Posts die im Bereich DEINE BEZIRK erscheinen sollen

Pratersaison eröffnet!

Das Tobogan, eine der ältesten Attraktion im Wurstelprater, erstrahlt im neuen Glanz und geht nach acht langen Jahren Pause wieder in Betrieb.
Noch im Bau: Das Sturmboot, das voraussichtlich im April 2009 fertig gestellt wird.

Eine neue Go-Kart-Bahn, die über zwei Ebenen geht, verspricht ein völlig neues Fahr-Gefühl.

www.praterservice.at

  • Adresse: Prater 123, 1020 Wien

Mein bester Freund

Die ersten tierischen Leserfotos sind bereits in unserer Redaktion eingelangt. – Überzeug dich selbst! Aber wir haben lange noch nicht genug! Schicke auch du uns ein Bild und hamster dabei tolle Preise!

  • Adresse: Maxingstraße 13b, 1130 Wien

Nußdorfer Markt

Kleiner, aber feiner Markt in Döbling, zwischen Heiligenstädter Straße und Sickenberggasse. Angeboten werden frisches Gemüse, Obst und Geflügel.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Heiligenstädter Straße 1, 1190 Wien

Johann-Nepomuk-Vogl-Markt

Verschiedene Anbieter von Lebensmittelspezialitäten, ein breites Angebot an Obst und Gemüse sowie Krautdelikatessen sowie ein Sortiment an Bioprodukten sorgen dafür, dass die Marktbesucher aus einem großen Angebot wählen können.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Johann-Nepomuk-Vogl-Platz 1, 1180 Wien

Schwendermarkt

Der Schwendermarkt wurde 2001 zu einem großen Umbauprojekt der Stadt Wien. Heute findet man hier vorwiegend ausländische Spezialitäten.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Schwendergasse 1, 1150 Wien

Sonnbergmarkt

Der Sonnbergmarkt in Döbling erfreut sich vor allem an Samstagen großen Zustroms und Beliebtheit. Trotz seiner relativen kleinen Fläche bekommt man hier alles, was man sich von einem Marktgang wünscht:

prachtvolles Obst und Gemüse ebenso, wie frisches Brot oder Bioprodukte. Hervorzuheben ist vor allem die traditionsreiche Fischhandlung Gutfleisch, wo man oft Prominenz beim Schmausen von frisch gebackenem Kabeljau mit Erdäpfelsalat beobachten kann. Aber hier gibt es nicht nur den frischesten Fisch, sondern auch Lamm- und Wildfleisch.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Sonnbergplatz 1, 1190 Wien

Gersthofer Markt

Kleiner, feiner liebenswerter Markt entlang des Bahnkörpers der Vorortelinie bei der Station Gersthof.
Hier gibts Fleisch- und Wurstwaren auf höchstem Niveau, Obst und Gemüse, Snacks, Eis, Mehlspeisen und Torten, Blumen, Brot und Gebäck u.v.m

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Gersthofer Platz 1, 1180 Wien

20. Genuss-Pfad am Kutschkermarkt

Von Maggies Genussgalerie über Alpenlachs, von Dr. Triebl hin zu Der Bauer und Pöhl's Käsestand – die genuss-variationen können überall verkostet werden:

Spargel-Käse-Gratin, Pasta mit Spargel, Putengutes, feinster Alpenlachs, Bio-Lammragout mit Speck, Bisquitroulade, beflügelndes Dessert, Schokokuchen, köstliche Weine, Sprudeliges, Schnapsdrosseln uv.m. …

1 Euro pro kulinarischer Köstlichkeit!

Hier ist der Kutschkermarkt zu finden:
Der Kutschkermarkt beginnt an der Ecke zur Schopenhauerstraße, nach der Schulgasse wird die Kutschkergasse zur Fußgängerzone.

Öffnungszeiten Kutschkermarkt:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–21 Uhr

  • Adresse: Kutschkergasse 1, 1180 Wien

Yppenmarkt

Auf den Yppenmarkt wurde 1895 der frühere Neulerchenfelder Markt verlegt. Heute ist der Yppenmarkt räumlich faktisch mit dem Brunnenmarkt zusammengewachsen. Vor allem an Samstagen sehr belebt!

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-19.30 Uhr
Sa.: 6-17 Uhr

Gastronomie:
Mo.-Sa.: 6-22 Uhr

  • Adresse: Yppenplatz 1, 1160 Wien

Meiselmarkt

Der neue Meiselmarkt in einem ehemaligen Wasserspeicher ist eine wahrhaft originelle Location für einen Markt. Der mächtige, von Arkaden dominierte Raum wirkt wie ein großes Einkaufszentrum, in dem die Ladenboxen in die Mauerbögen eingebaut wurden.

Der Meiselmarkt besticht vor allem durch ein schönes Warenangebot, zum Beispiel in den überaus appetitlichen, zumeist von Türken geführten Obst- und Gemüseläden.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-18 Uhr
Sa.: 6-14 Uhr

  • Adresse: Hütteldorferstraße (Hütteldorfer Straße – Johnstraße), 1150 Wien

Meidlinger Markt

Dieser traditionsreiche Markt ist erst vor kurzem einer sanften Neugestaltung unterzogen worden. Großer Beliebtheit erfreut sich der kleine Bauernmarkt auf der Seite der Reschgasse, wo es bunte Standeln mit Obst, Gemüse und Blumen und allerlei Produkten der heimischen Landwirtschaft gibt.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 6-18.30 Uhr
Sa.: 6-14 Uhr geöffnet

Öffentliche Erreichbarkeit:
U6 Niederhofstraße (Ausgang Niederhofstraße)
Die Buslinien 10A und 63A, Haltestelle Niederhofstraße

  • Adresse: Niederhofstraße 1, 1120 Wien

Viktor-Adler-Markt

Der Viktor-Adler-Markt entspricht dem Idealbild eines Wiener Markts. Alle Stände sind individuell gestaltet, die dazwischen liegenden Gässchen leicht verwinkelt. Die Atmosphäre ist lebhaft und heiter. In der angrenzenden Leibnizgasse befindet sich ein lang ausgedehnter Obst- und Gemüsebauernmarkt, wo man frischeste Ware zu beinah unglaublichen Schnäppchenpreisen erwerben kann.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–17 Uhr geöffnet,
Erster Sa. im Monat: 6–18 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–22 Uhr

Erreichbarkeit:
U1 Keplerplatz oder Reumannplatz
Linie 14A Haltestelle Keplerplatz
Linie 67 Haltestelle Favoritenstraße
Linie 6 Haltestelle Favoritenstraße 

  • Adresse: Viktor-Adler-Platz (direkt am Viktor-Adler-Platz), 1100 Wien

Naschmarkt

Der Naschmarkt ist sicherlich der bekannteste und mit 5.650 m2 Verkaufsfläche (ab Kettenbrückengasse stadteinwärts zwischen Linker und Rechter Wienzeile) auch der größte unter allen Detailmärkten der Stadt.

Der "Bauch von Wien" ist mehr als nur ein Einkaufsparadies, er ist ebenso eine millionenfach fotografierte Touristenattraktion, eine Gastronomiemeile mit zig Sitzplätzen sowohl im Inneren der Restaurants als auch in den zahllosen Schanigärten.

Heimisches wie exotisches Obst und Gemüse reiht sich nahtlos nebeneinander, zahlreiche Fleischhauer, Geflügel- und Eierläden und immer wieder türkische Gemischtwarenhändler, die jede erdenkbare Art von Gewürzen, orientalisches Fladenbrot, honigsüße Leckereien, Käse, Oliven, Trocken- und Hülsenfrüchte anbieten.

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.: 6–19.30 Uhr
Sa.: 6–18 Uhr

Gastronomie:
Mo.–Sa.: 6–23 Uhr

Erreichbarkeit:

U4 Karlsplatz oder Kettenbrückengasse
Bus 59A Bärenmühldurchgang
Bus 57A Getreidemarkt
von der Oper nur ein paar Minuten zu Fuß-

  • Adresse: Kettenbrücke ( Wienzeile zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke), 1040 Wien