Woher genau kommt denn mein Schnitzel?

An der Grenze zwischen Ottakring und Hernals befindet sich das alte Fuhrwerkerhaus, das zum Ottakringer Landhaus umgestaltet wurde. Diesem Gasthof wurde kürzlich das AMA-Gastrosiegel verliehen.

Erlesene Rohstoffe aus Österreich

Diese Auszeichnung erhalten Lokale, die zum Erhalt des heimischen Kulinarik-Erbes beitragen und Wert auf hochwertige und regionale Rohstoffe legen. Teilnehmende Wirte verpflichten sich, für Produkte aus fünf Kategorien die Herkunft auszuweisen.

Auf dem Prüfstand: Fleisch, Milch, Gemüse und Eier

Kategorie 1 betrifft Fleisch, Kategorie 2 gilt für Milchprodukte. In der Kategorie 3 (Eier) muss angegeben werden, woher die Eier kommen und wie die Hühner gehalten werden. Erdäpfel, Obst und Gemüse gehören zur Kate­gorie 4.

Qualität setzt sich durch

Gastro-Fachgruppenobmann Willy Turecek freut sich über die Auszeichnung des Landhauses Ottakring: „Als Vertreter der Wiener Gastronomie bin ich stolz, dass ein junges Ehepaar sich der österreichischen Küche verschrieben hat. Es ist ein Beweis mehr, dass ein Gasthaus, wenn es mit Liebe und Motivation geführt wird, sich einen ­eigenen Gästekreis aufbauen kann. Und die Qualität setzt sich einfach immer durch“, so Turecek.

  • Adresse: Albrechtskreithgasse 38, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *