Wiener Polizei fahndet via Facebook

Die Landespolizeidirektion Wien geht ab sofort mit dem Namen „Wiener Polizei“ auch auf Facebook auf Verbrecherjagd. Eine Novität in Österreich, von der sich die Polizei einiges verspricht.

Einer der ersten, der zu ungewollter Bekanntheit im Internet gelangt, ist ein 41-jähriger Wiener, gegen den die Beamten des Landeskriminalamts wegen mehrfacher Trickdiebstähle in Wohnungen ermittelten. Er gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus, kam so in die Wohnungen seiner Opfer und bestahl sie.

Der 41-Jährige sitzt in U-Haft, er leugnet. Über Facebook hofft die Polizei weitere Opfer zu finden. 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *