Wir fordern die Freiheitliche Familie

Es gibt nur einen einzigen freiheitlichen Gedanken, aber viele Organisationen, die diesen Gedanken verwirklichen wollen.

Dieser Gedanke ist die persönliche Freiheit für einen jeden Menschen und weil sie einfach einen jeden Menschen betrifft, so gibt es oftmals Unterschiede in der Auslegung, was diese Freiheit für mich persönlich bedeutet.

.) Die FPÖ zum Beispiel sieht in dieser persönlichen Freiheit den deutschnationalen Gedanken
.) Das BZÖ einen wirtschaftlichen Gedanken
.) Die österreichische Bürgerpartei wiederum einen Österreich nationalen Gedanken
und
.) Wir freiheitlichen Christen sehen diesen Gedanken am Besten in einem Leben mit Gott verwirklicht.

Und weil es so viele verschiedene Dachverbände gibt, deshalb gibt es letztendlich unzählige Initiativen, die nicht die Politik, also Volksvertretung an sich im Mittelpunkt sehen, sondern die Verhinderung des Baus einer Moschee, oder die Fristenlösung etc.

Und auch diesen Initiativen sollte man durchaus eine Berechtigung geben, denn es stehen Menschen mit ihren Gedanken und Ängsten dahinter.

Wenn all diese Parteien aber es lernen würden, nicht nur ihre eigenen Ziele und Gedanken im Auge zu behalten, sondern gemeinsam für eine Lösung für die Menschen unseres Landes schauen würden, eine freiheitliche Familie sozusagen, dann würde Österreich eine einzige grosse Familie.

Pastor Hans-Georg Peitl
http://jachwe.wordpress,com

  • Adresse: Laxenburger Straße 49-57, 1100 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *