Wohn-Dienst angetreten

Das Zusammenleben in einem Gemeindebau ist nicht immer einfach. Die Bewohner, die guten Willens und nicht streitsüchtig sind, haben aber seit diesem Jahr die Möglichkeit, auf Partner zurückzugreifen: die neuen Wohnpartner. Ihre Aufgabe ist es, das respektvolle Zusammenleben zu fördern und nachbarschaftliche Konflikte gleich im Keim zu ersticken.
100 geschulte Mitarbeiter sind als Ansprechpartner in der ganzen Stadt tätig, vier sind jetzt in Penzing aktiv, um für soziale Harmonie zu sorgen. "Durch die enge Vernetzung und Kooperation der Wohnpartner mit anderen Einrichtungen der Stadt und dem Bezirk können die Bedürfnisse der Bewohner noch besser behandelt werden“, freut sich Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner über die Neuzugänge.

Öffnungszeiten: Montag von 9 bis 18 Uhr und Donnerstag von 12 bis 18 Uhr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.