Posts die im Bereich DEINE FREIZEIT erscheinen sollen

Maximilian von Mexiko: Vortrag im Heeresgeschichtlichen Museum

Lügen, Verrat, falsche Hoffnungen. Davon ist die Geschichte Kaiser Maximilians I von Mexiko geprägt. Wie der jüngere Bruder des österreichischen Kaisers Franz Joseph die vom Bürgerkrieg zerrüttete mexikanische Republik von 1864 bis 1867 regiert und verändert hat, erläutert Mag. Thomas Edelmann in einem Vortrag im Heeresgeschichtlichen Museum. Am 22. August um 19 Uhr haben Teilnehmer bei freiem Eintritt die Möglichkeit zu erfahren, wie Mexiko und sein damaliger Herrscher zum Opfer internationaler Intrigen wurden.


Heeresgeschichtliches Museum
Arsenal
1030 Wien

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Wiener Kakteenfreunde laden ein

Kakteen-Veteranen und Neulinge finden sich von August bis September bei zahlreichen Veranstaltungen der Österreichischen Kakteenfreunde zusammen. Wer sich zu Kauf oder Haltung der stacheligen Pflanzen informieren oder sie einfach nur bestaunen will, kann bei freiem Eintritt vier Happenings quer durch Wien beiwohnen. Die erste findet bereits am 13. August von 10 bis 18 Uhr in den Blumengärten Hirschstätten statt. Alle Termine gibt es unten im Überblick.


Blumengärten Hirstetten
13. August, 10-18 Uhr
Quadenstraße 15
1220 Wien

Berufsschulgarten Kagran
15. August, 10-18 Uhr
Donizettigasse 29
1220 Wien

Restaurant Tivoli im Böhmischen Prater
3. September, 8-17 Uhr
Laaer Wald 30c
1100 Wien

Am Platz in Hietzing
9. und 10. September, 7-18 Uhr
1130 Wien

 

Spielen und lernen im Q19

Nach dem großen Erfolg der Kinderkurse in den letzten Jahren startet das Q19 Einkaufsquartier Döbling (19., Grinzinger Straße 112) ab September mit insgesamt 26 Kinderkursen und Eltern-Workshops in ein neues Semester. Bei dem vielfältigen Kursprogramm stehen wieder Spiel, Spaß und gemeinsames Lernen im Vordergrund. Kinder ab dem Babyalter können sich hier entfalten, ihre Talente entdecken sowie erste soziale Kontakte knüpfen.
 
Besonders beliebt sind auch die beiden Kindergeburtstags-Partyräume „Happy“ und „Lola“ mit eigenem Fun-Park, Essbereich und Küchenzeile. Die Räume können auf Wunsch mit Catering und Betreuung gebucht werden. Samstags bietet das Q19 außerdem zwischen 9 und 13 Uhr eine liebevolle Kinderbetreuung.

Mehr Infos: www.q19.at

Seniorkom.at führt durch das Bundeskanzleramt

Unter dem Motto „Moderne Verwaltung in historischem Ambiente“ haben Sie die Möglichkeit sich über die Leistungen des „Bürgerinnen- und Bürgerservice – Service- und Europatelefon“ zu informieren, interessantes über die E-Government Leistungen des BKA zu erfahren und an einer Führung durch die Prunkräume des Kanzleramtes teilzunehmen. Sie haben auch die Gelegenheit sich die Handy-Signatur oder Bürgerkarte auf der e-card vor Ort aktivieren zu lassen. Dafür benötigen Sie Ihr Mobiltelefon bzw. Ihre e-card sowie einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis, etc.).

Nachstehend finden Sie die aktuellen Termine für diese Veranstaltung „Seniorkom@Bundeskanzleramt“, für die Sie sich unter office@seniorkom.at oder unter der Telefonnummer 01/ 535 0 525 anmelden können.
  • Mi., 6. September 2017, 10:30 Uhr
  • Mi., 18. Oktober 2017, 10:30 Uhr
  • Mi., 15. November 2017, 10:30 Uhr
  • Mi., 13. Dezember 2017, 10:30 Uhr
Treffpunkt ist jeweils um 10:15 Uhr vor dem Eingang zum Dachfoyer, Minoritenplatz 1, 1010 Wien. Die Gesamtdauer jeder Führung beträgt rund 1,5 Stunden.

Klassiker „Boeing Boeing“ in Klosterneuburg

In den 60ern ein Filmhit von Marc Camoletti, jetzt ein Theaterstück in Klosterneuburger Fassung von Johanna Rieger: Mit der Komödie „Boeing Boeing“ startet das diesjährige Sommertheater Klosterneuburg erstmalig im Museum Gugging.

Zunächst ist Innenarchitekt Bernhards Leben klar geregelt. Obwohl er gleich mit drei Stewardessen verlobt ist, schafft er es, alles unter einen Hut zu bringen. Doch als sich deren Flugpläne ändern, muss er verzweifelt versuchen, Jacqueline, Irina und Judith voneinander fernzuhalten. Das Chaos wird komplett, als Bernhards Jugendfreund Robert plötzlich vor der Tür steht und auch bei ihm einzieht, denn er beschließt, sich ebenfalls ins spannende Beziehungsleben seines Freundes einzumischen.

Vorstellungen finden an allen Donnerstagen bis Samstagen im August jeweils um 20 Uhr statt.


Spielort
Museum Gugging
Am Campus 2
3400 Maria Gugging

Comeback von Astaire im Sommertheater

Ende August wird in der Stadtgalerie im Rahmen des Kultursommers erneut das Zwei-Personen-Stück „Fred Astaire – Ein Leben für den Tanz“ aufgeführt. Michael Fischer und Barbara Castka präsentieren unter der Regie von Norbert Holoubek die aufregende Lebensgeschichte des Entertainers Astaire, voll und ganz im 20er-Jahre-Stil. In Rückblenden bekommen die Besucher seine ersten Hits und bekanntesten Erfolge, aber auch seine Partnerinnen in einer ergreifenden Geschichte zu sehen.

Daneben erwarten das Publikum Live-Musik sowie Original-Choreographien in Gesang und Stepptanz, die den 20er-Jahre-Charme einfangen. Aufführungen finden von 24. bis 26. August um 20 Uhr statt.


Die Stadtgalerie Mödling
Kaiserin Elisabeth-Straße 1
2340 Mödling

Laufglück für das Augenlicht

Mit einem Licht für die Welt Charity-Ticket für den Erste Bank Vienna Night Run am 26. September in Wien schenken Sie Freude und Glück. Geben Sie für jedes Ticket, das Sie erwerben, einem blinden Menschen in einem armen Land das Augenlicht zurück. Damit wird eine Operation am Grauen Star finanziert, womit Menschen wieder sehend gemacht werden.

Diese limitierten Startplätze sind für 35 Euro über die Online-Anmeldung erhältlich. Das Charity-Ticket gilt als Spende, die zu 100 Prozent den Ärmsten der Armen zugutekommt und auch von der Steuer abgesetzt werden kann. Wenn alle 2.000 Tickets verkauft werden, kann Licht für die Welt mehr als 2.300 Menschen das Augenlicht zurückgeben.

Hier anmelden!


Spendenkonto Licht für die Welt
IBAN AT92 2011 1000 0256 6001
BIC GIBAATWW
www.lichtfuerdiewelt.at

© Licht für die Welt, Ulrich Eigner, Manuel Ferrigato

10. Oldtimernight in Ottakring

Am 12. August dreht sich bei der U3 Ottakring alles um die motorisierte Vergangenheit. Der Oldtimerverein „Event for classic cars“ ist heuer wieder im 16. Bezirk zu Gast und präsentiert seine motorisierten Gustostückerl!

Die Oldtimernight beginnt um 14.30 Uhr bei der U3 Ottakring. Nachdem sich die Fahrzeuge dort versammelt haben, kann man die Oldtimer in Fahrt erleben und den einzigartigen Geruch der alten Zeit erschnuppern. Ab 18 Uhr beginnt der gesellige Teil des Abends mit Schmankerl vom Grill und frisch gezapftem Bier.


Oldtimernight
Eintritt: frei
Datum: 12. August
Uhrzeit: ab 14.30 Uhr
Ort: Endstelle U3 Ottakring, Paltaufgasse

Entfernung von Alters- und Pigmentflecken bei Aestomed

Unschöne Hautzeichnungen können viele Ursachen haben. Angeborene Pigmentstörungen, ererbte Sommersprossen, oder altersbedingte Pigmentansammlungen (Altersflecken). Gerade die lästigen Altersflecken treten zumeist an den sichtbarsten Hautpartien, auf Händen, im Gesicht und im sensiblen Dekolleté-Bereich auf. Neuartige Lasertechnologie im Aestomed Ambulatorium bringt nun revolutionäre Ergebnisse auf dem bisher fast unlösbaren Gebiet.

Warum bilden sich Altersflecken und Pigmentflecken?

Alters- und Pigmentflecken entstehen durch Pigmentansammlungen in der Haut, die durch eine Laserbehandlung aufgelöst werden können. Dadurch verschwinden die unschönen Flecken oft dauerhaft, und zurück bleibt schöne, jung aussehende Haut. Die übermäßige Produktion von Pigmentflecken kann vielerlei Ursachen haben:

  • Ererbte Pigmentstörungen (z.B. Muttermale, Sommersprossen)
  • Altersflecken (Lentigo solaris): natürliche Alterungserscheinung der Haut, überwiegend an Stellen, die besonders dem Licht ausgesetzt sind (Gesicht, Dekolleté, Hände)
  • Erworbene Pigmentstörungen: durch starke Sonneneinstrahlung, Mangelerscheinungen oder Hormonschwankungen

Kosten

ab 165€ pro Sitzung

Mehr Infos finden Sie unter www.aestomed.at

Aestomed Laserambulatorium
3., Rennweg 9
Tel.: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Freiluftkino auf dem Floridsdorfer Markt

Auf dem Floridsdorfer Markt – vulgo „Schlingermarkt“ – tut sich wieder etwas. Am 18. August (Schlechtwetter-Ersatztermin Dienstag, 22.August) findet ab 20:30 Uhr  erstmalig eine Aufführung des das VOLXkinos statt. Gezeigt wird der Spielfilm „Angels‘ Share – ein Schluck für die Engel“. Die Komödie des britischen Regisseurs Ken Loach aus dem Jahr 2012 handelt vom jungen Robbie, der nach einer Straftat zu gemeinnütziger Arbeit verpflichtet wird. Dabei trifft er nicht nur auf drei Gleichgesinnte, sondern entdeckt auch eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Whisky der Welt. Um sich und seiner jungen Familie eine Zukunft zu ermöglichen, lässt er sich auf einen sagenhaften Coup ein. Irgendwo in den schottischen Highlands soll noch ein Fässchen des teuersten Whiskys der Welt existieren. Und ein paar dieser Flaschen könnten ihm und seinen Freunden tatsächlich eine sorgenfreie Zukunft bescheren. Oder aber 20 Jahre hinter Gittern.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte nehmen Sie sich sicherheitshalber eine Decke und/oder Sitzunterlage mit.

Kontakt bei allgemeinen Fragen: fairplayteam.21@juvivo.at

Ab 18 Uhr informiert der VOLXkino Schlechtwetter-Kontakt, ob die Veranstaltung stattfinden kann: 0699/12871500.

Das VOLXkino (St. Balbach Art Production) am Floridsdorfer Markt wird in Kooperation mit dem FAIR-PLAY-TEAM.21, der MA59 und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 21. Bezirk veranstaltet.

 

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Schlösser laden zu besonderen Sommernächten

Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth treten als Marchfelder Schlösserreich gemeinsam auf. Ein besonderes Angebot erwartet die Gäste in den Sommernächten Anfang August, wenn vier der fünf Häuser ihre Pforten für die

Veranstaltungsserie „Nachts im Schlösserreich“ öffnen! Freitag 4. August: Schloss Eckartsau.

Sonnenuntergang mit Blick über den weiten Park. Die letzte rote Glut. Der Tag atmet noch einmal tief durch, dann kommt die dunkelblaue Nacht und mit ihr der Mond! Wenn die Grillen zu zirpen beginnen, feiern wir mit allen RomantikerInnen und Mondsüchtigen ab 18 Uhr das süße Leben einer Sommernacht.

Programm:

 „Kaiser ohne Krone“: geheimnisvolle Schlossführung

 „Zwischen Nachthimmel & Höllenfeuer“: eine Fledermausführung mit Ultraschalldetektoren

 Feuershow & Live-Musik

 Grillen im Innenhof, Sunset-Bar am Schlossplateau

Mehr auf www.schlosseckartsau.at


(c)ZVG

Freitag 4. und Samstag 5. August: Schloss Marchegg.

Im Schloss Marchegg wird zu Sondervorstellungen der Produktion Macbeth geladen! Erleben Sie dort die SchauspielerInnen hautnah – Hecate alias Tini Kainrath zeigt mit ihren Hexen die Tricks aus dem Stück und lädt zum Hexentrunk. Mit etwas Glück sind auch Sie dabei! Denn jeder 7., der seine Theaterkarten unter dem Kennwort `Nachts im Schlösserreich` bestellt, wird zur Hexenparty geladen. Ab 17 Uhr schaut zudem Hexe Karin für alle in ihre große Kristallkugel.

Mehr auf www.schloss.marchegg.at und www.theater-pur.at


(c) Pàlffy

Samstag 5. August: Schloss Hof.

Gestärkt mit einem Glas Sekt, steht beim Rundgang durch die Sonderausstellung zum Maria-Theresien-Jubiläumsjahr viel Wissenswertes rund um die Herrscherin und ihre Zeit auf dem Programm. Die Überraschung ist groß, wenn – noch weit vor Mitternacht – in den Witwenzimmern Zeitgenossen der großen Monarchin erscheinen, die über Maria Theresia und ihre Geheimnisse erzählen. Auch das Stubenmädchen darf nicht fehlen und lädt zum Abschluss zur Verkostung einer Schokoladesuppe. Mit etwas Glück verrät sie vielleicht sogar das – eigentlich geheime – barocke Rezept der Zubereitung…

Programm:

 18 Uhr: Empfang mit einem Begrüßungsgetränk

 18.30 und ca. 19.45 Uhr: Sonder-Abendführung (ca. 1,5 Std.)

 Zusatz-Tipp: Reservieren Sie ihren Picknickkorb für ein Mahl im Barockgarten zu Fackelschein!

Mehr auf www.schlosshof.at


(c) SKB

Sonntag 6. August: Schloss Orth.

Im Schloss Orth wartet ab 18 Uhr Mittelalter hautnah: die Gruppe viri armati, die sich mit authentischem mittelalterlichen Leben intensiv auseinandersetzt, baut ihr Lager auf. Abendliche Führungen lassen Schloss, Museum sowie Schlossinsel in einem neuen Licht erscheinen…

Programm:

 Vorführungen von viri armati

 Führungen mit der Taschenlampe durch’s Schloss und Museum

 Kleines Sommerkino Im Museum: „Die Fledermaus“ – Operettenfilm mit Peter Alexander, 1962

 Abendliche Führung auf der Schlossinsel: „Fledermäuse, faszinierende Wesen der Nacht“

 Aufführung des fahrenden Au-Theaters

 Die Kronprinz Rudolf Ecke bietet Snacks und Getränke

Mehr auf www.orth.at und www.donauauen.at


(c) Kern

Infos, Kontakte und Angebote online: www.schloesserreich.at

Probleme durch Sommer-Smog!

Ein strahlend blauer Himmel ist zwar ein schöner Anblick, kann jedoch auch eine negative Seite haben. Im Sommer – besonders zu Mittag und am Nachmittag – bildet sich durch die Verbindung von Autoabgasen und inten­siver Sonneneinstrahlung boden­nahes Ozon. Dieses Reizgas, auch Sommersmog genannt, kann zu Beschwerden wie Husten, Augenreizungen, Kopfschmerzen oder Atemproblemen führen.

Besonders betroffen sind ­Allergiker, Menschen mit Asthma sowie ältere Personen und Kinder. Bei hohen Ozonwerten sollten körperliche Anstrengungen vermieden bzw. in die Abendstunden verlegt werden; wer besonders sensibel ist, sollte geschlossene Räume aufsuchen.

Das Umweltbundesamt misst Ozonwerte täglich in ganz Österreich und publiziert diese auf  http://umweltbundesamt.at/ozonbericht

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Couperose entfernen bei Aestomed

Couperose (rote geplatzte Äderchen) treten bei vielen Frauen schon in jungen Jahren auf. Grund dafür ist die besondere weibliche Bindegewebsstruktur. Kosmetisch schien lange Zeit keine Heilung in Sicht, doch mittlerweile ist, neben der dauerhaften Haarentfernung, die Entfernung dieser lästigen Makel eines der Hauptanwendungsgebiete des Lasers in der kosmetischen Medizin. Oft ist schon mit einer einzigen Behandlungssitzung ein kosmetisch gutes Ergebnis erzielbar. Auch Blutschwämmchen (Hämangiome) und Feuermale lassen sich im Aestomed Ambulatorium gut mit Laser behandeln.

Was ist Couperose?

Couperose ist eine Gefäßerweiterung im Bereich des Gesichts. Dabei ist eine rötliche Verfärbung des Gesichts bzw. einzelner Gesichtspartien zu beobachten, wie sie vorübergehend unter bestimmten Bedingungen auch bei gesunden Menschen auftritt. Im Fall einer Couperose Erkrankung verschwinden diese Rötungen allerdings nicht von selbst wieder. Wenn Couperose nicht rechtzeitig therapiert wird, erreicht sie ihr nächstes Stadium, die Rosacea. Es kommt zusätzlich zu den Rötungen auch zu Schwellungen und Entzündungen.

Wie behandelt man Couperose?

Die Therapie der Wahl ist die selektive Phototermolyse, also die Behandlung mit (Laser)Licht. Durch die thermische Energie des Laserlichts werden die betroffenen Gefäße gezielt verschlossen, die unschönen rötlichen oder bläulichen Verfärbungen verschwinden. Die verschiedenen Farben (rötlich, bläulich) der betroffenen Gefäße absorbieren jedoch jeweils nur bestimmte Wellenlängen. Daher sind für eine erfolgreiche Behandlung verschiedene Lichtquellen, also verschiedene Laser erforderlich. Es stehen vier Lasersysteme zur Verfügung, weswegen die Ärzte des Aestomed Ambulatoriums für alle Ausprägungsarten von Couperose und von Besenreisern die optimale Therapie anbieten können.


Kosten

ab 165€ pro Behandlung

Mehr Infos finden Sie unter www.aestomed.at

Aestomed Laserambulatorium
3., Rennweg 9
Tel.: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Nie ohne mein Pflaster

Wer entspannt verreisen und die Ferien genießen will, sorgt mit einer gut sortierten Reiseapotheke optimal vor. Zur Standardausrüstung gehören Pflaster und Blasenpflaster, Verbandszeug, eine elastische Binde und Kühlkompressen. Darüber hinaus Schere, ­Pinzette, Wunddesinfektionsmittel, eine Wund- und Heilsalbe sowie Insektenschutz.

Es empfiehlt sich, Arznei­mittel gegen Reiseübelkeit, gegen Verdauungsprobleme, Übelkeit, Erbrechen, gegen Schmerzen und Fieber sowie gegen Allergien und Juckreiz einzupacken. Auch Medikamente gegen Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen und Schnupfen sowie Augen-, Ohren-, Nasentropfen, ein Elektrolyt­präparat, eine Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen sowie ein Fieberthermometer sollten dabei sein.

Und: Impfpass nicht vergessen! Tipps gibt es in der Apotheke: Dort werden je nach Reiseziel die passenden ­Medikamente empfohlen.

Posted from Wien, Vienna, Austria.

Vier rot-weiß-rote Beach-WM-Paare

Nur noch wenige Tage und Stunden bis zum Auftakt der Beachvolleyball-WM auf der Wiener Donauinsel. Für die rot-weiß-roten Starter geht es schon am ersten Tag um alles! Da wollen unsere Beacher den 10.000 Zuschauer fassenden Hexenkessel zum Brodeln bringen.

Das Programm am Freitag, 28. Juli, aus rot-weiß-roter Sicht:

13 Uhr: Conny Rimser/Lena Plesiutschnig gegen Summer/Sweat (USA).
15 Uhr: Steffi Schwaiger/Kathi Schützenhofer gegen Radarong/Udomchavee (Thailand).
16 Uhr: Clemens Doppler/Alex Horst (Bild)  gegen Raoufi/Salemi (Iran).
19 Uhr: Martin Ermacora/Moritz Pristauz gegen Herrera/Gavira (Spanien).

http://www.BeachVienna.com

Posted from Wien, Vienna, Austria.