Posts die im Bereich DEINE FREIZEIT erscheinen sollen

Musikalischer Abend mit Sigur Rós

Die Isländer Sigur Rós versprühen diesen Herbst ihre musikalischen Glücksmomente im Gasometer. Die Künstler zeichnen sich dadurch aus, Spannungsbögen aufzubauen und ruhige und laute Passagen einander abwechseln zu lassen. Aber auch den Augen wird etwas geboten. So liefert deren Show eine Symbiose ihrer einzigartigen Musik mit spannenden Licht- und Visual-Effekten. Die Musik enthält eine Vielzahl an Naturmetaphern und strahlt eine mystische Stimmung aus.

Wir verlosen 2×2 Tickets!

E-Mail-Adresse


  • Wann: 16. Oktober
  • Wo: Gasometer | 11., Guglgasse 6
  • Tickets: www.psimusic.com
  • Preis: ab € 55,00

Bienenwachstücher zur Müllvermeidung

Nachhaltigkeit für jeden Haushalt: Beeofix sind wiederverwendbare Bienenwachstücher als ökologische und ressourcenschonende Alternative zur Vermeidung von herkömmlichen Wegwerfprodukten wie Alu- und Plastikfrischhaltefolien. Diese werden in Handarbeit in Waidhofen a.d. Ybbs aus regionalen Rohstoffen und upgecycelten Stoffen herstellt. Bei der Produktion werden gebrauchte Materialien in einer Mischung aus Biobienenwachs, heimischen Baumharz und Biojojobaöl getränkt.

Bienenwachstücher wurden in früheren Zeiten schon verwendet, um Lebensmittel darin einzuschlagen. Für Beeofix wird im Unterschied zu diesen traditionellen Aufbewahrungstüchern zum Bienenwachs unter Anderem auch heimisches Baumharz gemischt. Dieses bewirkt, dass die Tücher jene wünschenswerte Eigenschaften erhalten, die man von herkömmlichen Folien kennt: Die Tücher behalten ihre Form und haften an sich selbst. Das zugesetzte Jojoböl macht die Tücher geschmeidig.

Wir verlosen 3 Beeofix-Bienenwachstücher!

E-Mail-Adresse


Beeofix-Bienenwachstücher sind in 4 Größen (S, M, L, XL) von 15 x 15cm bis zu 40 x 55cm erhältlich. Der Preis bewegt sich zwischen € 5,– und € 27,50.

Mehr Informationen zu Beeofix und den Onlineshop finden Sie unter www.beeofix.at

Toni und die Erdmännchen

Die Erdmännchen im Tiergarten Schönbrunn haben einen neuen Paten: Schauspiel-­Legende Peter Simonischek. Passend zu seinem Alter Ego „Toni Erdmann“ in der vielfach ausgezeichneten Tragikomödie hat der Publikumsliebling die Patenschaft übernommen. Und Zoo-Direk­torin Dagmar Schratter hat sich gefreut!

Süßes Imker-Gold

Honig-Anbau in der Wolkersbergenstraße: Das Kunsthistorische Museum hat ihn. Ebenso wie das Hotel Steigenberger, die Technische ­Uni­ oder die Münze Österreich. Bienenhonig, der auf den ­Dächern der Stadt von summenden Völkern produziert wird. Auch die SPÖ Hietzing befindet sich in dem ­elitären Kreis. Auf dem Dach der Bezirksorganisation in der Wolkersbergenstraße 170 haben 350.000 Bienen sieben Stöcke „bearbeitet“. Das Ergebnis ist beachtlich: 400 Kilo Honig konnten in Gläser abgefüllt und verarbeitet werden. Der rote Honig ist bio-zertifiziert und genfrei – und alle erzeugten Produkte können bei der Bezirksorganisation käuflich erworben werden (Telefon: 01/534 57-1130). Da gibt es Frühlings­honig, Som­mer­honig, Honig­bären, Honig­frizzante und Metwein. Betreut wird das vorbildliche Öko-Projekt vom Hietzinger Imker Thomas Hager.

Den Grippe-Viren entkommen

Bis 7. Dezember ­werden wieder die Grippe-Schutzimpfungen der Stadt Wien angeboten. Besonders Kindern und älteren Menschen wird die Impfung empfohlen, weil die Grippe mit hohem Fieber verbunden sein kann und mit Kompli­kationen zu rechnen ist.

Geimpft wird im Bezirksgesundheitsamt am Hietzinger Kai 1–3 im 13. Bezirk (früheres Vorstehungsgebäude). Der Kostenbeitrag für die Impfung beträgt je nach Impfstoff 11 bis 15 Euro. Die Impf­zeiten: jeden Dienstag und Mittwoch (mittwochs nur während der Schulzeit) von 13 bis 15 Uhr und an Donnerstagen von 8 bis 10 Uhr.

Frauen des Jahres 2017

Die jährliche look! Woman of the Year-Gala im glanzvollen Ambiente des Wiener Rathauses ist ein internationales Top-Event. Am 29. November 2017 werden erneut nationale und internationale Frauen in zehn Kategorien für herausragende Leistungen mit einem „Woman of the Year“-Award ausgezeichnet. Der Reinerlös der Galanacht, zu der zahlreiche Prominente aus dem In- und Ausland erwartet werden, kommt der Kinderhilfsorganisation UNICEF zugute.

Wir verlosen 1×2 Tickets!

E-Mail-Adresse

Sorgenfrei und ausgelassen die Nacht durchfeiern

Ein gelungener und ausgelassener Party-Abend in Wien verlangt gute Planung und kann sehr teuer werden. Abendessen, Cocktails, der Weg in den Club, Eintritt, Drinks und vieles anderes – am Ende des Abends beziehungsweise am nächsten Morgen kann die Überraschung am Konto schon mal höher ausfallen, als erhofft. Um eine gelungene Nacht zu vereinfachen, organisiert NoWorries Entertainment ein Clubbing, bei dem alles im Ticketpreis inkludiert ist: Getränke, Essen, Bands und DJs. Bei der Durchführung wird in jeder Hinsicht auf gute Qualität gesetzt, um ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis zu garantieren. Am Freitag, den 13. Oktober veranstaltet NoWorries ein Event in der Ottakringer Brauerei. So können Sie ohne Limits und sorgenfrei feiern – mit einem einzigen All-inclusive-Ticket um 70 Euro!

Wir verlosen 1×2 Tickets!

E-Mail-Adresse


Infos & Tickets: www.noworries-wien.at


Im Ticket inkludiert sind:

  • Eintritt
  • Garderobe
  • Getränke
  • Snacks
  • Live-Musik – Bands
  • Live-Musik – DJs
  • Styling Lounge powered by KLIPP
  • Registrierungsgebühr für mo2drive + Fahrguthaben
  • Frühstück
  • jede Menge weitere Überraschungen

Zugfahrt zum Golser Martiniloben

Im Salonzug zum Martini­loben – das ist die wohl beste Gelegenheit um die Golser Weine zu entdecken und zu verkosten. B&B Blue Train chauffiert Sie am 11. November mit der Südbahnschnellzugdampflokomotive in das wunderschöne burgenlän­dische Weingebiet.

Verkostung und Gansl im Zug

Dort öffnen von 10. bis 12. November 80 Winzer ihre Kellertüren, um Weinliebhaber ihre besten Tropfen probieren zu lassen. Der Unkostenbeitrag beträgt 60 Euro, wobei drei Wein-Einkaufsgutscheine im Wert von je 15 Euro inkludiert sind. Im schicken Salonzug erhalten Sie bei der Rückfahrt ein 3-gängiges Menü mit Ganslsuppe, Martinigansl und Dessert.

Infos und Anmeldung: 0664/ 822 66 35 oder info@bb-bluetrain.at

Wir verlosen 2×2 Zugfahrten inkl. Gansl-Menü!

E-Mail-Adresse

Werk X: Asyl für die Wiener Wortstätten

Die neue Spielzeit bringt im Werk X (12., Oswaldgasse 35A) eini­ge Veränderungen mit sich. So wird das „diver­CITYLAB“ von Asli Kislal, das in den vergangenen vier Jahren am WERK X aufgebaut wurde, nun andernorts weitergeführt. Dafür erhalten die Wiener Wortstätten ein „Asyl X“, in dem sie nach der umstrittenen Einstellung der öffent­lichen Förderung weiter arbeiten können. Die Spielzeit startet am 11. Oktober mit „Ich glaube“ vom Aktionstheater Ensemble.

Infos: werk-x.at

Illegale Geräte entdeckt

Vor eineinhalb ­Jahren wurde das „kleine Glücksspiel“ in der Stadt verboten, viele ­Automaten sind verschwunden. Doch bei weitem nicht alle wurden verschrottet. In der Goldschlagstraße konnte die Kriminalpolizei unter Leitung von Leutnant Baran jetzt sechs illegale Glückspielautomaten ausheben und sicherstellen. Umfangreiche, detaillierte Erhebungen waren vorangegangen. Das Gebäude war professionell mit diver­sen Kameras, Sperranlagen und selbst auslösenden Reizgas-Dosen als Fallen ­gesichert.

Modellbau-Messe eröffnet am Nationalfeiertag

Der österreichische Nationalfeiertag ist Auftakt zur größten Messe für Modelltechnik, Spielen, Hobby und Basteln in Österreich, der Wiener Modellbau-Messe. 200 Aussteller und Modellbau-Clubs laden von 26. bis 29. Oktober zum Freizeitspaß für die ganze Familie in die Messe Wien. Zu sehen gibt’s Modelleisenbahnen, Fluggeräte, Autos, Wasserfahrzeuge und Modellbausätze. Auch für Kinder steht ein umfangreiches Programm zur Verfügung.

Wir verlosen 10×2 Tickets!

E-Mail-Adresse


  • Wann: 26.–29. Oktober 2017
  • Wo: Messe Wien
  • Öffnungszeiten: Do-Sa: 9-18 Uhr | So: 9-17 Uhr
  • Ticketswww.modell-bau.at

Cowboys im Gasthaus

Fans der Country- und Westernmusik aufgepasst: Am Samstag, dem 14. Oktober wird das belieb­te Duo Smokey Two im Gasthaus Koci (23., Draschestraße 81) für erdige Roots-Stimmung sorgen. Los geht’s um 19 Uhr! ­Karten sind im Vorverkauf um 10 Euro erhältlich.

Tel.: 0699/18 88 24 26

Honig ums Maul

Gregor Seberg: Als „Honigdachs“ sorgt der TV-Schauspieler und Kabarettist derzeit für Lacher – nächster Termin ist am Sonntag, 15. ­Oktober, im Orpheum (22., Steigenteschgasse 94b). „Der Honigdachs hat einen stämmigen Körperbau. Wie ein Stinktier verfügt er über eine Drüse, mit der er ein übel riechendes Sekret absondern kann“, so Seberg über sein Programm. „Trotz allem wirkt er auf den ersten Blick harmlos und niedlich, was vor allem bei Frauen für Verzückung sorgt.“
Infos: www.orpheum.at

Mehr als Wandern

Riesengroß ist das Angebot der Naturfreunde: Von Wanderungen, Radtouren und Mountainbiking über Paddeln und Kanufahren bis zu Schneetouren, Skifahren und viel mehr noch reicht das Programm. Dabei beschränkt sich die ­Organisation nicht nur auf konventionelle Ausflüge: „Wir veranstalten für Schulklassen wasserbiologische Exkur­sionen“, erzählt Andreas Schieder, Bundesvorsitzender der Naturfreunde. Ein Mal pro Jahr findet auch ein Lawinensymposium statt, bei dem Experten aus dem In- und Ausland eingeladen sind. Schieder: „Unser Grundsatz lautet: Die Menschen sollen sich bewegen, aber dabei sicher sein.“

© Arman Rastegar

Bunte Schilder erleuchten die Straßen der Großstadt

Den künstlerischen Höhepunkt hatte das Kunsthandwerk der Schildermalerei um das Jahr 1900. Noch zeugen einige Geschäfte und Institutionen von den „Visitenkarten“ der ­Geschäfte. Denn die kunstvoll gemalten Schilder präg(t)en das Bild der Straßen und der Stadt.

Ausstellung beim Profi

Eines der ältesten noch be­stehenden Schildermalerei-Unternehmen Europas ist die Wiedner Schildermalerei ­Samuel in der Mühlgasse 7. Bereits vor 135 Jahren wurde das Unternehmen gegründet. Im Rahmen einer Sonderausstellung sind im Schildermalermuseum (ebenfalls Mühlgasse 7) Exponate und Fotografien dieser Kunstform von den 1880ern bis heute zu sehen. Die Ausstellung läuft noch bis 25. Oktober. ­Geöffnet gegen Voran­meldung via E-Mail unter:
josef.samuel@chello.at