Wiens Nr. 1 auch in Salzburg erfolgreich !

Im neuen Wettkampfdress eilt Floridsdorfs Beachboy Tommy Kunert zum Sieg !

Mit einem Turniersieg beim höchstdotierten Beachvolleyballturnier dieses Wochenendes im Olympiazentrum in Hallein-Rif sorgten Thomas Kunert und Tobias Koraimann für einen gelungenen Auftakt in die Freiluftsaison. Gleich 27 Herrenteams kämpften in Salzburg um Preisgeld und Ranglistenpunkte.

Bei nasskaltem Wetter starten die beiden Nationalteamspieler etwas holprig in den B-Cup. Zunächst bezwingen sie Kefer/Stöttinger nach Kampf knapp mit 2:1, ehe sie von dem Duo Tatra/Meingast mit 2:1 niedergerungen und in den Loser Pool geschickt werden. Dort kommen die beiden aber erst so richtig in Fahrt und gewinnen noch am Samstag ihre weiteren Partien gegen Steinöker/Weickinger bzw. Streibl/Zeiner.

Am Sonntag setzen Kunert/Koraimann dann ihren Siegeszug fort. Um den Einzug ins Semifinale schlagen sie Kain/Brandstätter mit 2:0, ehe sie im Semifinale wiederum auf Meingast/Tatra treffen. Hier können sie sich für die Niederlage am Vortag revanchieren und ziehen mit einem 2:1 Erfolg ins Finale ein.

Das Finale haben Kunert / Koraimann stets sicher im Griff. Gegen die FIVB-erprobten Schnetzer/Buchner geraten sie nie in Bedrängnis und feiern mit 21:17 und 21:12 einen eindrucksvollen Turniersieg.
Das kleine Finale gewinnen Tatra/Meingast gegen Jun/Haas mit 2:0.

„Wir wurden von Spiel zu Spiel besser. Wir kamen her, um Wettkampfpraxis für die bevorstehenden Aufgaben zu sammeln und das ist voll gelungen“, zeigte sich Koraimann überglücklich.

„Besonders am Sonntag haben wir beide sehr gut gespielt. Wenn unser Spiel funktioniert, haben beinahe alle Gegner Probleme mit uns. Und so soll’s auch sein“, schmunzelte Kunert zufrieden.

Das Team trat zum ersten Mal in den neuen Wettkampfdressen des Ausrüsters ERIMA an und die beiden fühlten sich darin sichtlich pudelwohl.

  • Adresse: Wenhartgasse 30A, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *