Schachprofis

Wiens Schüler setzen alle schachmatt

Das Kunststück, im Volksschulschach bundesweit die Nummer eins in Österreich zu sein, ist der Neulandschule Laaerberg (Favoriten) bereits dreimal in Folge gelungen. Zur Titelverteidigung hat es leider wegen einem halben Punkt heuer nicht gereicht. Grund zu ­großer Freude gab es beim Bundesfinale dennoch:
Die ­Schüler der Wolfgang-­Schmälzl-Gasse und der Neulandschule Laaerberg schafften zum ersten Mal einen Doppelsieg für ein Bundesland.

Kleine Schachprofis
Lange lag die Neulandschule in Führung, aber durch Remisen gegen Steiermark, Kärnten und Vorarlberg fielen die Favoritner hinter die Wolfgang-Schmälzl-Gasse zurück, die dann hoch­verdient gewann.
Ein großer Applaus gebührt auch dem jüngsten Wiener Team, das je bei einem Bundeslandfinale mitgemacht und gleich eine Silbermedaille abgestaubt hat. Herzliche Gratulation an die kleinen Profis – Daniel Georgiev, Sebastian Kaspar, Andreas Karall, Stefan Kober und Sandro Hanzl. Am 26. 6. werden die begabten Kids im Rahmen des Sommerfests in der Neulandschule im Schulgarten auf der Bühne um ca. 18 Uhr noch einmal geehrt. 

Schulschach

Wiens Schüler setzen alle schachmatt

Das Kunststück, im Volksschulschach bundesweit die Nummer eins in Österreich zu sein, ist der Neulandschule Laaerberg (Favoriten) bereits dreimal in Folge gelungen. Zur Titelverteidigung hat es leider wegen einem halben Punkt heuer nicht gereicht. Grund zu ­großer Freude gab es beim Bundesfinale dennoch:
Die ­Schüler der Wolfgang-­Schmälzl-Gasse und der Neulandschule Laaerberg schafften zum ersten Mal einen Doppelsieg für ein Bundesland.

Kleine Schachprofis
Lange lag die Neulandschule in Führung, aber durch Remisen gegen Steiermark, Kärnten und Vorarlberg fielen die Favoritner hinter die Wolfgang-Schmälzl-Gasse zurück, die dann hoch­verdient gewann.
Ein großer Applaus gebührt auch dem jüngsten Wiener Team, das je bei einem Bundeslandfinale mitgemacht und gleich eine Silbermedaille abgestaubt hat. Herzliche Gratulation an die kleinen Profis – Daniel Georgiev, Sebastian Kaspar, Andreas Karall, Stefan Kober und Sandro Hanzl. Am 26. 6. werden die begabten Kids im Rahmen des Sommerfests in der Neulandschule im Schulgarten auf der Bühne um ca. 18 Uhr noch einmal geehrt. 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *