Wiener Linien

Wiener Linien stellen 4.500 Uhren auf Sommerzeit um

Zusätzlich müssen etwa 4.000 mobile und stationäre Fahrscheinentwerter und knapp 900 Fahrscheinautomaten ebenfalls umgestellt werden.

Zum unmittelbaren Zeitpunkt, an dem "an der Uhr gedreht wird" sind dutzende U-Bahnen und Nachtbusse in ganz Wien unterwegs. Alle Uhren erhalten die Zeitinformationen aus der Wiener-Linien-Zentrale in Erdberg und werden um 2:00 Uhr früh automatisch um eine Stunde vorgestellt. Auch die Fahrzeug- und Dienstpläne im Fahrbetrieb müssen an die Zeitumstellung angepasst werden.

Rund 50.000 Fahrgäste sind in den Nächten vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit der Nacht-U-Bahn und den Nachtbussen unterwegs. Nachtschwärmer gelangen mit den U-Bahnen und Nachtbussen trotz Zeitumstellung schnell und sicher an ihr Ziel.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.