Wir sind Maria Theresia

ORF-Zweiteiler am 27. und 28. Dezember: Nach Anna Sacher und Maximilian I. wird eine weitere ­Persönlichkeit der österrei­chischen Geschichte zum Mittelpunkt einer TV-Pro­duktion: Burgtheater-Jung­star Marie-Luise Stockinger schlüpft in „Maria Theresia“ in die Rolle der jungen Monarchin. In zweimal 100 Minuten werden knapp drei Jahrzehnte österreichische Historie bis zu ihrer Krönung zur unga­rischen Königin erzählt.

Starke Besetzung

In weiteren Rollen dieses ­Historien-Melodrams: Stars wie Karl Markovics, Fritz Karl, Julia Stemberger und Cornelius Obonya. Regie führt Robert Dornhelm. „Mit unserem Zweiteiler ,Maria Theresia‘ darf sich das Publikum auf eine lebendige Zeitreise freuen, die historische Parallelen zur heutigen Zeit erkennen lässt. Das Ziel ist es aber nicht, Geschichtsbücher zu verfilmen – im Mittelpunkt steht die Liebesgeschichte zwischen Maria Theresia und ihrem Mann“, so Dornhelm.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.