Sommerspritzer-Aktion im Café+Co Café

Im Rahmen der Aktion Sommerspritzer serviert das Café+Co Café in der Landstraßer Hauptstraße neben dem klassischen Weißen Spritzer besondere Spritzgetränke. Wenn Sie mit mindestens drei Kollegen ihrer Firma und einem WIENER BEZIRKSBLATT von 6. Juni bis Ende des Monats ab 16 Uhr ins Café+Co Café kommen, erhalten Sie alle Ihren ersten Drink gratis!

Also einfach ein WBB mithaben und den Namen der Firma und die Adresse bekanntgeben!

Babyclubs und Eltern-Kind-Cafés der Wiener Kinderfreunde

Weil aller Anfang zwar schön, aber gar nicht so einfach ist, bieten die Wiener Kinderfreunde Müttern und Vätern die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Mit ihren Babys (0-2,5 Jahre) können Sie sich Tipps und Informationen von qualifizierten Fachfrauen und erfahrenen Müttern holen und in ungezwungener Atmosphäre Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Der Einstieg ist jederzeit möglich!


Babyclub Treffpunkt Kinderfreunde
Wann: jeweils Dienstag, 09.30 – 11.30 Uhr
Wo: 16., Neulerchenfelder Straße 83
Leitung: Monika Orschulik
Kosten: 3,- / Termin

Babyclub im Kindergarten Gunertweg
Wann: jeweils Montag, 15.30 – 17.00 Uhr
Wo: 22., Gunertweg 3
Leitung: Alexandra Kronschnabel
Anmeldung: Silvia Kukla (Tel.: 734 16 40)
Kosten: 3,- / Termin

Eltern-Kind-Café Friends
Wann: jeweils Dienstag, 09.30 – 11.30 Uhr
Wo: 2., Franz-Hochedlinger-Gasse 32
Leitung: Martina Szabo & Marzena Rexhaj
Sprachen: Deutsch, Englisch, Ungarisch
Kosten: 2,- / Termin
Keine Anmeldung erforderlich – einfach vorbeikommen!

Eltern-Kind-Café Treffpunkt Kinderfreunde
Wann: jeweils Freitag, 10.00 – 12.00 Uhr
Wo: 16., Neulerchenfelderstr. 83
Leitung: Mahnaz Sadabadi
Sprachen: Deutsch, Persisch, Azerisch
Kosten: 2,- / Termin
Keine Anmeldung erforderlich – einfach vorbeikommen!

Stöbern, kramen & Schnäppchen jagen zugunsten VinziBett

Schnäppchenjäger aufgepasst! Beim Flohmarkt in Ottakring kann man am 11. Juni von 9.30-15.00 Uhr Kostbarkeiten für Kleingeld erstehen. Der Reinerlös wird der Wiener Notschlafstelle VinziBett zugutekommen. In der Ottakringerstraße 20 dürfen sich an diesem Tag alle Secondhand-Liebhaber auf Bücher, Geschirr, Spiele, Schmuck, CDs, DVDs, Schallplatten und Elektrogeräte freuen.
 
Ein Kuchen- und Kaffeebuffet der ehrenamtlichen Organisatoren sorgt für das kulinarische Verwöhnprogramm, während die Besucher am ganzen Gelände des VinziBett „stöbern“ können. Sowohl im Innenhof der Notschlafstelle, wie auch den Räumen des Erdgeschosses und des ersten Stocks warten kleine Kostbarkeiten darauf gefunden zu werden.
 
Das VinziBett ist eine Notschlafstelle für mittellose bzw. sozial schwache Menschen, die keine Möglichkeit der eigenen Unterbringung haben. Es werden alle Männer und Frauen aufgenommen, unabhängig von Nationalität und Alter, ausgenommen Jugendliche und Familien mit Kindern. Die Wiener VinziWerke finanzieren sich ausschließlich über Spenden.
 

Shake Baby shake

Jeden ersten Sonntag im Monat veranstalten die Wiener Kinderfreunde im Indoorspielplatz Albert-Sever-Saal eine Baby-Disco für Groß und Klein. Dort gibt es feine, animierte Disco-Musik-Stimmung in angenehmer Lautstärke für tanzfreudige Eltern und Kids bis ca. 6 Jahre. Besucher können je nach Laune tanzen, spielen oder einfach mal rasten. Mit Begrüßungsgetränk und großem Kinderspielbereich ist für Unterhaltung gesorgt.


Nächster Termin:  Sonntag, 05.06.2016, 10.00 – 12.30 Uhr
Wo: 16., Schuhmeierplatz 17-18 (Eingang Thaliastraße)
Eintritt nur für Erwachsene: 7€ / mit wienXtra Card 6€

Die Kinderbücherei der Weltsprachen

Im Herbst 2015 öffnete die Kinderbücherei der Weltsprachen (15., Hütteldorfer Straße 81a) die Türen zu ihrem Sprachenschatz. Bücher in über 40 Sprachen für Kinder und Jugendliche beherbergt diese Spezialzweigstelle der Büchereien Wien: die Spannbreite reicht von Arabisch über Farsi und Koreanisch bis hin zu Ungarisch und Urdu. Von Beginn an wurde eng mit den umliegenden Schulen zusammengearbeitet: Lehrende werden bei der Herausforderung, Schüler mit vielen unterschiedlichen Muttersprachen zu unterrichten, unterstützt.

Kinder werden vor allem durch fröhliche mehrsprachige Veranstaltungen zum gemeinsamen Lesen motiviert. Sie erfahren durch diverse Projekte Mehrsprachigkeit als kulturellen und sozialen Mehrwert und werden in ihrer sprachlichen Identität gestärkt. Damit wird gleichzeitig die Lese- und Schreibkompetenz in der deutschen Sprache gefördert und somit die Voraussetzung für Teilhabe am sozialen Leben und beruflichen Erfolg geschaffen.

 

Red Bull und der FC Stadlau

Auf den Fußball­plätzen Wiens ist es das Gesprächsthema Nummer eins, auch im Wiener Fußballverband hat man  davon gehört: Red Bull soll eine Kooperation mit dem ­renommierten FC Stadlau eingehen. Freilich „nur“ auf Nachwuchsebene …

Kein klares Dementi
Bei Stadlau nachgefragt, ­bekommt das WIENER BEZIRKSBLATT als Antwort von ­Obmann-Stv. Thomas Gollner: „Zu Gerüchten nimmt der FC Stadlau grundsätzlich keine Stellung, diese können vom FC Stadlau auch nur schwer bis gar nicht unterbunden werden. Sofern der FC Stadlau etwas ­mitzuteilen hat, werden wir Sie darüber informieren.“ Ein Dementi klingt freilich anders…

Nachwuchstrainer in Salzburg
Besonders spannend ist, dass ein Stadlau-Nachwuchstrainer am 8. Mai einem Trainer von Austria XIII am Kinkplatz nachweislich erzählte, dass er zu einer Fortbildung zu Red Bull fahren würde. Dazu Obmann-Stv. Gollner: „Ich kenne keinen Trainer, der im Auftrag des FC Stadlau zu einer Fortbildung zu Red Bull Salzburg fährt.“ Noch Fragen?

Spielespaß in den Ferien

Ferienbetreuung im 4.

Rund 50 Tage sind es noch, bis das heurige Schuljahr zu Ende ist. Doch was Schülerherzen höcher schlagen lässt, stellt manche Eltern vor das große Dilemma: Was tun mit den Kids, wen man selbst arbeiten muss? Dafür gibt es die Ferienbetreuung der Bezirksvorstehung Wieden. Diese wird insgesamt drei Wochen lang, von jeweils Mo.-Fr., 7.30 bis 16.30 Uhr, für Kids von sechs bis zwölf Jahren angeboten. Für Verpflegung wird gesorgt, die Kosten betragen 45 Euro.

Infos und Anmeldung: BV Wieden, Tel.: 01/4000 04 111 oder post@bv04.wien.gv.at.

Spaß für Groß und Klein: Familienfest im Karl-Wrba-Hof

Von Schach für Groß und Klein und einer Gewinnspielstation über den Besuch des Gemeindebau-Kasperls bis hin zu Live-Musik sowie einer Station zum gemeinsamen Kochen: Bereits zum zehnten Mal wird im Karl-Wrba-Hof ein buntes Familienfest gefeiert. Ziel ist es, durch die interkulturelle und generationenübergreifende Begegnung ein besseres Miteinander zu fördern. wohnpartner unterstützt die Mietern bei der Organisation der Veranstaltung.


Programm:

  • Präsentation zahlreicher Initiativen des BewohnerInnen-Zentrums
  • Schach für Groß und Klein
  • Gemeinsam Kochen
  • Live-Musik
  • Fitness
  • Tanz

Wann: Freitag, 3. Juni 2016, 15:00 – 19:00 Uhr
Wo: 10., Karl-Wrba-Hof, bei Stiege 35 sowie im Bewohner-Zentrum Klub KW

Weitere Informationen zum Fest und den Initiativen erhalten Sie auf www.wohnpartner-wien.at oder unter 01/245 03-10083

Public Viewing in der Seestadt

Nach fünf erfolgreichen Public Viewings setzen die ­Betreiber der Strandbar Herrmann für die heurige Fußball-Europameisterschaft eins drauf: Alle Spiele werden nicht nur am Donaukanal, sondern erstmals auch in der Seestadt Aspern übertragen. Auf dem „Urbanen Feld“ direkt bei der U2-Station Aspern Nord werden bis zu 4.000 Personen pro Spieltag erwartet.

Fünf Meter breit

Der Eventplatz spielt zwischen 10. Juni und 10. Juli alle Stückerln: Drei LED-Schirme mit fünf Meter Bildbreite und modernster Technik bieten eine tolle Optik. Für die Verpflegung sorgen acht „Foodtrucks“ (Last­wagen mit Essen) und eine Cocktailbar. Den 300 Quadratmeter großen VIP-Bereich können auch Firmen buchen.
Rudi Konar, Betreiber der Strandbar Herrmann, sieht sich in der Vorreiterrolle: „Am Donaukanal waren wir Pioniere, das sind wir nun auch in Aspern. Wir hoffen nun auf die Wiener, dass unsere Veranstaltung ein Erfolg wird!“

Premiere

Und auch der Donaustädter Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy lob die Initiative: „Über das Sport-Event in der Seestadt freue ich mich auch besonders, weil es das erste EM-Public Viewing jenseits der Donau ist und ein hochkarä­tiges Beispiel dafür, wie das Freizeitangebot mit unserem rasant wachsenden Bezirk Schritt hält.“

Wissenswertes zu Seestadt

Halbseidenes Wien

In 23 Wiener Bezirkskrimis präsentiert Günther Zäuner Wien von einer etwas anderen Seite. Das Buch „Halbseidenes Wien“ widmet jedem Bezirk seine eigene Geschichte und lässt so den Charme und die Eigenheit der Bundeshauptstadt zum Vorschein kommen. Ein Wiener Strizzi oder Pülcher agiert anders als ein Krimineller in einem anderen Bundesland. Ein humorvolles und spannendes Buch für Wien-Kenner und Wien-Liebhaber.

Wir verlosen 2 Exemplare!

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Günther Zäuner

Günther Zäuner


Halbseidenes Wien – 23 Wiener Bezirkskrimis von Günther Zäuner
Taschenbuch, 12, 90€
Hier kaufen!

Erzählungen von Einsiedlern, Gespenstern und Nachtigallen

Gabriela Hütter und Peter Strauß lesen Geschichten aus „Il Decamerone“. Es handelt sich um eine Sammlung von einhundert Novellen, geschrieben von Giovanni di Boccaccio (1313-1375). Die Vortragenden werden dabei gesanglich von Anna Anderluh begleitet.

Da die Themen der Erzählungen variabel und zudem allgemein gehalten sind, entsteht eine große Vielfalt, von fein oder derb, tragisch oder komisch erzählten Geschichten. In ihnen wird ein ganzes Welttheater ausgespannt, dessen handelnde Personen sowohl Sultane und Könige als auch Bauern, Handwerker oder Spitzbuben sind.

Kulturverein Resonanz
Wann: Freitag, 27. Mai 2016 um 19:30
Wo:  Schönherr-Salon, 9., Severingasse 5/7

Galaabend mit Dr. Jane Goodall und den Wiener Sängerknaben

Musik und Genuss – Am 18. Mai lädt das Jane Goodall Institut-Austria gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben zu einem Konzert der Wiener Sängerknaben, Sona MacDonald und Dr. Jane Goodall ins MuTh (Musik & Theater) und anschließend zum exklusiven Gala-Dinner ins Augartenpalais.

Im Rahmen eines Konzertes  hält die Schimpansenforscherin und UN-Friedensbotschafterin Dr. Jane Goodall eine ihrer berühmten Reden und erzählt aus ihrem faszinierenden Leben. Im Anschluss findet das Dinner statt, welches moderativ von Mirjam Weichselbraun begleitet wird.

Der Erlös des Abends kommt dem JGI-Programm TACARE, welches Aufforstungs- und Bildungsprojekte in Uganda umfasst, zugute, sowie dem Stipendienfonds der Wiener Sängerknaben.

AC/DC Vernissage

Mit dem AC/DC-Konzerthighlight am 19. Mai im Wiener Happel Stadion wird in Zusammenarbeit mit The Mall eine rockige Vernissage mit Acryl und Ölbildern von AC/DC als Kultur-Society Event auf die Beine gestellt. Zwei Tage vor dem Konzertereignis des Jahres wird die österreichweit einzige Kunstausstellung mit Portraits der Bandmitglieder zu diesem rockigen Thema zu sehen sein. Der vielseitige Künstler Martin Georg Sonnleitner befasst sich in seinen Werken vorrangig mit Pop Art, Portraits und abstrakter Malerei.


Wien Mitte – THE MALL
3., Landstraßer Hauptstraße
Dienstag, 17. Mai 2016, 19:00 Uhr

Der Tag für sportliche Mädels

Exklusiv für Mädchen ist das Rathaus am Mittwoch, 4. Mai, von 9 bis 17 Uhr reserviert. Beim „Girls Sports Day“ können junge Damen allerlei Sportarten ausprobieren, ohne einen Euro zahlen zu müssen.

Von Tanz, über Yoga oder Selbstverteidigung bis hin zum passenden Ernährungskonzept kann alles ganz unkompliziert und ohne vorherige Anmeldung ausprobiert werden. Das gilt ebenso für die Outdoor-Stationen mit Tennis, Skateboard, Basketball etc. Zudem kann man in klassischen „Burschen-Sportarten“, wie zum Beispiel Fußball oder Eishockey, zwanglos hineinschnuppern.

Sportbetreuerinnen von Dach- und Fachverbänden und deren Vereinen wie auch Profis nehmen sich eingehend Zeit, um zu jedem Thema ausführliche Informationen und Tipps zu geben.

Laufen und Bullenreiten

Von A wie „Airtrackspringen“ bis Z wie „Zumba“ reicht die Palette des Brigittenauer Sportfestivals, das am 5. Mai rund um die Hopsagasse stattfindet. Gestartet wird um 9 Uhr mit einem Soccerturnier. Von 9.30 Uhr an folgen die Bezirksläufe: 400 Meter und 1,5 für die Kleineren, 4,5 (auch Nordic Walking) und zehn Kilometer für die Größeren. Zu Mittag geht es los mit den Bewegungsstationen: Kinderanimation, Bungee-Trampolin, Rugby, Rodeo-Bulle, Baseball, und vieles andere mehr. Den Schlusspunkt bilden Robert Steiner und Rolf Rüdiger von Radio Wien mit ihrer Rätselshow.
Der Eintritt zum Brigittenauer Sportfestival ist frei, für die Läufe ist eine Nenngebühr zu entrichten. Ausführliche Informationen finden sich auf www.askoe20.at, www.wat20.at und brigittenauerbezirkslauf.at.