„Großer Bahnhof“ rund ums Sonnwendviertel

Am 28. April veranstaltet die Gebietsbetreuung Favoriten eine Grätzeltour zur Gösserhalle am „Neuen Landgut“. Zu Fuß oder mit dem eigenen Fahrrad – jeder ist willkommen. Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Wiens kennen!

Die Veranstaltungsreihe „Großer Bahnhof“ der Projektleitung Wien Bahnareale und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung mit Radtouren und Grätzelspaziergängen bietet Einblicke aus der Fahrrad- und der Spaziergängerperspektive und informiert über die Entwicklung von Wiens spannendsten Zukunftsprojekten.

Wann: 28. April, 14 Uhr

Wo: 10., Gudrunstraße/Ecke Jagdgasse

 

Saisonauftakt der Kinderpolizei im Verkehrsgarten Prater

Am Samstag, dem 29. April erfolgt von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr im und vor dem Verkehrsgarten im Wiener Prater der Startschuss in ein neues ereignisreiches Kinderpolizeijahr. Dabei sein wird Landespolizeipräsidenten Gerhard Pürstl und der Kinderpolizei-Landespräsidenten Robert Steiner. Bei einem Radwettbewerb für Kinder gibt es tolle Preise zu gewinnen. Im Laufe des Tages gibt es ein umfangreiches Programm: Schminkstation, Sandbilder malen, WEGA-Ausrüstung inkl. Panzerfahrzeug und Wasserwerfer, Kriminalprävention, AUVA-Gleichgewichtsspiel, Kinder- polizeiaufnahme, Buttonbasteln, Flugsimulator, Bussimulator der Wiener Linien, Hüpfburg, Naturpfad des Lebensministeriums, Ballonstation, Fotoshooting auf dem Polizeimotorrad und im Polizeiauto, Organisationen der Helfer Wiens, ÖAMTC, E-Bike-Test, Gartenbahn der Wr. Liliputbahn und vieles mehr.

Sport- und Freizeitangebote für jeden Geschmack

Frühlingszeit ist Bewegungs- und Fitnesszeit. Neue Innovationen und Trends aus Technik, Sportbekleidung, Laufschuh und Ernährung werden jetzt wieder wichtiger. Perfekter Zeitpunkt also um auf der größten Sport- und Freizeitmesse des Landes, der Vienna Sports World, vorbeizuschauen. Hier liegen Beratung und Begeisterung in der Luft. Mit mehr als 150 präsentierten Marken ist die Messe so vielfältig wie nie zuvor.

Laufend neue Destinationen entdecken

Die besten Urlaubsideen nehmen Form an und werden erlebbar auf der Vienna Sports World. Länder, wie Tschechien mit der reinsten Luft in Bad Karlsbrunn und Thailand sowie Italien als trendige Läuferdestinationen präsentieren sich und zeigen, dass Sport und Urlaub perfekt vereinbar sind. Malta verlost Tickets zum Malta Marathon im Februar 2018. Big Bus zeigt was es in Wien als Rahmenprogramm zu entdecken gibt und Linsbergs Asia lädt zum Entspannen und Träumen ein.

Staatsmeister, Olympia-Drillinge und das „Theater der Emotionen“

Ein künstlerisches Highlight auf der Bühne der Messe ist mit Sicherheit „Urban Dance meets VCM“ der D.M.C. (Daniecell Movement Company), die das Jahresthema „Theater der Emotionen“ in einer speziellen Urban Dance Choreographie umsetzt und die emotionalen Stationen eines Sportlers vor dem Wettkampf wiederspiegelt. Das Olympia Trio, die „Luik-Drillinge“ aus Estland, gibt Einblick in ihr Training und die Vorfreude auf den Vienna 10K und der österreichische Langstreckenläufer und Staatsmeister Valentin Pfeil erzählt von seinen Zielen und Perspektiven für den heurigen Vienna City Marathon. Von Experten erfahren sie außerdem Genaues zu Ausbildungen im Fitness- und Gesundheitsbereich sowie Ernährungssteuerung im Sport.

Wienergiebündel – Laufband und Quiz

Was haben die beiden gemeinsam? Im Fall der Vienna Sports World: Tolle Preise. Denn dreimal täglich geht es darum am Laufband zu zeigen was in einem steckt und gleichzeitig was der Wissensspeicher so hergibt. Wer hier sein Bestes gibt, und auch noch Glück hat, der kann tolle Preise mit nach Hause nehmen. Anmeldungen am Stand der Wien Energie.

Das VCM Medical Center – Sicher an den Start!

Das VCM Medical Center auf der Vienna Sports World ist eine Last-Minute-Anlaufstelle für akute gesundheitliche Probleme vor dem Rennen. Ein Expertenteam steht den Teilnehmern hier am Freitag und Samstag vor dem Rennen kostenlos zur Verfügung. Damit sollen mögliche gesundheitliche Risiken minimiert und die Sicherheit für die Läufer erhöht werden, z.B. dann, wenn Läufer mit akut aufgetretenen Problemen kämpfen und unsicher sind, ob sie sich den Marathon zumuten können. Sehr vielen Hobbysportlern kann mit einem Check ihres Gesundheitszustandes die nötige Sicherheit samt individuellen Tipps gegeben werden.


Datum: Freitag, 21. und Samstag, 22. April 2017
Öffnungszeiten: jeweils 10-19 Uhr
Ort: Messe Wien Halle D | 1020 Wien, Eingang von der Trabrennstraße
Anfahrt: U-Bahn Linie U2, Station Krieau
Eintritt: frei
Infoswww.vienna-marathon.com

Wean hean – Das Wienerliedfestival

Das Wienerliedfestival „Wean hean“ geht in diesem Frühjahr mit zwölf spannenden  Veranstaltungen in die 18. Runde: Von 21. April bis 18. Mai treffen geschichtsträchtige Inhalte auf erfrischende Neuinterpretationen. Auf dem Programm stehen natürlich das traditionelle Wienerlied und die Schrammelmusik getanzt wird echter „Weana Swing“.

Die Festivaleröffnung findet in den Gemäuern des ehemaligen Allgemeinen Krankenhauses – am heutigen Campus der Universität Wien im Hof 2 – statt. Getreu den universitären Gepflogenheiten tragen die Musiker auch wissenschaftliche Beiträge zum Thema Wiener Volksmusik vor, funktionieren aber hauptsächlich einige Hörsäle zu Bühnen um. Einen Mitmachkurs für die Jüngsten gibt es diesmal auch, denn mit musikalischer Bildung kann man nie zu früh anfangen. Mit Pauken und Trompeten und vielen anderen Instrumenten und Stimmen wird die Fanfare erklingen.

Das Programm und Infos finden Sie unter www.wienervolksliedwerk.at

Osterspaß mit Schönbrunner Affen

Wenn die beiden Weißhandgibbons Sipura und Rao in ihrem Gehege im Tiergarten Schönbrunn bunte Eier suchen, dann steht Ostern vor der Tür. „Unsere Gibbons haben einen vielfältigen Speiseplan mit verschiedensten Gemüsesorten, etwas Obst, Blättern und Insekten. Das nötige Eiweiß liefern ihnen gekochtes Rindfleisch, Topfen und auch gekochte Eier. Zu Ostern darf es dann schon einmal ein gefärbtes Ei sein“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Anfangs wird das bunte Osternest kritisch begutachtet, bevor sich die Affen die Eier schnappen und sich zurück in die Bäume hangeln, wo sie die Schale aufbeißen und die Eier fressen. Eigentlich gibt es höchstens ein Ei pro Tag, aber zu Ostern ist es wie bei uns Menschen, da gibt es deutlich mehr Eier als sonst.

Nicht nur für die Gibbons gibt es rund um Ostern etwas Besonderes, sondern auch für die Zoobesucher. Noch bis 17. April findet die Osterwerkstatt im Elefantenpark statt. In einer Bastelecke können Kinder tierischen Osterschmuck wie bunte Hasen aus Filz und Oster-Lesezeichen herstellen und sich mit selbstgebastelten Ohren in einen Osterhasen verwandeln. Von riesengroß über bunt bis winzig klein: Bei der Ausstellung „Rund ums Ei und Nest“ sind Eier von Krokodilen und Schildkröten sowie von vielen Vogelarten wie Straußen und Pinguinen zu bewundern. Welche einzigartigen Techniken manche Vogelarten beim Nestbau anwenden, zeigen die kunstvollen Nester der Webervögel. Am Ostersonntag und Ostermontag schaut auch der Osterhase im Zoo vorbei und verteilt bunte Eier an die Besucher.


Osterwerkstatt & Ausstellung 
täglich bis 17. April von 9 bis 18 Uhr im Elefantenpark, keine Anmeldung erforderlich

Lassen wir es gemeinsam laufen!

Es gibt weit mehr als den Vienna City Marathon. Zehntausende Laufbegeisterte sind (fast) jedes Wochenende bei den vielen Grätzel- und Bezirksläufen der „Wien läuft“-Serie dabei. In Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Liesing, der Leopoldstadt usw. Die Serie läuft auf Hochtouren …

Um sich rechtzeitig auf die Bewerbe vorzubereiten, gibt es kostenlose „Wien läuft“-Treffs. Denn gemeinsam macht es vielen mehr Spaß. Einfach vorbeikommen und mitjoggen!

Lauftreff mit Trainer Andreas Trettenhan:
– Jeden Dienstag, 18 bis 19.30 Uhr, Prater; Treffpunkt Happel-Stadion, Sektor C.
– Jeden Donnerstag, 18 bis 19.30 Uhr, Seestadt Aspern; Treffpunkt: Maria-Tusch-Str./Janis-Joplin-Promenade.

http://www.wienläuft.at

Frühlingserwachen im Thermenresort Loipersdorf

Unkonventionell und ganz persönlich präsentiert sich im Frühling das Thermenresort Loipersdorf. Nach dem Motto „Eine Destination voller Möglichkeiten – für jeden Geschmack und jedes Budget das Richtige!“ geht es darum, „Bekanntes mit neuen Augen sehen und Unbekanntes mit offenen Augen entdecken.“ Denn: die Thermenregion Loipersdorf hat auch abseits von Pool und Sauna viel zu bieten. Entdeckungsreisen führen zur Quelle Lautenberg, zum Picknickplatz im Weingarten Kowald, zu Schloss Tabor mit dem Kinderchor, zur Ölmühle Papst mit Verkostungsmöglichkeit und zum Buschenschank Hartinger mit Weingut Tauchmann.

Die fünf direkt an die Therme angeschlossenen 4* Hotels Stoiser, Das Sonnreich, Kowald, Leitner und Vier Jahreszeiten bieten ihren Gästen seit vielen Jahren ein beständiges Angebot, das stets am Puls der
Zeit ist. Nicht immer im Fokus sind die rund 100 Partnerbetriebe, die sich in die sanft hügelige Landschaft um die Therme einbetten und ein sehr persönliches, individuelles Urlaubserlebnis ermöglichen.
Die ungeahnten Facetten der Therme Loipersdorf, die Schätze der Region und die Besonderheiten der verschiedensten Unterkunftsmöglichkeiten im größten Thermenresort Österreichs machen Loipersdorf zur Top-Destination. Gemäß den drei Säulen Loslassen, Erleben, Stärken genießen Gäste neben hoch mineralisiertem Thermalwasser Entspannung, Lebensfreude und Kulinarik.

A schware Partie im Prater!

Schweißtreiben und hochenergisch – so soll das Open-Air-Konzert von Seiler und Speer auf der Kaiserwiese nach dem Wunsch tausender Fans werden. Nach ihrer Herbst-Winter-Konzertreise durch Deutschland und Österreich mit vielen ausverkauften Shows vor insgesamt 500.000 (!) Fans kehrt das Erfolgs-Duo zurück und präsentiert ihr eigenes Wien-Open-Air am 29. April. Mit dabei haben die Stars nicht nur viele musikalische Gäste, die für ein exklusives Rahmenprogramm sorgen, sondern auch ein neues Album“und weida?“.

Der Titel ihres am 7. April erscheinenden Albums war aufgelegt, die Herangehensweise jedoch eine andere als beim Vierfach-Platin-Vorgänger. „Die meisten Songs sind während der letzten zwei Jahre entstanden und wurden jetzt nochmals mit der Band aufgearbeitet“, erklärt Christopher Seiler, „Das erst Album ist ja wirklich rein aus Spaß entstanden. Was nicht heißt, dass uns diesen jetzt keinen Spaß gemacht har, im Gegenteil, aber die Herangehensweise war schon professioneller“.

Nochmals zurück zum Konzert im Prater: Direkt vor den Herren Seiler und Speer werden am 29.4. die heimischen Chartstürmer Freiraum5 auf der Kaiserwiese zu bewundern sein und dabei auch ihr neues Album „Auf Kurs“ vorstellen. Ab Mai geht die Band dann mit Seiler und Speer auf Deutschland-Tour.

Wir verlosen 5×2 Freikarten!

E-Mail-Adresse


Einsendeschluss der Gewinnspielteilnahme: 18.4.2017

Rückkehr auf die „Heilige Warte“

Des einen Leid, des anderen Freud. Die wirtschaftliche Schieflage von Fußball-Ostligist Vienna macht die Rückkehr der ­Wikinger-Footballer auf die „Heilige Warte“ möglich. „Unsere Kampfmannschaft ist bei der Verlautbarung in unbeschreiblichen Jubel ausgebrochen. Natürlich wäre es uns lieber gewesen, wenn diese Rückkehr nicht unter so dramatischen Umständen geschehen wäre“, so der langjährige Vikings-Präsident Karl Wurm (Bild).

Vergessen sind die Wickel um den kaputten Fußballrasen, die überraschende Auflösung des Untermietvertrages und die Probleme mit Sponsoren. Jetzt werden die Top-Foot­baller Wiens, die mit Dacia einen neuen Haupt­sponsor gefunden haben, die Natur-Arena ­wieder zum Beben bringen.

Erstmals am 17. April gegen die Blue Devils!

Ostermarkt und günstige Fahrräder beim „48er-Tandler“

Hochbetrieb bei 48er-Tandler in der Siebenbrunnenfeldgasse 3 in 1050 Wien: Sportgeräte, Kleidung, Bücher, Geschirr, Spielzeug: Zu Schnäppchenpreisen gibt es auch im Frühling tolle Secondhand-Waren, die auf den Mistplätzen abgegeben wurden. Die Altwaren werden vorsortiert. Jeden Tag werden viele Einzelstücke angeliefert. Es ist für jeden Geschmack und jedes Geldbörserl etwas dabei.

Frühlingssortiment

  • Secondhand-Sportbekleidung in vielen bekannten Marken
  • Tierbedarf – von 22. März bis 1. April gibt es im 48er-Tandler vieles fürs Haustier – Tierartikel wie Transportboxen, Kratzbäume, Aquarien, Futterschüsseln, Halsbänder, Tierbücher…
  • Erde „Guter Grund“ – Die hochwertige Erde der MA 48 ist neben den Wiener Mistplätzen in 18 Liter Säcken um 3 Euro auch im Tandler erhältlich.
  • Neuer Film „Aus gutem Grund – Die Wiener Biotonne“
  • Günstige Fahrräder – Ab 29. März gibt es im Tandler eine große Auswahl an Fahrrädern für Erwachsene und Kinder. Damit sich auch jeder sein Fahrrad leisten kann, gibt es im 48er-Tandler viele günstige Secondhand-Modelle zum Ausprobieren.

Ostermarkt – Deko rund ums Osterfest

Der Osterhase naht mit großen Schritten. Im 48er-Tandler warten bereits Kuschelhasen, Hennen, Schafe und Ostereier auf ihre Käufer. Es gibt günstigen, dekorativen Osterschmuck, Körbe, Osternester und Eier aus unterschiedlichen Materialien sowie Geschirr für die Osterjause. Speziell für Kinder gibt es eine bunte Vielfalt an Spielwaren, Büchern und Kuscheltieren, die als kleine Geschenke in einem Nesterl Freude machen.

Hasenohren und Hasennasen – Basteln in den Osterferien

  • Am Gründonnerstag den 13. April basteln unsere AbfallberaterInnen im 48er-Tandler von 13 bis 15 Uhr Ostermasken und Osterküken aus Altstoffen mit Kindern von 5 bis 12 Jahren.
  • Osterbastel-Workshop in Horten (Dauer ca. 2 Stunden)
  • Inhalt: Sinn der Mülltrennung, gemeinsam spielen und Osterbasteln
  • Anmeldungen für Einzelpersonen und Hortgruppen
  • Abfallberatung unter +43 01 58817-48226

Veranstaltung

  • Vernissage am Dienstag den 4. April von 18 bis 19 Uhr im 48er-Tandler
    5., Siebenbrunnenfeldgasse 3 (Einlass um 17.30 Uhr), Eintritt frei,
    Keine Anmeldung erforderlich. Einkaufsmöglichkeit während der Veranstaltung.
  • Tandler-Newsletter: Hier wird man alle zwei Wochen über kommende Aktionen und Veranstaltungen im 48er-Tandler mittels E-Mail informiert.
  • Erreichbarkeit 48er-Tandler
    Adresse: Siebenbrunnenfeldgasse 3, 1050 Wien
    Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 10 – 18 Uhr
    Misttelefon: +43 1 546 48

 

Superhelden und Co beim Vienna Comix Market

Österreichs größter Markt für Comic-Liebhaber: Der Vienna Comix Market ist ein Fan-Event zum Thema Comics und findet zwei Mal im Jahr statt. Veranstaltungsort ist 2017 an beiden Terminen, Frühjahr und Herbst, die MGC-Halle (11., Modecenterstraße 22). Die Veranstaltung am 2. April richtet sich an Comic-Fans und solche, die es noch werden wollen. In der Halle im Verkaufsbereich finden über 140 Händler und Aussteller Platz. Auf Einladung der Veranstalter präsentieren zudem 40 ausgewählte Nachwuchs-Zeichner in einem eigenen Saal ihre Werke. Für alle Besucher gibt es Geschenke von Ehapa Comic, Pez und Stabilo. Entdecken Sie bei diesem familienfreundlichen Event das Neueste aus der Comic-Szene!

© Karolina Doda

Frühlingsmarkt am Leopolstädter Volkertplatz

Es ist nicht zu übersehen: Schön Langsam wird es Frühling – auch in der Leopoldstadt. Am 1. April finden Sie beim Frühlingsmarkt am Volkertmarkt alles, was die Fans von Kunst, Pflanzen Basteln brauchen: Kunsthandwerk, Pflanzentauschbörse, eine mobilen Änderungsschneiderei – die Palette ist bunt und reichhaltig.

Wann: Samstag, 1. April, 10 – 18 Uhr
Wo: 2, Volkertplatz

Darüber hinaus organisiert die Gebietsbetreuung etliche weitere Veranstaltungen im Grätzel wie „Experiment in der Aspangstraße“. Wer Unterstützung zu eigenen Grätzelaktivitäten benötigt, kann sich an die Gebietsbetreuung 2/20/Volkertplatz wenden.

 

Leere Räume im Grätzel

Gebietsbetreuung

Wer gemeinsam mit anderen eine kreative Idee umsetzen oder eine Veranstaltung für mehrere Personen organisieren will, der ist oft darauf angewiesen, ein Lokal anzumieten. Doch wieso nicht auf leer stehende Räume von Gewerbetreibenden, Vereinen oder Institutionen zurückgreifen, die nicht rund um die Uhr genützt werden? Genau hier setzt die Initiative Stadtteilpartnerschaft der Gebietsbetreuung des 3. und 11. Bezirks an. Sie vernetzt Menschen, die Platz suchen und/oder zur Verfügung stellen möchten. Infos und Beratung gibt es unter den Telefonnummern 01/715 70 53 (für die Landstraße), 01/748 52 76 (für Simmering) oder unter www.gbstern.at.

Zusätzliche Papazeit-Boxen im Lilarium

In der Papazeit-Box ist alles drinnen, was mann für einen Nachmittag mit den Kids braucht. Zuvorderst natürlich die Theaterkarten für einen fixen Vorstellungstag im Lilarum. In der Pause bekommt jedes Kind eine Jause und jeder Papa ein Getränk und im Anschluss an die Vorstellung spazieren die Papas mit ihren Kindern ins Bio-Restaurant „Gustl kocht“ gleich ums Eck, wo ein kurzweiliger Workshop auf die Väter und Kinder wartet. Wer möchte, bleibt danach zum Spielen im Kletterzimmer gleich dort!  Auf Wunsch kann beim Kauf der Box auch gleich ein Tisch reserviert werden, um den Abschluss dieses Vater-Kind-Nachmittags bei einem Abendessen mit der ganzen Familie zu genießen.

Neue Papazeit-Boxen erhältlich

Die Papazeit-Box war zu Jahresbeginn bereits ausverkauft. Jetzt gibt es zusätzliche Boxen. So können noch mehr Papas einen unterhaltsamen und spannenden Nachmittag mit ihrem Nachwuchs verbringen. Denn im hektischen Familien- und Arbeitsalltag kommt die sogenannte Qualitätszeit meist zu kurz. Vor allem die mit dem Papa.

Mit den neuen Papazeit-Box erhalten Väter einen Anreiz, sich Zeit für ihr Kind zu nehmen. Die Papazeit-Box eignet sich auch sehr gut als Geschenk, denn damit beschenkt man nicht nur den Vater, sondern auch das Kind und die Mutter – mit einem freien Nachmittag! Die nächsten Papa-Termine finden am 18. Februar und am 18. März statt.

Die „Qualitätszeit im Karton“ ist zum Preis von 34 € im LILARUM-Webshop unter http://shop.lilarum.at erhältlich.

Technik zum Anfassen

Die erfolgreiche Mitmachausstellung des ScienceCenter-Netzwerks „Wirkungswechsel“ ist ab kommenden Dienstag, den 7. Februar 2017, wieder im Ringturm zu sehen. Nach ihrer Reise durch vier österreichische Bundesländer und mehr als 44.000 begeisterten Besuchern gastiert die interaktive Ausstellung über Wechselwirkungen erneut in der Hauptstadt – erweitert um vier neue hands-on Exponate! Sie ermöglicht einen unbefangenen, spielerischen Zugang zu Wissenschaft und Technik und weckt Neugier und Interesse für deren Alltagsbezug.

Wie funktioniert das?

Warum ist Lachen manchmal ansteckend? Wie komponiert man mit einem Mikrofon und 10 Lautsprechern ein Song? Ändert sich unsere Lebenserwartung, wenn wir in einem anderen Land geboren wären? Besuchen Sie „Wirkungswechsel“ und finden Sie Antwort auf diese und viele weitere Fragen. Berühren erwünscht!


Infos: wirkungswechsel@science-center-net.at oder 01/710 19 81
Ort: Ringturm, 1., Schottenring 30