Wieso wir Hunde lieben, und Schweine essen

Mit der neuen Reihe "Nachhaltig in Wien" stellt die VHS Wien von September 2014 bis Februar 2015 gesunde, nachhaltige Ernährung in den Fokus. Für den Auftakt am 26. September konnte die VHS Wien die international renommierte Sozialpsychologin Melanie Joy von der University of Massachusetts gewinnen. Im englischsprachigen Vortrag "Food & Ethics" setzt sich Prof. Dr. Melanie Joy um 18:30 Uhr an der VHS Wiener Urania (1., Uraniastraße 1) mit den Motiven und psychologischen Hintergründen des Fleischkonsums auseinander. Im Zentrum steht die Frage, "wieso wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen". Die Eröffnung erfolgt durch Umweltstadträtin Ulli Sima und VHS Wien Geschäftsführer Mario Rieder. Das vegane Buffet im Anschluss an die Veranstaltung wird von MaranVEGAN zur Verfügung gestellt.

Weltbekannte Expertin in Wien

Prof. Dr. Melanie Joy ist Harvard-Absolventin aus dem Bereich Sozialpsychologie. Sie lehrte Psychologie und Soziologie an der University of Massachusetts in Boston und ist Autorin des mit mehreren Preisen ausgezeichneten Buches "Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen". Dr. Joy ist Preisträgerin des Ahimsa Award des Institute of Jainology, der vom Britischen Unterhaus vergeben wird. Zahlreiche internationale Medien, wie die New York Times, die BBC oder die Süddeutsche Zeitung, haben über Melanie Joys Forschungsergebnisse berichtet. Melanie Joy hat Vorträge über Karnismus auf fünf Kontinenten gehalten.

Die Reihe findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien, Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22, und "die umweltberatung" Wien statt, beim Auftakt kooperiert die VHS Wien mit der Universität Wien, Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog (FEWD), der Veganen Gesellschaft Österreich und der Pädagogischen Hochschule Wien. Alle Veranstaltungen und Details zur Reihe "Nachhaltig in Wien" stehen unter www.vhs.at/nachhaltiginwien zur Verfügung. Eintritt frei, Anmeldung unter nachhaltiginwien@vhs.at

  • Web: http://
  • Adresse: Uraniastraße 1, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *