter.?
Wer zu Beginn unsicher ist: Nordic Walking-Kurs ?belegen. Infos dazu: www.wienlaeuft.at 

  • Adresse: Wien

Lei Lei in Schwechat

Am Faschingsdienstag, 4.3., findet in der Scheune Schwechat (Felmayer Garten) wieder die Faschingsparty statt. Für Dekoration, Ton- und Lichttechnik ist gesorgt – einer ausgelassenen Feier steht also nichts mehr im Wege.

Los geht's ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

  • Adresse: Wien

Lei Lei in Schwechat

Am Faschingsdienstag, 4.3., geht die große Faschingsfeier in der Scheune Schwechat (Felmayer Garten) über die Bühne. Für die entsprechende Licht- und Tontechnik und die passende Faschingsdekoration ist gesorgt.

Los geht's ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

  • Adresse: Wien