Panda-Bär & Orang-Utan ?gratulieren!

Kindergeburtstage im Tiergarten Schönbrunn sind längst ein Renner. In der kälteren Jahreszeit wird im Schnitt sechsmal pro Woche eine Führung gebucht. „Im Sommer, wenn es wärmer ist, sind wir oft zweimal am Tag im Einsatz. Unser Team besteht aus sieben Personen“, erzählt Tanja Hampel, im Hauptberuf Tierpflegerin und an diesem Nachmittag die Betreuerin der Kindergruppe. „Es könnte noch mehr Führungen geben, wir schaffen aber vom Ablauf und vom ­Timing her nicht mehr.“

Von „Panda-Gagi“ bis Geparden-Lauf

Der achtjährige Rafael und seine zehn Freunde hatten an diesem März-Nachmittag Glück. Kein ­Regen, kein Schnee, wenig Frost. Als erste Station des eineinhalbstündigen Programms „Als Naturforscher unterwegs“ geht’s ins neue Haus der Men­schen­­affen. Die Orang-Utans Nonja und Sol blicken den Kindern tief in die Augen. „Unglaublich – wenn sie das Gesicht verziehen, schauen sie fast so aus wie wir“, ist Rafael fasziniert. Kein Wunder, antwortet Tanja, „sie sind zu 98 % genetisch gleich wie die Menschen“.
Zweite Station sind die Pandabären Longhui und Yang-Yang. Hier ist das in Kunstharz eingegossene Kot-Stück die Sensation: „Morgen in der Schule könnt ihr erzählen, dass ihr ein Panda-Gagi ­ange­griffen habt“, lacht Tanja?– und die Kids johlen.
Bewegung ist bei der Geparden-Station angesagt: Wer läuft schneller? Die Gruppe wird in Gazellen und Geparde aufgeteilt. Und die „Raubtier-Kinder“ sind die Ers­ten bei den ­Flamingos, die zur Feier des Tages noch einen Geburtstagstanz präsentieren – auf einem Bein natürlich!

  • Details zu Kinder­geburts­tagen und Buchungen unter www.zoovienna.at , Preis: 15 bis 19 ­Euro pro Kind.

Partyfeeling in historischer Stätte

Der Auftritt von Kammer­schauspieler Karlheinz Hackl war der Höhepunkt des ­Bühnenprogramms. Wiewohl sein Zynis­mus und seine Direktheit nicht jeden Besucher begeistern muss. Jedenfalls zählte Hackl mit Kammersänger Heinz Holecek, Moderatorin Dodo Roscic, DJane Martina Kaiser, ÖBB-Postbus-Chef Heinz Stiastny, ORF-Lotto­fee Karin Klippl u. v. m. zu jener Gruppe, die erstmals im neu renovierten Casino-Gemäuer feiern durfte.
Geladen hatte die Veranstaltungsfirma M*eventcatering, die nun alle Events im ehemaligen Offiziers-Casino betreut. Im Festsaal (285 m2 Größe) haben bis zu 250 Gäste Platz, bei Stehempfän­gen bis zu 500. Durch die sensationelle Akustik ist der mehr als 100 Jahre alte Prunksaal auch für Theaterstücke und Konzerte gut geeignet.

Heute sprühts AM HIMMEL Funken!

Das Funken-Programm AM HIMMEL

 
von 12 bis 18 Uhr und ab 19.30 Uhr:
Käsespätzle-Essen im Cafe-Restaurant OKTOGON AM HIMMEL:
Käsespätzle ist der Vorarlberger liebstes Gericht mit vierlei Käse (Bergkäs, Rässkäs,
Sauerkäs und Schnittkäs) extra importiert von der Käserei Schnifis. Die Knöpfle werden
im Oktogon Am Himmel hausgemacht, dazu gibts grünen Salat und Apfelmus.
Reservierung erforderlich an: himmel@himmel.at

ab 17 Uhr: Musikeinspielung im Klangraum des Lebensbaumkreises.
Es gibt Bratwürstel und natürlich die Funkaküachle, Ottakringer Bier, Glühwein und heißen Zimt-Apfelsaft.

ab 19 Uhr: Begrüßung und Information über den Brauch
Karlheinz Kopf, Obmann der 1. Vorarlberger Funkenzunft in Wien

anschließend Beginn der Funkenzeremonie
Entzünden des Funkens, musikalische Begleitung

Open End im Festzelt beim Lebensbaumkreis!
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Alter alemannischer Brauch

Funken-Abbrennen ist ein alter alemannischer Fasnachts-Brauch, den die Menschen in allen Orten Vorarlbergs und im Bodenseeraum auch heute noch pflegen. Der brennende Funken zeigt das Ende der Fasnacht an.  Mit dem Funken wird auch der Winter verabschiedet.
 
Tipp: Öffentlich anreisen!
Linie 38 A (U4 Station Heiligenstadt – Am Cobenzl) wird verstärkt geführt!
Parkplätze sind Am Cobenzl und Am Bellevue nur in geringer Zahl vorhanden.


Lebensbaumkreis & Oktogon AM HIMMEL

1190 Wien, Himmelstraße Ecke Höhenstraße

Mehr Infos hier!

  • Adresse: Am Himmel -, 1190 Wien

Das war der Sudokuday 2010!

Und das sind die Gewinner des Sudokudays 2010:


1. Platz: Michael BISCHL (für 81 Felder brauchte er im Finale nur 2 Minuten und 49 Sekunden!)
2. Platz: Manuela HAWEL
3. Platz: Florian KIRCH
4. Platz: Eva SCHUCKERT (3x erste beim sudokuday, nur 2008 2.platzierte)

Plätze 7–8:
Hedwig EDLINGER
Daniel KIRCH
Sabine ZAUNER
Florian ZAUNER

Zahlreiche Promis (u.a. Dieter Chmelar, "Mausi" Christine Lugner, Marika Lichter, Tini Kainrath u.v.m.) ließen sich den Sudokuday 2010 nicht entgehen – und kamen auf ein paar Zahlenrätsel im Rathaus vorbei.


Die besten Bilder vom Sudokuday 2010!

  • Adresse: Lichtenfelsgasse -, 1010 Wien

Fasching am Wiener Eislauf Verein

Von 14 bis 18 Uhr können alle verkleideten Kinder ein Animationsprogramm mit Spiel, Spaß & Show unter der Moderation von Claudia Kristofics-Binder genießen. Dazu zählen ein Faschingsumzug am Eis, eine Prämierung der tollsten Kostüme, Sony Ericsson Spiele-Konsolen zum Testen, gratis Faschingskrapfen, Kinderschminken, Live-Acts und vieles mehr.

Ab 18 Uhr gibt es eine Eisparty mit der Musik von Kronehit.

Viel Spaß!

WAS: Faschingsparty
WANN: 11. 2., 14-18 Uhr
WO: Eislaufverein, 3., Lothringerstraße 22

  • Adresse: Lothringerstraße 22, 1030 Wien

Sudokuday 2010: Rätseln für den guten Zweck

Gehirnakrobaten und Zahlen-künstler machen sich bereits geistig fit: Im gewohnten Turnier-Modus (der Eintritt ist GRATIS, ein Teilnahmeticket kostet 5 Euro) wird am 14. März der Sudoku-Meister 2010 ermittelt.

Sudokuday 2010 – "Rätseln für den guten Zweck"

„Rätseln für den guten Zweck" ist das Motto des diesjährigen Sudokudays. Im Jubiläumsjahr möchten die Veranstalter etwas vom Erlös des erfolgreichen Turniers abgeben und damit ein autistisches Kind unterstützen. Autismus ist zwar nicht heilbar, durch eine spezielle Therapie können autistische Menschen aber gefördert werden (www.autistenhilfe.at).

Von jeder erworbenen Sudokuday-Teilnahmekarte kommt ein Euro einem autistischen Kind zugute. Bei der großen Tombola im Rathaus können Sudokuday-Besucher mit dem Kauf eines Loses nicht nur selbst einen Preis gewinnen, sondern auch damit etwas Gutes tun.

Auch heuer wieder mit dabei: Speed-Stacking!

Wem die japanischen Zahlenrätsel eher spanisch vorkommen, für den ist die Spiele-Zone beim Sudokuday genau das Richtige! Und seine flinken Finger beweisen kann man auch heuer bei einem Speed-Stacking-Wettbewerb.

Sicher dir dein Ticket schon jetzt online auf:
www.sudokuday.at

Süß-saure Wahlzeit

Sende die Nominierung deines persönlichen Asia-Favoriten per E-Mail an gewinn@wienerbezirksblatt.at bzw.
per Post an das

WIENER BEZIRKSBLATT
Schottenfeldgasse 24
1070 Wien

Selbstverständlich gibt's auch was zu gewinnen!

Unter allen Teilnehmern werden wahrhaft köstliche Preise verlost und die drei bestplatzierten Asia-Lokale erhalten Wien Energie-Gutschein in der Höhe von € 1.500,– bzw. € 1.000,– oder € 500,–

Und wo isst du am liebsten mit Stäbchen?

  • Adresse: Gumpendorferstraße 9, 1060 Wien

Prosit 2010 – hier lässt sich’s feiern!

Silvestertipps für heute Abend!

Während man für die eine oder andere Veranstaltung vielleicht noch Restkarten ergattern kann, ist in der Nacht der Nächte am Silvesterpfad garantiert für jeden Platz!

PETER RAPP & SING A LONG
An diesem Abend unteralten Sie zuert Peter Rapp & Band. Danach erleben Sie die Sing A Long-Show mit den Metropol-Singers.

18 & 22 Uhr, Metropol, 1170, Hernalser Hauptstraße 55

SILVESTERPFAD
Bereits zum 20. Mal verwandelt sich die Wiener Innenstadt in die angesagteste Festbühne! Von Walzer über Operette bis zu Rock und Austropop reicht der musikalische Reigen auf insgesamt 11 Bühnen.
ab 10 Uhr, 1. Bezirk
Hier gehts zum Programm!

DIE FLEDERMAUS
Johann Strauß' Meisterwerk ist einer der tragenden Bausteine des Repertoires der Wiener Volksoper. Erlebe die turbulente Geschichte um den Herrn von Eisenstein und seine Gattin Rosalinde.

13.30 Uhr, Volksoper, 1090, Währinger Straße 78

SIMSALA … PLOPP!
Stimme dich humorvoll auf das neue Jahr mit Otto Schwaru ein! Er hat die richtigen Antworten auf beißende Fragen der Gesellschaft gefunden: ein Feuerwerk an Überraschungen!

17, 20 & 23 Uhr, Gloria Theater, 1210, Prager Straße 9


SILVESTERGALA
Warum nicht das neue Jahr auf dem dekorierten Flaggschiff MS Admeral oder der MS Prinz Eugen begrüßen – und ausgelassen zu Livemusik tanzen? Ein Galabuffet lädt zu Schmankerl zum Feinsten!

von 19–3 Uhr, alle Infos unter
www.ddsg-blue-danube.at

"SAME PROCEDERE AS EVERY YEAR"
Und für wen das alles noch immer zu viel Rummel ist, der macht es sich am besten zu Hause mit seinen Liebsten bei Schampus & Co. bequem. – Alte TV-Klassiker, die die Zeit bis zum Jahreswechsel humorvoll verkürzen:
Zuerst die "Mundl"-Silvesterfolge und dann "Dinner for one" …herrlich! 🙂

Für welche Silvesterfeier du dich auch entscheidest … das WIENER BEZIRKSBLATT-Team wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Adresse: Stephansplatz -, 1010 Wien

Frohe Weihnachten!

Das WIENER BEZIRKSBLATT-Team wünscht allen seinen Lesern und Usern zauberhafte Weihnachten – und erholsame, schöne Festtage!

  • Adresse: Schottenfeldgasse 24, 1070 Wien

Der schlaueste Wiener kommt aus dem 1. Bezirk!

Gestern war es dann endlich so weit: 14 der insgesamt 23
heuer im Juni ermittelten Gewinner der SCHLAUWIENER-Vorausscheidungen traten zur großen SCHLAUWIENER-Endausscheidung, dem Finale, im Wiener Metropoldi gegeneinander an.

Dank der schlagfertigen Moderation von Dieter Chmelar und Peter Rapp und einer sensationellen musikalischen Untermalung am Piano von Roland Spöttling,
strapazierten die anwesenden Schlauwiener ihre Gehirnwindungen Runde
für Runde zu Fragen von und über Wien letztendlich bis zur Finalrunde.

Unterstützt durch zwei persönliche Joker und mitgebrachte Fans, setzte sich Daniel Niedermühlbichler aus dem 1. Bezirk in der Finalrunde gegen Günther Hammer und Kurt Sikula letztendlich klar durch. – Die WIENER BEZIRKSBLATT-Chefredakteure Thomas Landgraf und Nicola Schwendinger gratulierten.

Das sind die schlauesten Wiener – das Ranking!

1. Platz – und damit DER Schlauwiener von Wien:

Daniel Niedermühlbichler, 1. Bezirk
Hauptpreis: ein nigelnagelneuer CITROEN C3 im Wert von € 17.275,–!

2. Platz:

Günther Hammer, 2. Bezirk
Preis: "kaiserliche Wohlfühltage": Gutschein für 2
Übernachtungen mit Frühstück für Personen im DZ in einer
3***-Stern-Unterkunft in Bad Ischl!

3. Platz:

Kurt Sikula, 10. Bezirk
Preis: Gutschein für 2 Übernachtungen im DZ + Frühstück in der Region Ausseerland-Salzkammergut!

Aber im SCHLAUWIENER-Finale ging keiner leer aus:
Alle anderen "Schlauwiener" durften sich über HINTERMAYER-Bücherschecks im Wert von je € 30,– sowie über das Piatnik-Spiel "Wiener Sammelsurium" zum schätzen – raten – schmunzeln – und lachen, freuen.

Die Aktion Schlauwiener läuft unter Ausschluss des Rechtsweges ab. 

  • Adresse: Hernalser Hauptstraße 55, 1170 Wien

Sunshine Inn Beach Party

Die besten, trashigsten und kultigsten Beach- und Sommerhits aller Zeiten!

Eine neue Ära beginnt. Das neue Sunshine Inn trägt zur Klimaerwärmung bei, denn es wird heiß heiß heiß. Die besten, trashigsten und kultigsten Beach und Sommer Hits heizen ordentlich ein, und die DJs bringen die Beach Boys und Bikini Girls auf Touren.
Sunshine Inn and Winter out.

  • Adresse: Wallensteinplatz 8, 1200 Wien

Der Winter kehrt ein im MuseumsQuartier

Höhepunkt der Eröffnung am 12.11. ist das Konzert der heimischen Band „SOFA SURFERS“, die ihr neues Album „Blindside“ – eine Mischung aus Rock, Elektronik und Soul – präsentieren. Zudem werden DJs wie Kristian Davidek (DaviDecks, FM4) und D. Schaerf (swing pop) den „Winter im MQ“ musikalisch einläuten.
 
Für Kulturbegeisterte wird dieses Jahr mit dem „LiteraturQuartier21“ ein neuer Programmschwerpunkt gesetzt: Österreichische und internationale Autoren lesen jeden 2. Samstag von November bis März 2010 aus ihren Texten. Eröffnet wird die neue Reihe am 14.11. mit einer Lesung von Michael Köhlmeier. Am 28.11. folgt Bettina Balàka sowie am 12.12. Michael Dangl, der aus seinem Erstlingsroman lesen wird.

Wintersportbegeisterte kommen im MQ voll auf ihre Kosten!

Fans des Wintersports stehen dieses Jahr erstmals ein eigener Eislaufplatz und eine Eiskletterwand zur Verfügung. Besucher können in einem winterlich-urbanen Ambiente übers Eis gleiten oder ausgerüstet mit Pickel und Steigeisen das Geschehen aus fünf Meter Höhe betrachten. Neuerungen gibt es auch bei der beliebten Eisstockbahn, hier kann um den Titel „MQ Curling King“ gekämpft werden. Als Preis gibts eine Jahreskarte für LEOPOLD MUSEUM und MUMOK zu gewinnen! Zudem verwandelt sich das Wasserbecken des MQ beim „Winter Race“ wieder in eine Autorennbahn für ferngesteuerte Autos.
 
Heiß her gehts im Eispalast, wo Punschspezialitäten auf die Besucher warten, und der dieses Jahr in „zitronengelb“ erstrahlt. Für die richtige Stimmung sorgen die Winter Sounds (DJ Lines) und Lichtspiele von Fritz Fitzke und Lichttapete im und am Eispalast sowie an der Fassade des MuseumsQuartier.
 
Das Kinderprogramm „Cool Kids“ bietet am ersten Advent jede Menge Action für die jüngsten Besucher: im Rahmen eines Stationenspiels können die Kinder am 29. November Geschichten hören, mit ferngesteuerten Autos über die Rennbahn flitzen, Eisstockschießen, den Eislaufplatz erkunden, Bilder im LEOPOLD MUSEUM entdecken oder selbst Kunstwerke entwerfen und sich mit Kinderpunsch stärken. Für jene, die sich bei allen Stationen einen Stempel geholt haben, gibt es sogar noch ein kleines Geschenk!
 
Einen ganz besonderen Preis gibt es für alle Fans des MuseumsQuartier im Rahmen der Eröffnung zu gewinnen: verlost wird eine „MQ-Wintertasche“, hergestellt aus einer Plane der letzten Winterkampagne – Unikat und Must-Have für alle Taschenliebhaber! Teilnahme unter: www.mqw.at/winter
 
WAS: Winter im MQ – Eröffnung
WANN: Do., 12.11., ab 18 Uhr

18 Uhr: DJ D. Schaerf (swing pop)
19.15 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Dr. Wolfgang Waldner, Direktor MQ Wien
19.30 Uhr: SOFA SURFERS Live auf der FM4 Bühne
20.30 Uhr: DJ Kristian Davidek (DaviDecks, FM4)

WO: Museumsquartier Wien
Mehr Infos unter: www.mqw.at/winter
 

Das WIENER BEZIRKSBLATT auf Europas größter Seniorenmesse!

Bereits zum 13. Mal öffnet die Wiener Herbst Senioren Messe wieder ihre Tore – zum sechsten Mal im beeindruckenden neuen Messezentrum im Prater. Diesmal startet das Messe-Event bereits am Mittwoch, dem 11. November 2009, um 9 Uhr. Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wird Europas größte Messe für die 50 plus-Genera­tion um 10 Uhr offiziell eröffnen.

Für Unterhaltung und viel Abwechslung ist gesorgt!

500 Aussteller aus zirka 20 Ländern freuen sich wieder auf den zahlreichen Besuch aller Junggebliebenen, die bei freiem Eintritt vergnügliche Messestunden erleben möchten. Auf sie wartet auch diesmal ein Riesen-Staraufgebot: Jazz Gitti, Chris White, die Grubertaler – bekannt vom Stadl – sowie Francesco und viele weitere Entertainer sorgen für prächtige Unterhaltung.

Darüber hinaus bietet jeder Messetag ein Highlight: Der Eröffnungstag steht unter dem Motto „Tag der Polizei". Hier gibt es Gelegenheit, den ­Beratungsdienst der Kripo, die Hundestaffel sowie die Musik der Wiener Polizei näher kennenzulernen. Täglich auf der Hauptbühne findet auch die Stunde für den Tierfreund statt. Die Tanz­schule Chris wird dich mit tollen Tanzeinlagen begeis­tern, und unsere ungarischen Freunde aus Hévíz zeigen ihr Können.

Wohlbefinden und Gesundheit auf der Wiener Seniorenmesse

An verschiedenen Ständen im Gesundheitsbereich und natürlich auch am Stand der Wiener Gebietskrankenkasse kann man bei Kurzchecks erfahren, ob's einem wirklich gut geht, und beim Stand der Pensionsversicherung bekommt man online Auskunft über die zu erwartende Pension. Die Stadt Wien wird ihre umfassenden Serviceangebote für die Senioren auf einer großen Standfläche präsentieren. Neben zahlreichen Beratungsangeboten und Dienstleistungen werden dabei auch die Freizeitangebote der seniorenfreundlichsten Weltstadt nicht zu kurz kommen.

Wellness, Reisen und Mariazeller Hüttenzauber

Wellness und Reisen sind weitere Schwerpunkte der Aussteller. Attraktive ­Messeangebote für den Österreichurlaub, aber auch für Fernreisen warten auf das Messepublikum. Auch die ÖBB – ein langjähriger Partner der größten Seniorenveranstaltung Europas – warten mit einem ganz besonderen Zuckerl auf.

Sensationell ist heuer ebenfalls der Auftritt von Mariazell. Auf 100 m² gibt es echten Hütt'nzauber mit Musi und Speis und Trank. Spannendes i-Tüpferl ist eine große Rätselrallye mit tollen Preisen unserer Aussteller: Zum Abschluss der viertägi­gen Veranstaltung spielt am Sonntag bei der Ziehung der Preise auf unserer Hauptbühne ein Prominenter den Glücksengel.

WAS: Wiener Herbst Senioren Messe,
WANN: 11.-14. 11., täglich 9-17 Uhr, Eintritt frei,
WO: Messe­zentrumWienNeu,
Infos unter Tel.: 526 81 69 bzw. www.wiener-seniorenmesse.at

Komm zum WIENER BEZIRKSBLATT-Stand (571 A) in der Halle A und hol' dir die neue AKTIV & VITAL-Sonderausgabe zur Wiener Herbst Seniorenmesse und viele Gratis-Geschenke ab! 

  • Adresse: Messeplatz 1, 1020 Wien