FARKASkaden auf der GRÜNBAUMinsel

Fritz Grünbaum und Karl Farkas waren nicht nur die Erfinder der legendären Doppel-
conférence, sondern schrieben auch unzählige Liedertexte sowie viele Soloconférencen und Texte, die bis heute nichts von ihrem Witz und ihrer Schärfe eingebüßt haben.

Der Schauspieler und Kabarettist Robert Kolar und der Akkordeonist Roland Sulzer entführen an diesem Abend das Publikum in die Welt des alten Simpl und servieren mit einem Augenzwinkern Humoristisches aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.

U.a. werden auch Lieder und Soli aus dem Repertoire von Armin Berg und Fritz Imhoff, zwei weiteren Stammkomikern des Simpl, zu hören sein.

Eintritt frei/Spenden!

WAS: FARKASkaden auf der GRÜNBAUMinsel
WANN: Mi., 15. April 2009, 19.30 Uhr
WO: 16., Gallitzinstr. 1, Liebhartstaler Bockkeller
Kontakt: Tel.: 416 23 66, www.wvlw.at

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe des Wiener Volksliedwerks unter: www.wvlw.at

  • Adresse: Gallitzinstraße 1, 1160 Wien

WIENER BEZIRKSBLATT auf der Senior Aktuell!

"Wohlfühlen in jedem Alter" ist das Motto der diesjährigen "Senior Aktuell" in der Wiener Stadthalle. Auch heuer kommen Junggebliebene wieder voll auf ihre Kosten:

An vier Tagen (17.–20.3.2009) wird den Besuchern von 9.30–18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm – mit Vorträgen, Autorenlesungen, Musikadarbietungen und Modeschauen – geboten.

Das ganze Prorgamm findest du in der aktuellen "Aktiv & Vital"-Ausgabe  – die Spezialausgabe für Gesundheit, Wohlfühlen & Wohnkultur – ab heute direkt bei Ihnen zu Hause oder im Internet auf www.senior-aktuell.at!

Eintritt frei!

  • Adresse: Vogelweidplatz 14, 1150 Wien

Neustifter Friedhof

Der 150.851 m2 große Neustifter Friedhof liegt im Norden Währings direkt an der Grenze zum 19. Bezirk. Obwohl der Name eine andere Vermutung nahelegt, liegt dieser Wiener Friedhof aufgrund von Gebietsteilungen bereits im 18. Bezirk.

Wir finden: Wegen seiner schönen, romantischen Lage ist dieser Friedhof absolut sehenswert!

  • Adresse: Pötzleinsdorfer Höhe 2, 1180 Wien

Dornbach

1890 wurde Dornbach als Teil des 17. Bezirks eingemeindet und ist bis heute ein Ort des Weinbaus und der Sommerfrische.

  • Adresse: Dornbacherstraße 1, 1170 Wien

Rettungsmuseum

Das Rettungsmuseum ist wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis Ende März 2009 geschlossen!

Erreichbarkeit:

Tel.: 711 19-70070 – Herr Erhart
Fax: 711 19-70079
E-Mail: post@ma70.wien.gv.at

  • Adresse: Gilmgasse 18, 1170 Wien

Lehár-Schikaneder-Schlössl

Von 1802 bis 1812 wohnte hier Emanuel Schikaneder, Textdichter der "Zauberflöte", in dem heute noch in Privatbesitz befindlichen Bau, von 1932 bis 1944 der Operettenkomponist Franz Lehár: Er schuf dort unter anderem seine "Giuditta". Im ehemaligen Salon im 1. Stock sind Autografen, Gemälde, Fotos und Erinnerungsstücke der beiden Musiker ausgestellt.

Kontakt:

Tel.: 318 54 16, Besichtigung nur nach Voranmeldung!

Erreichbarkeit:

Straßenbahnlinie D (Nussdorf)

  • Adresse: Hackhofergasse 18, 1190 Wien

Weinbaumuseum

Das Weinbaumuseum ist im mittelalterlichen Keller mit gotischen  Mauern und barocken Gewölbe untergebracht und erzählt – anhand einer Vielzahl an Gerätschaften – die Geschichte des Weinbaus. 

Schmuckstück der Exponate bildet eine große Baumpresse aus Grinzing.

Hier geht's zum Weinbaumuseum .

  • Adresse: Döblinger Hauptstrasse 96, 1190 Wien

Bezirksmuseum Döbling

Das Bezirksmuseum Döbling wurde 1964 eröffnet und ist in der Villa Wertheimstein
und dem älteren, „Nonnenstöckl“ genannten Teil untergebracht. Das
Bezirksmuseums zeigt die Geschichte Döblings und des Weinbaus. Weiters veranstaltet der Museumsverein Konzerte, Vorträge und Sonderausstellungen.

Erreichbarkeit: Straßenbahn 37, Bus 10A, 39A bis Barawitzkagasse

Hier geht's zum Bezirksmuseum Döbling


  • Adresse: Döblinger Hauptstrasse 96, 1190 Wien

Kahlenberg

Von der Stefaniewarte aus, die sich an der Spitze des Berges befindet, hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt! Bei den Wiener als Ausflugsziel ebenso beliebt wie bei Touristen.

Erreichbarkeit:

Der Kahlenberg ist mit dem Auto bzw. öffentlich mit dem Bus (Linie 38A)
über die malerische Höhenstraße (teilweise Pflastersteine) zu erreichen.

  • Adresse: Am Kahlenberg 1–3, 1190 Wien